Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Bayern & Robert Lewandowski: Barcelona-Transfer besiegelt - 45-Millionen-Euro Ablöse und Drei-Jahresvertrag

Transfermarkt>

FC Bayern & Robert Lewandowski: Barcelona-Transfer besiegelt - 45-Millionen-Euro Ablöse und Drei-Jahresvertrag

Anzeige
Anzeige

Lewandowski-Wechsel fix

Lewandowski-Wechsel fix

SPORT1 erfuhr: Der Kaugummi-Transfer von Robert Lewandowski ist besiegelt, der FC Bayern akzeptiert Barcas Angebot. Das sind die Details.
Am 19. September 2010 erzielt Robert Lewandowski, nach seiner Einwechslung für den BVB, ausgerechnet beim Revierderby gegen den FC Schalke 04 sein erstes Bundesligator.
Kerry Hau
Kerry Hau
Christian Paschwitz
Christian Paschwitz

Vorbei alles Feilschen und Taktieren - der Endlos-Poker um Robert Lewandowski ist beendet, der Abgang zum FC Barcelona besiegelt! (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der Torjäger des FC Bayern wechselt zu den Katalanen und wird nach SPORT1-Informationen einen Dreijahresvertrag bis 2025 unterschreiben - mit der Option auf ein weiteres Jahr im Anschluss.

Weitere Details: Die Ablösesumme für den 33 Jahre alten Polen liegt bei 45 Millionen Euro, dazu kommen fünf weitere Millionen als Bonuszahlungen - was an Bayerns-Wunschbetrag von 50 Millionen Euro herankommt. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Bayern akzeptiert Barca-Offerte für Lewandowski

Wie SPORT1 erfuhr, hatte bis zuletzt vor allem Lewandowski-Berater Pini Zahavi Druck auf die Bayern ausgeübt, die nach zuvor mehreren abgelehnten Barca-Offerten das nunmehr vierte und finale Angebot akzeptierten und dem Transfer zustimmten.

Damit ist auch klar, dass Lewandowski am Samstag bei der offiziellen Teampräsentation des Rekordmeisters inklusive Trainingseinheit vor den eigenen Fans nicht mehr dabei sein wird. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Auch die am Montag beginnende USA-Reise der Bayern geht ohne den Torjäger über die Bühne, der ab der kommenden Woche dafür mit dem FC Barcelona in die Saison-Vorbereitung starten wird.

FC Bayern: Lewandowski-Transfer durch

Übrigens hatten die Katalanen schon am Freitagabend einen Hinweis auf den Deal gegeben.

Die französische Twitter-Seite Barcas postete: „Donnerstag: Vorstellung von Dembélé. Freitag: Vorstellung von Raphinha. Freuen Sie sich auf Samstag!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lewandowski war erst am Dienstag mit den anderen Nationalspielern ins Training der Münchner eingestiegen. Allerdings leistete der Weltfußballer in den vergangenen Tagen dabei nur Dienst nach Vorschrift.

Neuen Schwung bringt der besiegelte Lewandowski-Deal nun auch in den Wechsel-Poker um Matthijs de Ligt: Nach SPORT1-Informationen wollte der Aufsichtsrat des Rekordmeisters nur im Falle eines Lewandowski-Verkaufs weitere Großinvestitionen wie de Ligt absegnen.

Also könnte auch dieser Transfer nun Fahrt aufnehmen und bald seinen Vollzug erleben.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Sebastian Hoeneß ist bereits der dritte aus seiner Familie, der die große Bundesliga-Bühne betritt. Die Fußstapfen von Uli und Dieter sind gewaltig.
01:55
SPORT1 Bundesliga Classics: Familienbande Hoeneß