Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Klopp-Rücktritt: Henry äußert Theorie zum Liverpool-Coach

Premier League>

Klopp-Rücktritt: Henry äußert Theorie zum Liverpool-Coach

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Henry äußert sich zu Klopps Rücktritt

Thierry Henry äußert sich zum Rücktritt von Jürgen Klopp. Die Arsenal-Legende unterstützt den Liverpool-Coach.
Dieser Liverpool-Fan hat eine irre Idee - er schaut sich das Spiel der Reds in seinem Flugzeug an.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die Überraschung über Jürgen Klopps angekündigten Rücktritt war groß. Der Liverpool-Coach hatte im Januar erklärt, den FC Liverpool am Saisonende zu verlassen. Klopp meinte damals: „Ich muss gehen“. Der deutsche Coach fühle sich laut eigenen Aussagen nicht mehr fit genug und würde eine Auszeit brauchen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Obwohl Klopp seine Gründe offen darlegte, flammten zahlreiche Gerüchte über seinen Abschied auf. Arsenal-Legende und TV-Experte Thierry Henry kann Klopps Gründe aber verstehen.

„Pep war in Barcelona und hat ein Sabbatjahr genommen. Klopp ist in Liverpool, er hört auf. Xavi ist bei Barcelona, auch er hört auf“, erklärt der Franzose bei CBS Sports.

“Das ist normalerweise ein Traumjob und sie hören auf. Das bedeutet etwas“, sagte Henry weiter: „Der Druck ist groß, jeder hat eine Stimme, soziale Medien und so weiter. Es ist hart, Manager zu sein und niemand kümmert sich um dich. Irgendwann muss man sich um sich selbst kümmern.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Henry freut sich für Klopp

Henry spricht bei CBS Sports zwar auch davon, dass er die Enttäuschung der Fans verstehen könne, unterstützt Klopp aber vollends: “Er hat seine Familie vermisst, er hat seine eigene Zeit vermisst, er hat seinen Verstand vermisst. Das ist gut für ihn. Als ich die Nachricht erhielt, dachte ich nur: ‚Schön für dich.‘“

Bis zum Saisonende steht Klopp in Liverpool noch an der Seitenlinie. Derzeit thront der Traditionsklub von der Anfield Road sogar an der Tabellenspitze.