Anzeige
Home>Transfermarkt>

RB Leipzig: Fix! Timo Werner kehrt vom FC Chelsea zurück in die Bundesliga

Transfermarkt>

RB Leipzig: Fix! Timo Werner kehrt vom FC Chelsea zurück in die Bundesliga

Anzeige
Anzeige

Auf so viel Geld verzichtet Werner

Auf so viel Geld verzichtet Werner

Das Kapitel Chelsea ist für Timo Werner beendet. Der Nationalstürmer kehrt zu Ex-Klub RB Leipzig in die Bundesliga zurück. Das machen die Sachsen am Dienstag offiziell.
Timo Werner wird immer wieder mit einer Rückkehr nach Leipzig in Verbindung gebracht, nachdem er bei Chelsea gescheitert ist.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Rückkehr von Timo Werner in die Bundesliga ist perfekt! (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der 26 Jahre alte Stürmer wechselt vom FC Chelsea zurück zu RB Leipzig. Das machten sowohl die Sachsen als auch die Blues am Dienstagabend offiziell. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

„Ich freue mich auf die neue Saison mit RB Leipzig und vor allem auf die Leipziger Fans, die für mich einen besonderen Stellenwert haben. Wir haben zusammen viel vor und ich will nun natürlich auch der erste Leipziger Bulle sein, der die 100-Tore-Marke knackt“, sagte Werner nach Bekanntgabe des Deals.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ablösesumme für den 53-maligen Nationalspieler (24 Tore), der in London noch einen Vertrag bis 2025 hatte, beträgt rund 30 Millionen Euro inklusive möglicher Bonuszahlungen, wie SPORT1 vorab berichtete. Als Fixbetrag werden zunächst lediglich rund 20 Millionen Euro fällig.

„Timo Werner ist ein fantastischer Stürmer, der mit seinen Anlagen zusätzliche Elemente für unsere Offensive mitbringt. Er hat international viel Erfahrung sammeln können und kennt RB Leipzig sehr gut“, sagte Christopher Vivell, Leipzigs Technischer Direktor.

Das neue Arbeitspapier des 26-Jährigen läuft bis 2026. Dem Vernehmen nach erhielt Werner bei Chelsea 16 Millionen Euro pro Jahr, in Leipzig muss er nun wohl deutliche Abstriche machen und soll nur noch rund zehn Millionen Euro jährlich verdienen.

Werner war im Sommer 2020 für 53 Millionen Euro von RB nach London gewechselt, tat sich in der englischen Hauptstadt jedoch schwer. Insgesamt stehen für Werner 56 Einsätze in der Premier League zu Buche, zehn Tore sowie 13 Vorlagen. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Mehr Spielzeit für Werner?

Mit seinem Wechsel zu den Sachsen verspricht sich Werner mehr Spielzeit als in London. In Leipzig hatte der ehemalige Stuttgarter 90 Tore erzielen können.

Werner ist derweil der zweite Stürmer, den Leipzig am Dienstag verpflichtete. Zuvor hatten die Sachsen den Transfer von Benjamin Sesko bekannt gegeben.

Das Sturmjuwel kommt vom FC Red Bull Salzburg in die Bundesliga, erhält dort allerdings erst ab 2023 einen Fünfjahresvertrag. Zunächst wird er noch ein weiteres Jahr für seinen aktuellen Klub in Österreich spielen.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: