Anzeige

WWE zeichnet WrestleMania auf

WWE zeichnet WrestleMania auf

Die Mega-Show WrestleMania 36 findet wegen der Coronakrise ohne Zuschauer statt - und wird nicht live gezeigt. Diverse Fans sind deswegen in Sorge.
Rob Gronkowski gibt sein Debüt nach der Unterschrift bei WWE. Der frühere NFL-Star legt sich dabei gleich mit einem Bösewicht an.
Patrick Hauser
von Patrick Hauser
23.03.2020 | 09:56 Uhr

Die Wrestling-Liga WWE wird ihren Jahreshöhepunkt WrestleMania 36 in diesem Jahr nicht live übertragen.

Wie mehrere Medien, darunter auch der gewöhnlich sehr gut informierte PWInsider, berichten, werden in den kommenden Tagen Matches und Segmente für WrestleMania aufgezeichnet.

Die Mega-Show findet wegen der Coronakrise dieses Mal ohne Zuschauer und im hauseigenen Performance Center in Orlando, Florida statt und dauert über zwei Tage (von 4. auf 5. und von 5. auf 6. April).

Der Undertaker und Shawn Michaels lieferten sich gleich mehrere historische Matches
WALTER schrieb mit seinem WWE-Match gegen Tyler Bate bei NXT UK Wrestling-Geschichte
+27

Laut PWInsider zeichnete WWE am vergangenen Samstag bereits die kommende SmackDown-Episode auf, am Sonntag waren die nächsten beiden Folgen NXT dran. Am Montag wird die heutige RAW-Ausgabe aufgezeichnet, am Dienstag die der kommenden Woche. Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche ist dann WrestleMania dran.

Coronakrise beeinträchtigt WrestleMania-Planung

Dabei soll Mania nicht nur im Performance Center stattfinden, einzelne Segmente und womöglich auch Matches sollen auch von anderen Drehorten stammen.

Durch die Aufzeichnung soll die Gefahr gebannt werden, dass sich die Coronakrise bis zum tatsächlichen Zeitpunkt für Mania weiter ausbreitet und womöglich Protagonisten mit dem Virus infiziert werden. Auch soll immer nur eine kleine Gruppe von Performern gleichzeitig im Performance Center sein, um die Kontaktbeschränkungen so gut wie möglich aufrecht zu erhalten.

Bei Elimination Chamber wird Aleister Black von gleich drei Wrestlern überwältigt. Der Undertaker kommt zu Hilfe und sorgt für die Wende.
00:59
Undertaker vereitelt üble WWE-Attacke

Durch die vorherige Aufzeichnung kann WWE auch auf mögliche Fehler oder Probleme in den Matches reagieren und diese nachträglich ändern lassen - gerade die Altmeister Undertaker und Goldberg, die in prominente Matches verwickelt sind, zeigten in der Vergangenheit einige unschöne und unsauber ausgeführte Moves im Ring, mit denen sie sich und ihre Gegner teilweise in Gefahr brachten.

Fans sorgen sich vor Spoilern

Zum tatsächlichen Zeitpunkt von WrestleMania werden die Akteure und Verantwortlichen dann nicht im Performance Center sein, sondern sich die Show auf dem eigenen Fernseher von zu Hause ansehen.

Zahlreiche Fans äußerten zwar Verständnis für die Aufzeichnung der Show, zeigten sich aber über die sozialen Medien auch besorgt, im Voraus über die Ergebnisse gespoilert zu werden. Da nur eine kleine Gruppe von Mitarbeitern und Performern bei der Aufzeichnung dabei sein wird, ist dieses Risiko zwar nicht besonders groß, aber durchaus vorhanden.