Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

"Kein anderer Klub will ihn momentan": Carragher bezeichnet Ronaldo als "bizarren Transfer" von ManUnited

Premier League>

"Kein anderer Klub will ihn momentan": Carragher bezeichnet Ronaldo als "bizarren Transfer" von ManUnited

Anzeige
Anzeige

England-Legende zerrupft Ronaldo

England-Legende zerrupft Ronaldo

Das Verhältnis zwischen Cristiano Ronaldo und Manchester United scheint kaum noch zu kitten. Nun teilt eine Premier-League-Legende gegen den Welt-Star aus.
Manchester United -Trainer Erik ten Hag hat Cristiano Ronaldo nach dessen Stadion-Flucht heftig abgewatscht.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Liverpool-Legende Jamie Carragher hat in der Bewertung der aktuellen Situation von Cristiano Ronaldo kein Blatt vor den Mund genommen.

Der 38-malige englische Nationalspieler vermutet, dass der wechselwillige Star weder bei Trainer Erik ten Hag noch bei den Spielern von Manchester United mehr erwünscht sei.

Zuletzt war Ronaldo durch eine vorzeitige Abreise von einem Test-Spiel negativ aufgefallen. Als Reaktion gab es harsche Kritik von ten Hag.

Carregher: Ronaldo bei ManUnited unerwünscht

„Wenn man ten Hag fragen würde, denke ich nicht, dass er ihn noch will“, meinte Carragher im Podcast The Overlap und fügte hinzu: „Ich bin nicht einmal sicher, dass die Kabine von Manchester United Cristiano Ronaldo momentan noch haben möchte.“

Der Portugiese will die Red Devils dem Vernehmen nach unbedingt verlassen, um in der kommenden Saison Champions League spielen zu können. ManUnited hat sich lediglich für die Europa League qualifiziert.

Doch bislang scheiterten offenbar alle Verhandlungen mit potenziellen Abnehmern. „Kein anderer Verein in Europa will ihn derzeit - damit mag ich falsch liegen -, also sieht es nicht danach aus, als könnte United ihn loswerden“, brachte es Carregher auf den Punkt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Ronaldo „würde nie die zweite Geige spielen“

Für den 44-Jährigen ist Ronaldo auch klar über den Zenit seiner Leistungsfähigkeit hinaus. „Wir wissen alle, dass man ab einer gewissen Phase der Karriere nicht mehr derselbe Spieler ist und seine Karriere hat ohnehin länger gedauert, weil er so ein großartiger Profi ist. Aber faktisch ist er jetzt 37, wird 38 diese Saison, und er ist nicht mehr derselbe Spieler“, urteilte der frühere Reds-Star.

Ohnehin bezeichnete er Ronaldo als „bizarren Transfer“ von ManUnited. Seit 2021 ist der fünfmalige Ballon-D‘Or-Sieger zum zweiten Mal beim englischen Traditionsklub angestellt.

„Ich habe immer gespürt, dass diese Situation kommen würde, auch wenn Ronaldo Großartiges geleistet hat. Er hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben mit Option auf ein weiteres, das konnte ich nicht glauben. Und er würde unter niemandem die zweite Geige spielen“, ergänzte Carregher.

Am Sonntag steht für ManUnited gegen Brighton & Hove Albion der Auftakt in die Premier-League-Saison an. Welche Rolle Ronaldo dabei spielen wird, ist völlig offen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)