Anzeige
Home>Transfermarkt>

Transfer-News: Wechselt City-Neuzugang Erling Haaland 2024 doch zu Real Madrid?

Transfermarkt>

Transfer-News: Wechselt City-Neuzugang Erling Haaland 2024 doch zu Real Madrid?

Anzeige
Anzeige

Real soll an Haaland-Coup basteln

Real soll an Haaland-Coup basteln

Real Madrid bekommt in diesem Sommer weder Kylian Mbappé noch Erling Haaland. Die Königlichen verfolgen bei dem scheidenden BVB-Star aber offenbar schon einen anderen Plan.
Beim Medizincheck seines neuen Arbeitgebers Manchester City ist der Erling Haaland mit einer neuen Erkenntnis konfrontiert worden.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Vor nicht allzu langer Zeit galt es als möglich, dass Real Madrid in diesem Sommer zwei Weltstars holt. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Die Rede ist von Kylian Mbappé und Erling Haaland. Während Ersterer unverhofft bei Paris Saint-Germain verlängerte, ging der andere zu Manchester City. Die Königlichen gingen leer aus - zumindest vorerst.

Denn wie die As in Spanien berichtet, hat Real Haaland weiter auf dem Zettel. So sollen es sich die Madrilenen vorstellen können, den Norweger 2024 zu holen, wenn eine bestimmte Ausstiegsklausel greife. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Benzema weiter in Topform

Nach As-Informationen liegt diese in besagtem Jahr bei 150 Millionen Euro. Eine solche Strategie würde insofern Sinn ergeben, als Real-Präsident Florentino Pérez unlängst erklärte, dass Haaland zum jetzigen Zeitpunkt ohnehin nur auf der Bank gesessen hätte.

Lesen Sie auch

Der Grund: Stürmer Karim Benzema ist in überragender Form, so gut wie wahrscheinlich noch nie in seiner Karriere. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Doch der Franzose ist bereits 34 Jahre alt und wird in diesem Jahr noch 35. Ewig wird auch er nicht auf Weltklasse-Niveau spielen können. Haaland wäre für Real dann der ideale Nachfolger.

Real bat Haaland zu warten

Real soll laut As den 21-Jährigen vor seinem Wechsel sogar darum gebeten haben, noch eine Saison bis 2023 zu warten.

Doch Haaland habe unbedingt wechseln wollen - zumal der verstorbene Berater Mino Raiola nicht mehr eingreifen konnte. Dieser soll einen Real-Wechsel angestrebt haben.

Nach seinem Tod entschieden sich Haaland und dessen Vater jedoch rasch für den Wechsel nach Manchester.

Die Zukunft wird zeigen, ob der scheidende BVB-Star seine Entscheidung im Jahr 2024 korrigieren will.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: