Bailey zieht es auf die Insel

Bailey zieht es auf die Insel

Der jamaikanische Flügelflitzer Leon Bailey verlässt Bayer Leverkusen und wechselt in die Premier League. Das könnte einen Mega-Deal auslösen.
Leon Bailey wechselt in die Premier League
Leon Bailey wechselt in die Premier League
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 1. Aug

Leon Bailey kehrt Bayer Leverkusen den Rücken und zieht in die Premier League weiter. (Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der Flügelflitzer, der 2017 von KRC Genk in die Bundesliga kam und in der vergangenen Saison 15 Pflichtspieltreffer erzielte, wechselt zu Aston Villa nach Birmingham.

Nach kicker-Informationen erhält Leverkusen eine Ablösesumme von mehr als 30 Millionen Euro, die mit Boni auf rund 35 Millionen Euro anwachsen kann.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bevor der Wechsel endgültig über die Bühne geht, muss der 23 Jahre alte Jamaikaner noch den obligatorischen Medizincheck absolvieren, zudem sind letzte Details zu klären, wie der englische Klub erklärte.

Gut möglich, dass durch den sich anbahnenden Bailey-Transfer ein Mega-Deal ins Rollen kommt. (BERICHT: Mondsumme für Grealish? Guardiola und City machen ernst)

The Telegraph hatte zuvor berichtet, dass Manchester City den Villans ein Angebot für Jack Grealish eingereicht habe. Die Ausstiegsklausel für den Vize-Europameister beträgt demnach rund 117 Millionen Euro.