Großer Plan für WWE-Rückkehrer?

Großer Plan für WWE-Rückkehrer?

Bei WWE Monday Night RAW meldet sich Edge zu Wort, er wird beim Royal Rumble zurückkehren. Randy Orton überschreitet gegen Alexa Bliss eine Grenze.
Bei WWE Monday Night RAW enthüllt die Liga einen Comeback-Hammer: Nach dem Verletzungs-Drama im vergangenen Sommer ist Edge rechtzeitig für den Royal Rumble wieder fit.
Hier verkündet Edge seine WWE-Rückkehr
04:31
Martin Hoffmann
von M. Hoffmann
am 26. Jan

Siebeneinhalb Monate nach seinem Verletzungs-Drama bei Backlash gegen Randy Orton wird Edge sein WWE-Comeback dort wiederaufnehmen, wo es angefangen hat.

Bei der TV-Show Monday Night RAW verkündete der 47-Jährige, dass er am Sonntag bei Royal Rumble 2021 wieder in den Ring steigen und am Rumble-Match teilnehmen wird. Im vergangenen Jahr hatte er dort als Überraschungsteilnehmer seine Ring-Rückkehr nach fast neun Jahren Zwangspause wegen einer schweren Nackenverletzung gefeiert (Die Hintergründe zu Edges Comeback 2020 und seinem Gehalt).

Edge wird beim Royal Rumble 2021 dabei sein

Eine Videobotschaft des Kanadiers beschloss die Show, der "Rated-R Superstar" erklärte, dass er wisse, dass ihm die Zeit davonlaufe, darum sei er beim Rumble zum Siegen verdammt, um sich seinen großen Traum zu erfüllen: die Krönung seines Comebacks in einem Titelmatch als Headliner bei WrestleMania 37 im April.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Art und Weise, wie Edge diesen Wunsch betonte, heizt die Spekulationen, dass Edge den Rumble gewinnen und bei Mania den dann amtierenden WWE oder Universal Champion herausfordern könnte, massiv an - zumal Edge auch ein weiteres Detail erwähnte, das ins Bild passte.

Edge trat 2011 nach WrestleMania 27 als amtierender World Champion ab. Eine Abrundung seiner Rückkehr mit einem Titelgewinn zehn Jahre später würde den Kreis schließen und ist ein naheliegendes Szenario. Ein Rumble-Sieg ist dafür allerdings nicht zwingend: Edge könnte auch nach dem Rumble in das Titelmatch geschrieben werden, gegen das sich der Sieger des 30-Mann-Matches entscheidet.

Edge hatte sich im vergangenen Juni beim Match gegen den früheren Tag-Team-Partner Orton einen Trizepsriss zugezogen.

Randy Orton geht auf Alexa Bliss los

Besagter Orton spielte bei RAW auch eine Hauptrolle: Im letzten Match des Abends kostete er Alexa Bliss die Chance, gegen Asuka Damenchampion zu werden.

Ortons Eingriff trieb die Story nun voran, denn er überschritt eine Grenze, die er zuvor nicht überschritten hatte: Der "Legend Killer", auf dessen Gesicht Brandwunden zu sehen waren, legte körperlich Hand an Bliss an, verpasste ihr einen RKO. Ein selten gewordener Tabubruch bei WWE, der die Inszenierung körperliche Übergriffe von Männern auf Frauen zuletzt fast immer vermieden hatte (eine andere Ausnahme: Ortons RKO gegen Nia Jax, als die 2019 ins Royal-Rumble-Match der Männer einstieg).

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Aktion war zu viel für Bliss, trotz ihrer erneuten Verwandlung in eine dämonische Version ihrer selbst, die mit der unheimlichen Präsenz des Fiend zu tun zu haben scheint.

Drew McIntyre und Bill Goldberg räumen The Miz aus dem Weg

Seine Rückkehr nach zwei Wochen Corona-Zwangspause feierte WWE-Champion Drew McIntyre, der RAW eröffnete und im Ring auf seinen Rumble-Herausforderer Bill Goldberg traf.

McIntyre erinnerte an Goldbergs vergangene Großtaten, seine 173:0-Siegesserie, seine Triumphe über Hulk Hogan und The Rock und dass man ihn auch mit nun 54 Jahren nicht unterschätzen dürfe - garantierte aber dennoch einen Sieg, den er allen Corona-Betroffenen widmen würde.

In die Begegnung mischte sich ein weiterer Titelaspirant ein: The Miz mit Partner John Morrison drohte damit, dass weder McIntyre noch Goldberg den Rumble als Champion verlassen würde. Er würde beim Rumble den Money-in-the-Bank-Koffer einlösen (der ihm trotz des bereits bei TLC erfolgten Cash-Ins wegen einer Formalie zurückerkannt worden war).

Sowohl McIntyre als auch Goldberg ärgerten sich über die Störung, zerrten Miz und Morrison in den Ring, wo Miz Goldbergs Spear und Morrison McIntyres Claymore Kick abbekam. Das Segment endete mit einem Blickduell zwischen McIntyre und Goldberg.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die weiteren Highlights:

- Das Eröffnungsmatch zwischen Charlotte Flair und Shayna Baszler endete nach Eingriffen von Baszlers Partnerin Nia Jax im Chaos, auch Flairs dritte Rivalin Lacey Evans mischte sich ein, worauf Mandy Rose und Dana Brooke die Verhältnisse ausglichen. Es entwickelte sich ein Sechs-Frauen-Tag-Team-Match, das auf den Royal Rumble der Frauen hinarbeitete, Jax strich mit dem Pinfall über Brooke den Sieg für ihr Team ein.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- McIntyres Kumpel Sheamus unterstrich seine Royal-Rumble-Ambitionen mit einem Sieg über John Morrison, überhob sich dann allerdings, als er eine Herausforderung von Morrison und Miz zu einem Handicap Match annahm. The Miz gelang es, den 2-gegen-1-Kampf mit dem Skull Crushing Finale für sein Team zu entscheiden.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Ein weiteres Rumble-Match, das nun offiziell ist: Mit einem Sieg in einem Gauntlet Match gegen drei Mitglieder des Hurt Business Shelton Benjamin, MVP, Cedric Alexander) verdiente sich Riddle ein Titelmatch gegen US Champion Bobby Lashley - der diesen dann sogleich mit einer Attacke weichtzuklopfen versuchte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 25. Januar 2021:

Charlotte Flair vs. Shayna Baszler - No Contest
Lacey Evans, Nia Jax & Shayna Baszler besiegen Charlotte Flair, Dana Brooke & Mandy Rose
Xavier Woods besiegt Slapjack
Sheamus besiegt John Morrison
John Morrison & The Miz besiegen Sheamus
Non Title Match: AJ Styles besiegt R-Truth
Gauntlet Match: Riddle besiegt Shelton Benjamin, MVP, Cedric Alexander
RAW Women's Title Match: Asuka (c) vs. Alexa Bliss - No Contest