Anzeige
Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1-GP in Las Vegas - das F1-Rennen mit Verstappen, Hamilton und Co. im TV, Stream und Liveticker

Formel 1>

Formel 1-GP in Las Vegas - das F1-Rennen mit Verstappen, Hamilton und Co. im TV, Stream und Liveticker

Anzeige
Anzeige

GP in Vegas: Farce oder Mega-Show?

Erstmals fährt die Formel 1 ein Rennen durch die berühmtesten Straßen von Las Vegas. Ferrari-Pilot Charles Leclerc geht von der Pole ins Rennen, doch der Favorit auf den Sieg bleibt dennoch Red-Bull-Star Max Verstappen.
Der Grand Prix in Las Vegas wird in der Nacht ausgefahren. Das stellt die Teams in der Wüste vor ungewöhnliche Probleme.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Das Rennwochenende der Formel 1 in Las Vegas hatte bereits einige Aufreger zu bieten. Daher wird mit Spannung erwartet, ob das Rennen am Sonntag ab 7 Uhr (Hier geht‘s zum Liveticker) ohne größeres Drama von der Bühne geht.

Erstmals fährt die Königsklasse des Motorsports an diesem Wochenende einen Grand Prix, der durch die berühmtesten Straßen von Las Vegas führt. In den 1980er-Jahren hatte es bereits zwei Rennen in der Stadt gegeben, diese fanden allerdings auf dem Parkplatz des Caesars Palace statt.

Doch am ersten Tag in Las Vegas ging eigentlich fast alles schief, was hätte schieflaufen können. Das erste freie Training musste wegen eines aus dem Boden gerissenen Kanaldeckels bereits nach acht Minuten beendet werden. Das 2. Training begann daher erst einige Stunden später.

Und auch das 3. Training musste nach einem Unfall vorzeitig abgebrochen werden. Doch zumindest im Qualifying kamen die F1-Fans dann auf ihre Kosten und sahen, wie Ferrari die Zeitenjagd dominierte. Charles Leclerc holte sich dabei die Pole-Position.

F1 in Vegas: Sainz wird zurückversetzt - Verstappen profitiert

Viel Pech hatte sein Teamkollege Carlos Sainz, der die zweitschnellste Zeit fuhr, aber aufgrund der Gridstrafe für den unverschuldeten Gully-Unfall um zehn Plätze im Rennen zurückversetzt wird. Aus diesem Vorfall ergab sich die Strafe, weil der Energiespeicher an seinem Auto ausgetauscht werden musste.

Davon profitiert Weltmeister Max Verstappen, der als Zweiter nun ebenfalls aus der ersten Startreihe losfahren darf.

Der Niederländer glaubt jedenfalls, dass es im Rennen wie so oft sein könnte: Red Bull zieht doch noch vorbei. „Wir waren auf eine Runde das ganze Wochenende nicht auf der Höhe“, sagte er, „aber im Rennen geht es eher darum, die Reifen am Leben zu halten. Mein Verdacht ist, dass wir dann bessere Chancen haben.“

Auf Rang drei startet Mercedes-Fahrer George Russell, während Teamkollege Lewis Hamilton zum Ärger von Mercedes-Teamchef Toto Wolff nur von Rang zehn ins Rennen geht. Dem Briten folgt der zweite Red-Bull-Pilot Sergio Pérez.

In dem Kampf um die Punkte will auch Nico Hülkenberg im Haas eingreifen, wenngleich es von Rang 13 kein ganz leichtes Unterfangen werden dürfte.

So können Sie den Großen Preis von Las Vegas verfolgen:

TV: -

Stream: Sky

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1-App