YouTube-Superstar im WWE-Chaos

YouTube-Superstar im WWE-Chaos

Social-Media-Phänomen Logan Paul gerät bei WWE SmackDown zwischen die Fronten der Zayn-Owens-Fehde. Daniel Bryan rächt sich an Edge und Roman Reigns.
Logan Paul (hinten) geriet bei WWE zwischen die Fronten der Fehde Kevin Owens (r.) - Sami Zayn
Logan Paul (hinten) geriet bei WWE zwischen die Fronten der Fehde Kevin Owens (r.) - Sami Zayn
© WWE
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann
am 3. Apr

Mit 22,9 Millionen Abonnenten bei YouTube und 18,9 Millionen bei Instagram ist er einer der größten Social-Media-Stars, sein Kampfdeal mit Floyd Mayweather hat ihn auch in der Sportwelt bekannt gemacht - nun mischt Logan Paul auch bei WWE mit.

Bei der TV-Show Friday Night SmackDown war der 26-Jährige der Ehrengast einer als "Weltpremiere" inszenierten Trailer-Vorführung einer Pseudo-Doku von Wrestler Sami Zayn.

Logan Paul auch bei WrestleMania 37 Gast von Sami Zayn

Zayn - der nebenbei erklärte, dass Paul auch kommende Woche bei der Megashow WrestleMania 37 sein Gast sein werde - begrüßte den Bruder von Jake Paul im Ring und zeigte ihm die Vorschau auf sein angebliches Meisterwerk: Der bewusst ins absurd-komödiantische gedrehte Clip zeigte Zayn beim Versuch, eine angebliche Verschwörung gegen ihn zu enttarnen, in die angeblich alle Ringrichterinnen und Ringrichter von WWE verstrickt sind (weswegen er unter anderem auch eine "seltsame Abneigung gegen Zebras" entwickelt hätte).

Zayn erhoffte sich Lob von Paul, der stattdessen herumdruckste, dass Zayn sich definitiv sehr bemüht hätte und in dem Trailer "sehr viel drinsteckt" - und dann erklärte, dass er mit Zayns WrestleMania-Gegner Kevin Owens gesprochen hätte, der der Meinung sei, dass er Zayn lange kennen würde und er leider etwas neurotisch und wahnhaft sei.

Der sichtbar verzweifelte Versuch, Paul vom Gegenteil zu überzeugen, wurde von Owens unterbrochen, der Zayn vor Pauls Augen seine Spezialaktion, den Stunner verpasste und ihm androhte, ihn bei WrestleMania in die Realität zurückzuholen.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zayn rächte sich später mit einer Attacke, als Owens im Backstage-Bereich ein Interview gab.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Edge erklärt seinen Ausraster

Der Aufbau des WrestleMania-Hauptkampfs zwischen Universal Champion Roman Reigns, Royal-Rumble-Sieger Edge und Daniel Bryan wurde ebenfalls mit mehreren Segmenten vorangetrieben: Zu Beginn der Show meldete sich Edge zu Wort und erklärte seinen Ausraster vergangene Woche, bei dem er nicht nur Reigns, sondern auch Bryan attackierte, der den Platz in dem Titelmatch aus seiner Sicht unverdient erhalten hatte.

Edge erklärte, dass Bryans Rückkehr nach dessen dramatischem, verletzungsbedingten Karriere-Ende eine Inspiration für sein eigenes Comeback gewesen sei, dass er nun aber mit seinen vermeintlichen Manipulationen, mit denen er sich in das Match manövriert hätte, die Büchse der Pandora geöffnet hätte - und die Konsequenzen tragen müsse (Daniel Bryan offen und ehrlich im SPORT1-Interview: Das läuft bei WWE falsch).

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Er fügte an, dass er Bryan in gewisser Weise dankbar sein müsse: Nach seinem Ausraster vergangene Woche hätte er in den Spiegel gesehen und wieder den alten "Rated-R Superstar" erblickt. Er sei das, was Reigns und Bryan erst noch werden müssten: eine Legende. Und er werde das nächste Mal nicht mehr zögern, Reigns und Bryan mit seinem "Conchairto" den Schädel einzuschlagen.

Daniel Bryan setzt Ausrufezeichen, auch gegen Roman Reigns

Bryan bestritt den Main Event von SmackDown, einen Street Fight gegen Reigns' Neffen Jey Uso, bei dem Edge als Gastkommentator zugegen war und den sich auch Reigns aus der Nähe anguckte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bryan besiegte Uso und nutzte dann die Gelegenheit, auf die beiden Rivalen loszugehen: Er erwischte Edge mit dem Running Knee und nahm Reigns in den Yes Lock, mit dem er ihn schon bei Fastlane zur Aufgabe gebracht hatte, aber um den Sieg betrogen worden war. Die Sendung endete mit einem feiernden Bryan, während Edge und Reigns sich vor Schmerzen krümmten.

Die weiteren Highlights:

- Die SmackDown-Tag-Team-Champions Dolph Ziggler und Robert Roode taten sich im Eröffnungsmatch mit Otis und Chad Gable gegen die Street Profits sowie Dominik und Rey Mysterio zusammen. Otis strich mit einem Splash gegen Montez Ford den Sieg ein, kommende Woche treten alle vier Teams gegeneinander um die Titel an.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Seth Rollins und der Schweizer Cesaro lieferten sich vor ihrem WrestleMania-Match ein Rededuell, bei dem unter anderem Thema war, dass Rollins schon viele große WrestleMania-Momente angehäuft hat, während Cesaro bislang noch nicht einmal ein Einzelmatch auf der "Grandest Stage of them all" hatte. Cesaro erklärte, dass er wisse, dass seine Karriere ihre Lücken hätte - aber dass er eine davon nun auf Rollins' Kosten füllen würde (Warum WWE-Kollegin Natalya in Cesaro den neuen Bret Hart sieht).

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Natalya feierte mit einem schnellen Small Package einen Überraschungssieg über Shayna Baszler - worauf Chaos ausbrach: Baszler und Partnerin Nia Jax attackierten Natalya und Tamina, worauf sich auch die Riott Squad sowie die eigentlich bei der Montagsshow RAW beheimateten Mandy Rose und Dana Brooke sowie Lana und Naomi einschalteten. Bei WrestleMania greifen wohl alle beteiligten Duos nach Baszlers und Jax' Tag-Team-Titeln.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Royal-Rumble-Siegerin Bianca Belair unterstrich mit einem Sieg über Carmella ihre Ambitionen, Sasha Banks bei WrestleMania den Damentitel abzunehmen - und trat danach auch dem "Boss" selbstbewusst gegenüber.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 2. April 2021:

Dolph Ziggler, Robert Roode, Chad Gable & Otis besiegen Rey & Dominik Mysterio & The Street Profits
Natalya besiegt Shayna Baszler
Bianca Belair besiegt Carmella
Street Fight: Daniel Bryan besiegt Jey Uso