Anzeige

Drittes deutsches WM-Gold sicher!

Drittes deutsches WM-Gold sicher!

Bei der Bahnrad-WM in Roubaix gibt es für Deutschland die dritte Goldmedaille.
Emma Hinze (r.) steht im Sprint-Finale
Emma Hinze (r.) steht im Sprint-Finale
© AFP/SID/DENIS CHARLET
SID
SID
von SID

Die deutschen Bahnrad-Asse haben bei der WM in Roubaix die dritte Goldmedaille sicher. Im Frauen-Sprint zogen Titelverteidigerin Emma Hinze (Cottbus) und Vize-Europameisterin Lea Sophie Friedrich (Dassow) ins Finale ein und fahren am Freitagabend ab 20.51 Uhr um den Titel.

Hinze setzte sich im Halbfinale in zwei Läufen gegen die kanadische Olympiasiegerin Kelsey Mitchell durch und nahm damit Revanche für die Halbfinal-Pleite in Tokio. Friedrich gewann gegen Mitchells Landsfrau Lauriane Genest ebenfalls in zwei Läufen. Pauline Grabosch (Erfurt) war im Viertelfinale an Mitchell gescheitert.

Als bislang letzte Sprinterin hat die Erfurterin Kristina Vogel (2014/15 und 2016/17) den Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt.

Zum Auftakt am Mittwoch hatten Hinze, Friedrich und Grabosch mit einem Weltrekord Gold im Teamsprint gewonnen, am Donnerstag triumphierte der Frauen-Vierer um Lisa Brennauer. Bei der WM 2020 in Berlin war Hinze mit drei Titeln im Sprint, Teamsprint und Keirin die überragende Athletin.


MEHR DAZU