Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Bayern: Tanguy Nianzou wechselt zum FC Sevilla - Vertrag bis 2027

Transfermarkt>

FC Bayern: Tanguy Nianzou wechselt zum FC Sevilla - Vertrag bis 2027

Anzeige
Anzeige

Nianzou-Transfer perfekt

Nianzou-Transfer perfekt

Nun ist es fix: Tanguy Nianzou wechselt vom FC Bayern zum FC Sevilla. Das Abwehr-Talent unterschreibt einen langfristigen Vertrag - ganz abgeschlossen ist das Kapitel München aber nicht.
Tanguy Nianzou soll vom FC Bayern zum FC Sevilla wechseln. Der Innenverteidiger würde damit nach nur zwei Jahren den deutschen Rekordmeister verlassen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nun ist es offiziell: Abwehr-Talent Tanguy Nianzou verlässt den FC Bayern.

Der 20-Jährige schließt sich dem FC Sevilla an, hat am Dienstag beim spanischen Erstligisten den Medizin-Check erfolgreich absolviert. Die Andalusier gaben bekannt, dass Nianzou einen Vertrag bis 2027 erhält. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Wie das Portal El Desmarque berichtet, kassieren die Münchner eine fixe Ablöse in Höhe von 16 Millionen Euro plus vier Millionen in Form von Bonuszahlungen.

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Wechselwunsch von Nianzou

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic berichtete in einer Mitteilung des Rekordmeisters: „Wir haben Tanguy Nianzou vor zwei Jahren verpflichtet, weil wir an sein großes Potential glauben. Daran hat sich nichts geändert. Aktuell sind wir aber in unserer Defensive sehr gut und flexibel besetzt.“

Es sei zudem der ausdrückliche Wunsch des Spielers gewesen, um Spielpraxis zu sammeln, so der 45-Jährige. „Die Chance auf mehr Spielzeit in dieser Phase seiner Karriere wollten wir ihm geben und haben uns deshalb mit dem FC Sevilla auf einen Wechsel geeinigt.“

Tanguy Nianzou wird den FC Bayern in Richtung Sevilla verlassen. Eine Rückkehr ist aber nicht ausgeschlossen.
03:22
Diese Fehler zeigen: Darum reichte es für Tanguy Nianzou beim FC Bayern nicht

Ganz abgeschlossen sein soll das Kapitel FC Bayern damit aber keineswegs: Beim sechsmaligen Europa-League-Sieger Sevilla soll Nianzou, der auch in seiner dritten Saison bei den Münchnern nur zu den Ergänzungsspielern zählt, vor allem Spielpraxis sammeln. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Salihamidzic bestätigt Rückkaufoption

Denn: Nach SPORT1-Informationen sicherte sich der FCB bei dem Franzosen offenbar eine Rückkaufoption. Dies bestätigte Salihamidzic in der Pressemitteilung.

„Wir werden Tanguys Entwicklung genau beobachten, denn der FC Bayern hat die Option, ihn nach München zurückzuholen. Der FC Sevilla bekommt einen tollen und sehr talentierten Jungen“, erklärte der Sportvorstand. (HINTERGRUND: Mit Kniff reif für Bayern?)

„Er ist einer der besten Spieler seines Jahrgangs in Europa“, hatte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic noch 2020 bei Nianzous Vorstellung geschwärmt. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1:

Im Schatten seines Bruders: Michael Rummenige Karl-Heinz Rummenige und sein Bruder Michael prägen die Bundesliga - besonders Karl-Heinz nimmt Einfluss auf den deutschen Rekordmeister.
01:48
SPORT1 Bundesliga Classics: Familienbande Rummenigge