Anzeige
Home>Transfermarkt>

Sadio Mané: Wofür sich Bayern-Neuzugang bei Neuer entschuldigt - besondere Botschaft an FC Liverpool

Transfermarkt>

Sadio Mané: Wofür sich Bayern-Neuzugang bei Neuer entschuldigt - besondere Botschaft an FC Liverpool

Anzeige
Anzeige

„Sorry Manu!“ Was Mané zu Neuer sagt

„Sorry Manu!“ Was Mané zu Neuer sagt

Sadio Mané ist ein Bayern-Spieler. Der 30-Jährige nutzt aber die Gelegenheit, um sich bei den Liverpool-Fans zu verabschieden - und erinnert an ein besonderes Tor gegen seinen neuen Klub.
Der FC Liverpool verliert mit Sadio Mané einen variablen Stürmer, der sich immer für den Verein eingesetzt hatte und das nicht nur auf dem Platz...
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Bye bye Liverpool, servus München!

Sadio Mané wechselt nach sechs erfolgreichen Jahren von der Anfield Road an die Säbener Straße, bei den Bayern unterschreibt er einen Vertrag bis 2025. Der FC Liverpool verliert einen absoluten Weltstar und Fanliebling. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

„Es ist seltsam - wirklich, wirklich seltsam, nach sechs Jahren Anfield kein Liverpool-Spieler mehr zu sein“, sagte der 30-Jährige bei liverpoolfc.com.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Sadio Mané über Champions-League-Titel: „Bester Moment“

Im Jahr 2016 von Southampton verpflichtet, erreichte der Senegalese mit den Reds Großes, gewann unter anderem jeweils einmal die Champions League und die Premier League. Der Sieg in der Königsklasse war für ihn zudem „der bisher beste Moment“ seiner Karriere: „Das werde ich nie vergessen“.

Lesen Sie auch

In der vergangenen Saison hätte der Verein beide Titel erneut holen können, in der höchsten Spielklasse Englands scheiterte Liverpool jedoch knapp an Dauerrivale Manchester City, in der Champions League behielt im Finale Real Madrid die Oberhand. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

„Die Champions League und die Premier League zu gewinnen, das wäre für mich, für den Verein und für alle fantastisch gewesen“, resümierte Mané. Dennoch habe er in Liverpool „viel gewonnen“.

Nun brauche er eine neue Herausforderung, um „immer besser zu werden“.

Mané: Liverpool-Lieblingstor gegen FC Bayern

Beim FC Liverpool war Mané eine absolute Vereinslegende, in 269 Spielen erzielte er 120 Tore - Platz 14 in der Liste der besten Torschützen des Vereins!

Einer seiner schönsten Treffer gelang ihm sogar gegen seinen neuen Arbeitgeber, wie Mané zum Abschied aus Liverpool gesteht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im Champions-League-Achtelfinale 2019 erzielte Afrikas Fußballer des Jahres einen sehenswerten Treffer zum 1:0 (Endstand 3:1 für Liverpool), Bayern schied durch die Niederlage aus.

„Sorry Manu, aber das Tor war unglaublich“, meinte Mané in Richtung seines neuen Teamkollegen Manuel Neuer, den er damals ganz alt aussehen ließ.

Am Ende jener Saison holte Liverpool den Henkelpott - und die LFC-Fans bejubelten ihr Offensivtrio aus Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino, das fortan die Fußballwelt verzaubern sollte.

„Wow, was für Spieler! Wir hatten keine Geheimnisse voreinander. An der Seite dieser großartigen Spieler zu spielen, machte mir alles leichter“, schwärmte der 30-Jährige regelrecht von seinen, nun ehemaligen, kongenialen Partnern auf dem Platz.

Mané adelt Klopp: „Hat ein großes Herz“

Auch für seinen langjährigen Trainer Jürgen Klopp hat Mané nur warme Worte übrig und spricht über eine „wirklich gute Beziehung. Er hat ein großes Herz.“

Die Wege von Jürgen Klopp und Sadio Mané trennen sich fortan
Die Wege von Jürgen Klopp und Sadio Mané trennen sich fortan

Klopp war es, der den Senegalesen im Jahr 2016 an die Anfield Road holte: „Er hat mir sehr dabei geholfen, der zu werden, der ich bin“. (NEWS: Emotionale Botschaft! So verabschiedet Klopp Mané)

Doch jetzt heißt es Abschied nehmen für Sadio Mané von der Anfield Road und von den Fans, die ihm sogar einen eigenen Song widmeten. „Ich werde euch vermissen, ich liebe euch!“

Sein Herz wird weiterhin für Liverpool schlagen. „Ich bin ab jetzt Liverpools Fan Nummer 1″, verspricht Mané: „Ich wünsche ihnen viel Glück.“

Bei seiner Vorstellung schildert Bayern-Neuzugang wie sein letztes Gespräch mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp ablief.
01:15
Sadio Mané erklärt: So lief das letzte Gespräch mit Jürgen Klopp

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: