Home>Sportmix>

Tod der Queen: So emotional reagieren Stars aus Fußball, Formel 1 & Co.

Sportmix>

Tod der Queen: So emotional reagieren Stars aus Fußball, Formel 1 & Co.

Tod der Queen: Auswirkung auf den Sport

Tod der Queen: Auswirkung auf den Sport

Über 70 Jahre lang führte Queen Elizabeth II. die Geschicke Großbritanniens. Nun ist die Monarchin verstorben. Die Sportwelt verneigt sich und spürt die Auswirkungen.
Queen Elizabeth II war die Monarchin mit der längsten Amtszeit der britischen Geschichte
Queen Elizabeth II war die Monarchin mit der längsten Amtszeit der britischen Geschichte
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Trauer um die Queen!

Nach über 70 Jahren auf dem britischen Thron ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren am 8. September 2022 im Beisein ihrer Familie auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral friedlich eingeschlafen. Dies vermeldete der Palast offiziell um 19.32 Uhr deutscher Zeit.

Auch die Sportwelt ist geschockt und leidet mit.

Und wahrscheinlich wird der Sport in England erstmal ruhen, um der Queen die letzte Ehre zu erweisen. Die aktuell in Surrey (England) stattfindenden BMW PGA Championship hat bereits verkündet, dass aus Respekt vor dem Tode der Königin das Turnier unterbrochen werde. Sowohl das Turniergelände als auch die Trainingseinrichtungen bleiben vorerst geschlossen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Sportwelt in England hält den Atem an

Zudem wurden am Donnerstag das zweite Cricket-Testspiel Englands gegen Südafrika sowie alle Pferderennen, der Lieblingssport der verstorbenen Königin, abgesagt.

Aber auch im Fußball versucht man, mit dem Dahinscheiden der Monarchin zurechtzukommen. Die Verantwortlichen der Premier League sollen sich bereits am Donnerstagabend mit Vertretern der Regierung getroffen haben. Dabei wurde laut Sportsmail erörtert, ob an diesem Wochenende Fußball stattfinden kann. Die Vereine der ersten Liga rechnen mit einer Verschiebung des kompletten Spieltags. Eine Entscheidung soll am Freitagmorgen fallen.

Auch der Saisonstart der Rugby-Premier-League am Freitag könnte verlegt werden. Hier soll ebenfalls am Freitagmorgen eine Entscheidung fallen. Geplant wären die Spiele zwischen Bristol und Bath sowie Sale und Northampton.

Auch in der NFL reagierte man auf den Tod der Queen mit einer Schweigeminute vor dem Auftaktspiel der Los Angeles Rams gegen die Buffalo Bills (10:31).

Lineker verabschiedet die Queen mit emotionalem Tweet

Für Englands Ex-Fußballer und Experte Gary Lineker ist der Todestag der Queen ein „furchtbar trauriger Tag“. Man habe mit ihr „eine bemerkenswerte Frau“ verloren, „die ihrem Land mit Würde, Loyalität und Anmut diente“.

Mit dieser Art sei sie ein Halt gewesen, der „im Leben der meisten von uns immer präsent ist“. Er schloss seinen Tweet mit dem Wunsch: „Ruhe in Frieden, Eure Majestät.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Schweigeminuten in Manchester und London

Auch West Ham United zeigte sich „tief betrübt über das Ableben von Königin Elizabeth.“ Dazu färbte man das Vereinswappen in Schwarz und Weiß. Die Spieler trugen zudem schwarze Trauerbinden.

Nach einer Schweigeminute applaudierten die Zuschauer für das verstorbene Oberhaupt. Danach sangen die Hammers-Fans die englische Nationalhymne. „God Save the Queen“ sorgte für Gänsehautmomente.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch Manchester United folgte diesem Beispiel und „würdigt ihren immensen Beitrag zum öffentlichen Leben, einschließlich des Sports, sowohl hier im Vereinigten Königreich als auch im Commonwealth und in der ganzen Welt“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das Spiel der UEFA Europa League gegen Real Sociedad fand auf Anweisung von FA und UEFA zwar statt, aber begann mit einer Schweigeminute. Zudem liefen beide Teams mit Trauerflor auf und die Flaggen im Old Trafford wehten auf Halbmast.

Michael Owen, langjähriger englischer Nationalspieler und unter anderem englischer Meister 2011 mit Manchester United, dankte der Queen „für Ihren lebenslangen Einsatz und Hingabe“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Deutsche Nationalmannschaft trauert um Queen

Aber nicht nur für Briten ist der Tod der Queen ein einschneidendes Ereignis.

Auch der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan, der aktuell bei Manchester City unter Vertrag steht, bezeichnete diesen Donnerstag als „einen traurigen Tag für das Vereinigte Königreich“.

Die deutsche Nationalmannschaft sendete ihr „tiefstes Beileid an die Königsfamilie“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki postete ein Emoji mit Tränen in den Augen und ein gebrochenes Herz: „Möge sie in Frieden ruhen“, war ihr letzter Gruß.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

SPORT1 zeigt weitere Reaktionen aus der Welt des Sports zum Tode von Queen Elizabeth II.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Gemäß der Thronfolge wird Prinz Charles als Nachfolger von Queen Elizabeth, die mit 70 Jahren und 214 Tagen länger auf dem Thron saß als jeder britische Herrscher vor ihr, den Thron besteigen.

MEHR DAZU