Home>Poker>

Phil Hellmuth vergleicht sich mit Michael Jordan und Tiger Woods

Poker>

Phil Hellmuth vergleicht sich mit Michael Jordan und Tiger Woods

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Phil Hellmuth vergleicht sich mit Michael Jordan und Tiger Woods

Bemüht Bescheidenheit und Unsicherheit vorzugeben, hat Phil Hellmuth mal wieder legendäre Aussagen in ein Interview gemischt. Der 17-fache WSOP-Bracelet Gewinner auf der ewigen Suche nach Anerkennung.....
Phil Hellmuth
Phil Hellmuth
© PokerGO
von zuerst erschienen bei Pokernews.com

Nach seinem Ausscheiden beim PGT Championship am Dienstag führte Phil Hellmuth ein mehr als vierminütiges, außerordentlich offenes Interview mit Natalie Bode von PokerGO.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der „Poker Brat“ verließ das PokerGO Studio ohne Preisgeld beim abschließenden $1 Million Freeroll der Saison, das am Mittwoch zu Ende gespielt werden soll. Bode begann das Interview mit der klassischen Frage: „Waren Sie mit Ihrem Spiel heute zufrieden?“ Nachdem der Poker Hall of Famer begann, offen über seinen Wunsch zu sprechen, weiterhin großartig zu sein, lenkte sie das Gespräch in eine andere Richtung. Hellmuth scheut sich nie, jedem, der es hören will, zu sagen, dass er der beste Pokerspieler der Welt ist. Das ist eine subjektive Aussage, aber sein Lebenslauf spricht für sich. Mit 17 World Series of Poker (WSOP) Armbändern ist er der einzige Spieler mit mehr als 10 und er gewinnt weiterhin auf hohem Niveau, auch in seinen späten 50ern.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Es fühlte sich irgendwie gut an, als ich auf die (PokerGO Tour-Rangliste) schaute und sah, dass nur zwei Personen im letzten Jahr vier Turniere gewonnen hatten, und ich hatte zwei davon gewonnen“, sagte Hellmuth, nachdem er erwähnte, dass er 2023 weit weniger Turniere spielte als viele High Roller.

Hellmuth fuhr fort zu erklären, dass er möchte, dass seine Kollegen und Pokerfans erkennen, dass er nicht nur ein Relikt aus der Vergangenheit ist, das die Pokerwelt aus sentimentalen Gründen präsentiert, sondern immer noch einer der Besten im Spiel ist.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich möchte den Leuten zeigen, dass ich immer noch zur Spitze gehöre“, sagte Hellmuth. „Aber man muss es auch beweisen.“

Die Pokerlegende sprach über seine mangelnde Präsenz in High Roller-Turnieren in den letzten 10 Monaten. Sein letzter Auftritt vor dieser Woche im PokerGO Studio, dem Schauplatz vieler der härtesten und prestigeträchtigsten High Roller-Events, war im letzten März.

Hat Phil Hellmuth noch etwas im Poker zu beweisen? Bode ermutigte Hellmuth dann, noch offener über seinen Ruf im Spiel zu sprechen. Sie fragte: „Ich bin überrascht, dass Sie das Gefühl haben, immer noch etwas beweisen zu müssen, bei all Ihren Erfolgen. Geht es Ihnen einfach darum, den Leuten weiterhin zu zeigen, dass Sie es noch drauf haben?“

„Ich denke, es gibt etwas, bei dem man der allzeit Größte in einer Sportart sein kann, und vielleicht sehen viele Leute mich als den Allzeit-Größten im Poker. Aber wen interessiert das? Man will heute der Größte sein.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Hellmuth machte deutlich, dass er zwar begeistert ist, dass ihn einige als den besten Pokerspieler oder zumindest besten Turnierspieler aller Zeiten betrachten, er aber auch in der Gegenwart als großartig anerkannt werden möchte.