Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Lewis Hamilton kritisiert Fans hart! "Unglaublich, dass Menschen sowas machen"

Formel 1>

Formel 1: Lewis Hamilton kritisiert Fans hart! "Unglaublich, dass Menschen sowas machen"

Anzeige
Anzeige

Hamilton mit harter Fan-Kritik

Lewis Hamilton ist beim Qualifying zum Sprintrennen in die Bande gekracht. Der Brite kritisiert nun die Reaktionen auf seinen Unfall.
Red-Bull-Pilot Max Verstappen könnte beim Großen Preis von Österreich einen neuen Rekord aufstellen, während bei Sebastian Vettel und Aston Martin ein Aufwärtstrend zu sehen ist.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach seinem Crash beim Qualifying am Freitag konnte sich Lewis Hamilton im Sprintrennen noch auf Rang acht nach vorne kämpfen und somit Punkte holen. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Nach dem Rennen ließ er seinem Frust über Reaktionen der Fans, die in Spielberg zumeist seinen Rivalen Max Verstappen unterstützen, zu seinem Unfall freien Lauf. „Ein Fahrer hätte vielleicht ins Krankenhaus gemusst und ihr jubelt dafür? Es ist unglaublich, dass Menschen sowas machen, zumal sie wissen, wie gefährlich unser Sport ist“, kritisierte der Brite. (NEWS: Netz feiert Schumacher-Interview)

Er sei dankbar, dass er ohne Verletzungen davon gekommen ist. „Man sollte nicht über den Unfall und die Verletzung von einem anderen jubeln. Das hätte nicht in Silverstone passieren sollen und auch nicht hier“, meinte er.

Auch Max Verstappen gefielen die Buhrufe seiner eigenen Fans nicht. „Grundsätzlich finde ich es schade, dass die Fans in der Tat wie Fußball-Fans reagieren. Sie pfeifen immer den Gegner aus. In Holland pfeifen sie gegen Lewis, in England gegen mich. Ich finde das schade, weil wir oft extrem harte, sportlich hochwertige Kämpfe austragen“, erklärte er im SPORT1-Interview. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de