Anzeige
Home>Transfermarkt>

BVB: Haaland-Nachfolger gefunden! Wechsel von Sébastien Haller wechselt von Ajax Amsterdam perfekt

Transfermarkt>

BVB: Haaland-Nachfolger gefunden! Wechsel von Sébastien Haller wechselt von Ajax Amsterdam perfekt

Anzeige
Anzeige

Haller fix! Das ist seine BVB-Nummer

Haller fix! Das ist seine BVB-Nummer

Der BVB macht die Verpflichtung von Sébastien Haller perfekt. Der Ivorer kommt von Ajax Amsterdam - für eine stattliche Summe.
Der BVB macht die Verpflichtung von Sébastien Haller perfekt. Der Ivorer kommt von Ajax Amsterdam - für eine stattliche Summe.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nun ist es fix!

Sébastien Haller wechselt zum BVB. Das gaben die Dortmunder am Mittwochnachmittag bekannt. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Der 28-Jährige kommt von Ajax Amsterdam und soll die Lücke schließen, die Erling Haaland mit seinem Wechsel zu Manchester City hinterlassen hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Haller unterschrieb einen Vertrag bis 2026. Die Dortmunder überweisen nach SPORT1-Informationen einen Sockelbetrag von 31 Millionen Euro an den niederländischen Serienmeister, weitere vier Millionen Euro können durch Bonuszahlungen in den nächsten Jahren hinzukommen. Der Wechsel nach Dortmund stand bereits seit einigen Wochen fest, der Ivorer hatte bereits vor rund zwei Wochen den Medizincheck im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus absolviert.

Lesen Sie auch
Bayern-Maskottchen Berni kommt im neuen Look daher. Beim Heimspiel-Auftakt gegen Wolfsburg hat der Fan-Liebling seinen ersten Auftritt.
Bundesliga
Bundesliga
vor 7 Std.
Thomas Müller erreicht beim FC Bayern den nächsten Meilenstein. Der Dauerbrenner lässt eine Legende hinter sich - und rückt nun den nächsten Vereinsikonen auf die Pelle.
Bundesliga
Bundesliga
vor 10 Std.

Haller: „Kann es kaum erwarten“

Auf Wunsch der Niederländer wurde der Deal aber erst jetzt perfekt gemacht. Das hat geschäftliche Gründe. Ajax will den Haller-Verkauf in das neue Geschäftsjahr (startet am 1. Juli) legen, um auch im kommenden Jahr ein Plus zu erwirtschaften. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

„Wir freuen uns sehr, dass wir in Sebastien Haller einen gestandenen Mittelstürmer verpflichten konnten, der zuletzt in der Champions League für Furore gesorgt hat, der insbesondere aber auch die Bundesliga kennt und seine Klasse und hohe Abschlussqualität dort bereits unter Beweis gestellt hat“, sagte Sportdirektor Sebastian Kehl. Das Gesamtpaket des Transfers sei sehr vielversprechend: „Mit seiner Erfahrung kann er gerade unseren jungen Kräften in der der Offensive auch Halt und Stabilität verleihen.“

Haller wird in Dortmund die Nummer 9 von Haaland übernehmen. Der Stürmer selbst ist voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe. „Ich kann es kaum erwarten, als Teil der BVB-Familie künftig die Unterstützung von über 80.000 Zuschauern spüren zu dürfen“, sagte er: „Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren hoffentlich Großes erreichen und dann auch gemeinsam feiern können.“ Hallers Vertrag bei Ajax lief noch bis 2024.

Haller als Spitze einer Dortmunder Transferoffensive

Der Stoßstürmer soll für den BVB das fehlende Puzzlestück einer stark besetzten Offensive sein. Zuvor hatten die Dortmunder Nationalspieler Karim Adeyemi (RB Salzburg) für den Angriff verpflichtet. In der Defensive investierte der BVB in das DFB-Duo Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Niklas Süle (Bayern München), zudem kommen der Sechser Salih Özcan vom 1. FC Köln sowie die Ersatztorhüter Marcel Lotka (Hertha BSC) und Alexander Meyer (Jahn Regensburg).

Der BVB hat damit etwa 90 Millionen Euro für Sommertransfers ausgegeben. Der Verkauf Haalands an Manchester City hatte 75 Millionen erbracht, von denen allerdings maximal 50 wirklich in Dortmund ankommen sollen.

Der niederländische Rekordmeister Amsterdam wird wie bereits vor einigen Jahren von der Konkurrenz zerpflückt. Ajax hatte bereits Trainer Erik ten Hag (Manchester United) sowie die Profis Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch (beide Bayern München) verloren. Haller, der für die ivorische Nationalmannschaft spielt, kam für Ajax in 65 Pflichtspielen auf 47 Treffer.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

---------------------------------------

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)