Anzeige
Home>Transfermarkt>

Ex-Bayern-Talent Leon Dajaku bleibt in Sunderland - warmer Geldregen für FCB

Transfermarkt>

Ex-Bayern-Talent Leon Dajaku bleibt in Sunderland - warmer Geldregen für FCB

Anzeige
Anzeige

Warmer Geldregen für FC Bayern

Warmer Geldregen für FC Bayern

Beim FC Bayern und Union Berlin schaffte Leon Dajaku den Durchbruch nicht - in England wusste er aber nun zu überzeugen. Deshalb klingelt jetzt in München die Kasse.
Ivan Perisic steht unmittelbar vor einem Wechsel von Inter Mailand zu Tottenham Hotspur in die Premier League. Der kroatische Offensivspieler soll ein Zwei-Jahres-Vertrag erhalten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

An frühere Leistungen von Leon Dajaku dürften sich nur wenige Bayern-Fans erinnern - schließlich kam der Offensivspieler zu seiner FCB-Zeit vornehmlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Im Januar 2021 verlieh der deutsche Rekordmeister den gebürtigen Schwaben zu Union Berlin, wo er ebenfalls nicht den Durchbruch schaffte. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Die Eisernen waren jedoch von ihm überzeugt, verpflichteten ihn im Sommer 2021 fest - und verliehen ihn ihrerseits zum FC Sunderland. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Bayern-Talent Dajaku bleibt in Sunderland

In Englands dritter Liga kam Dajaku in der abgelaufenen Spielzeit regelmäßig zum Einsatz und stieg mit Sunderland in die Championship auf. Beim 21-Jährigen griff eine Kaufpflicht, so dass er beim englischen Traditionsverein bleibt.

Die Bayern profitieren vom Dajaku-Deal, da sie laut Kicker mit Union eine satte Nicht-Abstiegsprämie von 1,5 Millionen Euro fixiert hatten. Wären die Berliner, die am Ende Platz sechs belegten, abgestiegen, hätte die Summer immerhin noch eine Million Euro betragen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Die Summe, die Union von Sunderland einstreicht, ist nicht bekannt.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: