Rätselhafter Titel-Hammer bei WWE

Rätselhafter Titel-Hammer bei WWE

WWE-Star Samoa Joe legt kurz vor der ersten Episode des „neuen“ NXT seinen Titel nieder. Die Umstände lassen viele Fragen offen.
Samoa Joe ist nicht mehr Champion bei WWE NXT
Samoa Joe ist nicht mehr Champion bei WWE NXT
© WWE
. SPORT1
von SPORT1
am 13. Sept

Der große und folgenschwere Umbau beim NXT-Kader von WWE beschäftigt die Fans seit Wochen - nun vollzieht sich kurz vor der ersten Show des „neuen“ NXT ein neuer Paukenschlag, der Rätsel aufgibt.

Samoa Joe, der bisherige Champion des Kaders, hat seinen Titel offiziell niedergelegt, in einem Videosegment erklärte er, dass er verletzungsbedingt „für eine kurze, aber unbestimmte Zeit“ pausieren müsste. Weitere Details nannte der 42-Jährige nicht, nur dass die „neue Ära“ bei NXT einen „fighting champion“ verdiene, was er im Moment nicht sein könne. Joe kündigte aber an, denjenigen zu jagen, der den Gürtel gewinne.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In der Nacht zum Mittwoch steigt die erste Ausgabe, für die ein Vierkampf zwischen Kyle O‘Reilly, Pete Dunne, Tommaso Ciampa und LA Knight angesetzt war, um Joes nächsten Herausforderer zu küren.

Dass Joe den Titel abgibt, sorgt vielerorts für Verwunderung, vor allem mit Hinblick auf den Verweis, dass er nur „kurz“ ausfalle. In vergleichbar anmutenden Fällen - etwa Finn Balors Kieferverletzung im vergangenen Jahr - hatte WWE gewartet, bis der Champion wieder fit war.

Hat WWE die richtigen Antworten auf das CM-Punk-Beben bei AEW? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt

Samoa Joe war zwischenzeitlich gefeuert - wie geht es bei NXT weiter?

Warum WWE es nun anders macht, ist unklar, verschiedene Erklärungen sind denkbar, Joes Fall sorgt auch vor dem Hintergrund seines bewegten Jahrs 2021 für Gesprächsstoff: Im April war er zunächst gefeuert, dann wiedereingestellt worden, um bei NXT vor der Kamera zunächst als Ordnungshüter und dann doch wieder schnell als Wrestler aufzutreten.

Erst im August gewann er den Titel von dem mittlerweile zu RAW aufgestiegenen Karrion Kross, dazu übernahm er auch hinter den Kulissen organisatorische Aufgaben.

Im neuen NXT hat Boss Vince McMahon seinem bisher alleinverantwortlichen Schwiegersohn Paul „Triple H“ Levesque - der sich aktuell von einer Herz-OP erholt - einige Kompetenzen abgenommen. Es ist also auch ungewiss, wie sich Joes Rolle nun gestalten wird. Hinter seiner Zukunft als Wrestler standen wegen Kopfverletzungsproblemen schon seit einigen Jahren Fragezeichen.

Die unklare Situation um den NXT-Titel vergößert die Spannung vor einer erneut großen Wrestling-Woche, die in der Nacht zum Dienstag mit einem aufgemöbelten Monday Night RAW beginnt: WWE hat für diese Show das eigentlich erst für den Pay Per View Extreme Rules vorgesehene WWE-Titelmatch zwischen Bobby Lashley und Randy Orton vorgezogen - wohl als Reaktion auf die Niederlage im Quotenduell mit AEW Dynamite vergangene Woche.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: