Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Fans sauer! Reds-Rekordmann missachtet Klopp

Premier League>

Fans sauer! Reds-Rekordmann missachtet Klopp

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Núnez verweigert Applaus für Klopp

Jürgen Klopps Abschied vom FC Liverpool sorgt bei den meisten für Gänsehaut. Einem seiner Spieler aber scheint das Ganze egal zu sein. Den Fans gefällt das gar nicht.
Jürgen Klopp verabschiedet sich mit einem 2:0-Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers vom FC Liverpool. Nach der Partie wurde der Trainer emotional und sprach schon von einer Rückkehr.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Jürgen Klopps Abschied vom FC Liverpool sorgt bei den meisten für Gänsehaut. Einem seiner Spieler aber scheint das Ganze egal zu sein. Den Fans gefällt das gar nicht.

Liverpools Stürmer Darwin Núnez hat nach dem 2:0-Sieg der Reds gegen Wolverhampton am letzten Spieltag der Premier League für Aufsehen gesorgt. Als einziger Spieler applaudierte der Uruguayer seinem Trainer Jürgen Klopp bei dessen Verabschiedung nicht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Während seine Teamkollegen Klopp nach dem Schlusspfiff zweimal mit einem Ehrenspalier ehrten, blieb Núnez regungslos am Rand stehen und trat sogar extra einen Schritt zurück. Die Szene wurde von mehreren Beobachtern eingefangen und sorgt für Wirbel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In den Sozialen Medien sind viele Fans wegen der Aktion erbost und machen ihrem Unmut Luft. Vor allem, weil die Szene nicht wie ein unglücklicher Zufall aussah. Denn Klopp ging gleich zwei Mal durch das Spalier und Nunez missachtete seinen Trainer beide Male.

„Der schlechteste Spieler in Klopps Ära“

Ein User bei X schrieb: „So undankbar. Darwin wäre schon nach einem Jahr verschifft worden, wenn Klopp nicht gewesen wäre. Zeig etwas Respekt oder verschwinde, Mann.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Ein anderer meinte: „Darwin Nunez war der schlechteste Spieler in Klopps Ära ... Ich würde sogar behaupten, dass er der Grund für Klopps Weggang ist ... Er hat einen großen Fehler gemacht.“ Auch das Urteil dieses Users fiel eindeutig aus: „Schlechter Spieler, schlechtere Einstellung“.

Jürgen Klopp hatte Anfang des Jahres überraschend seinen Abschied von der Anfield Road angekündigt. Er war fast neun Jahre im Amt. Nach dem Heimsieg gegen die Wolves am letzten Spieltag wurden der deutsche Trainer und sein ebenfalls abtretendes Trainerteam verabschiedet.

Die Liverpool-Fans sind sauer auf Darwin Nunez, weil er Jürgen Klopp bei dessen Verabschiedung missachtete
Die Liverpool-Fans sind sauer auf Darwin Nunez, weil er Jürgen Klopp bei dessen Verabschiedung missachtete

Klopp drehte dabei eine Ehrenrunde durch das Stadion, hielt eine emotionale Ansprache an die Fans und wurde von seiner Mannschaft mit einem Spalier gewürdigt. Núnez jedoch schien von alldem unbeeindruckt. Die Bilder verbreiteten sich rasch auf Social Media und führten zu Spekulationen.

Droht Núnez ein Liverpool-Abschied?

Ein möglicher Grund für Núnez‘ Verhalten könnte Unzufriedenheit mit den 19 Spielminuten sein, die er am Sonntag von Klopp erhielt. Zudem blieb der Stürmer in den letzten zehn Pflichtspielen torlos, was seine Frustration verstärkt haben könnte.

{ "placeholderType": "MREC" }

In der abgeschlossenen Saison kam der 24-Jährige in 54 Spielen auf 18 Treffer und 13 Vorlagen - eine respektable Bilanz, doch die torlose Phase zum Saisonende hinterließ Spuren. Núnez hat sich mit seinem aufopferungsvollen und teils wilden Spielstil in die Herzen der Fans gespielt, Kritiker warfen ihm aber immer wieder seine Schwächen im Abschluss vor.

Klopp verteidigte den Angreifer stets.

In den vergangenen Wochen kursierten Spekulationen über einen möglichen Abschied des Uruguayer aus Liverpool. Der FC Barcelona soll Interesse an ihm haben, wie The Sun berichtete. Was Abschiedsgedanken bei den Fans zuletzt ebenfalls befeuert: Núnez entfernte sämtliche Instagram-Posts, auf denen er mit Liverpool-Trikot zu sehen war.