Anzeige

Emotionales AEW-Debüt für Ex-WWE-Wrestlerin

Emotionales AEW-Debüt für Ex-WWE-Wrestlerin

Bei AEW All Out feiert Ruby Soho eine umjubelte Premiere für den WWE-Konkurrenten. Die frühere Ruby Riott sichert sich auch gleich ein Titelmatch.
Drei Monate nach ihrer WWE-Entlassung hat die frühere Ruby Riott eine neue Heimat gefunden: Als Ruby Soho debütiert sie bei AEW All Out - und ist sichtlich gerührt vom Fan-Empfang.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Beim Pay Per View All Out 2021 in Chicago feierte Ruby Soho - bislang bekannt als Ruby Riott - ein umjubeltes Überraschungsdebüt. Soho war in Chicago die unangekündigte letzte Teilnehmerin der Casino Battle Royale der Frauen und sicherte sich am Ende auch den Sieg, indem sie die seit kurzem ebenfalls fest verpflichtete Thunder Rosa ausschaltete.

Soho bekam von den Fans in Chicago einen warmen Empfang, die aus dem zwei Autostunden von Chicago entfernten Edwardsburg geborene Soho war Lokalmatadorin - und sichtlich gerührt von der Reaktion des Publikums. Auch nach dem Match reagierte Soho emotional auf ihr gelungenes Debüt und fiel Ringrichter Bryce Remsburg in die Arme, einem alten Bekannten aus gemeinsamen Independent-Zeiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ihr Sieg verschafft ihr eine Titelchance gegen Damenchampion Britt Baker zu einem noch ungenannten Zeitpunkt.

Hat WWE die richtigen Antworten auf das CM-Punk-Beben bei AEW? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt

Aus Ruby Riott wird bei AEW Ruby Soho

Die früher als Heidi Lovelace bekannte Riott war seit 2016 unter WWE-Vertrag und dort Anführerin der Gruppierung Riott Squad, der auch Liv Morgan und Sarah Logan angehörten.

Die 30-Jährige verlor ihren WWE-Job Anfang Juni und galt wegen ihrer wrestlerischen Meriten schnell als sichere Kandidaten für eine Verpflichtung durch AEW.

Den neuen Namen Soho etablierte sie schon vor ihrem Debüt über ihre Social-Media-Accounts, wo sie ihre Neuerfindung durch eine Serie von Videoclips unterstrich, die sie in dem gleichnamigen Ortsteil von Manhattan zeigten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Name „Ruby Soho“ entstammt einem Song der Punkband Rancid, der bei AEW nun auch ihr Theme ist. Rancid-Gitarrist und Wrestling-Fan Lars Fredriksen legte ihr den Namen in einem gemeinsamen Podcast-Auftritt nahe, in dem Soho verriet, dass schon ihr WWE-Name dem Song entlehnt war - sie ihn aber nicht weiterverwenden konnte, weil ihr Ex-Arbeitgeber die Rechte daran hat.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: