Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Schiedsrichter-Ansetzung: Liverpool-Fans wütend

Premier League>

Schiedsrichter-Ansetzung: Liverpool-Fans wütend

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Liverpool-Fans wütend über Schiri

Die Fans des FC Liverpool sind wütend. Beim Auswärtsspiel im Old Trafford pfeift ausgerechnet ein Schiedsrichter aus Manchester die Partie.
In einem Thriller gegen Manchester United verliert der FC Liverpool das Viertelfinale im FA Cup nach Verlängerung mit 3:4. Ein niedergeschlagener Jürgen Klopp versucht, die Dinge anschließend einzuordnen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der FC Liverpool befindet sich mitten im Titelkampf in der Premier League. Das Auswärtsspiel der „Reds“ bei Manchester United zählt in dieser Saison noch zu den härtesten Aufgaben für Jürgen Klopp und Co. Erst Mitte März verlor der Tabellenführer im FA Cup gegen die „Red Devils“. Am kommenden Sonntag (16.30 Uhr im LIVETICKER) muss der LFC dann erneut ins Old Trafford. Die Auswahl des Schiedsrichters sorgt dabei für Ärger unter den Liverpool-Fans.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie die Premier League am Dienstag bekannt gab, wird Anthony Taylor das Spiel der beiden Rivalen leiten. Das Besondere: Taylor ist im Großraum Manchester geboren und aufgewachsen. Dass genau er eines der wichtigsten Spieler für Liverpool leitet, stößt vielen Fans sauer auf.

„Ich bin sicher, dass der Schiedsrichter Anthony Taylor aus Greater Manchester fair und unparteiisch sein wird, wenn Liverpool gegen Manchester United im Old Trafford in Manchester spielt“, schrieb ein Nutzer voller Sarkasmus auf X. „Warum bekommen die Vereine aus Manchester Schiedsrichter aus Manchester?“ lautete der Kommentar eines anderen.

Taylor ist kein United-Fan

Obwohl Taylor aus Greater Manchester stammt, ist er offenbar Fan eines Fünftligisten. „Anthony war schon immer ein Fan von Altrincham“, sagte der Vereinspräsident Grahame Rowley gegenüber The Athletic.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Selbst jetzt kauft er jedes Jahr eine Dauerkarte, obwohl er nicht zu allen Spielen gehen kann. Die Leute fragen hier immer, ob man für die Reds oder die Blues ist. Tatsächlich ist er ein großer Befürworter des Nichtligafußballs und sollte gelobt, nicht kritisiert werden.“

Noch hat der FC Liverpool durchaus gute Erfahrungen mit Anthony Taylor gemacht. 2021 leitete Taylor zuletzt ein Spiel zwischen dem LFC und Manchester United. Damals gewannen die „Reds“ mit 5:0. Taylor stellte zudem Paul Pogba mir Rot vom Platz.