Anzeige
Home>Transfermarkt>

Atlético und Real baggern an „neuem Modric“ - Lovro Majer von Stade Rennes

Transfermarkt>

Atlético und Real baggern an „neuem Modric“ - Lovro Majer von Stade Rennes

Anzeige
Anzeige

Rennes-Juwel vor Madrid-Transfer?

Rennes-Juwel vor Madrid-Transfer?

Lovro Majer von Stade Rennes hat sich auf den Zettel zahlreicher Top-Klubs gespielt. Atlético und Real Madrid sollen großes Interesse an „neuem Modric“ haben.
Luka Modric spielt auch in der kommenden Saison für Real Madrid. Der 36-jährige Spielmacher bleibt dem “Weißen Ballett” somit erhalten und nimmt Angriff auf die nächsten Titel für seine Sammlung.
. SPORT1
. SPORT1

Atlético Madrid versucht nach einem gescheiterten Sommerwechsel einen erneuten Vorstoß bei Lovro Majer.

Der 24 Jahre alte Spielmacher von Stade Rennes gilt als großes Versprechen im kroatischen Fußball und wird schon als „neuer Modric“ gefeiert. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Nach seiner starken Debütsaison in Rennes mit sechs Toren und neun Assists stand der Kroate bei einigen Top-Klubs wie dem FC Bayern und Real Madrid auf dem Zettel.

Das größte Interesse zeigten aber Atlético und Paris Saint-Germain. Die Colchoneros sollen im Sommer 2022 laut AS und Foot Mercato bereit gewesen sein, 20 bis 30 Millionen Euro inklusive Boni zu bezahlen.

Doch der Deal scheiterte, weil Rennes sich erst ab 60 Mio. Euro gesprächsbereit gezeigt haben soll. Im Winter will Coach Diego Simeone nun einen zweiten Anlauf wagen. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Nach SPORT1-Informationen macht sich aber auch Luka Modric schon seit Monaten für seinen Landsmann bei den Königlichen stark. Majers Vertrag endet 2026, sodass Rennes alle Trümpfe in den Händen hält und sich auf ein Wettbieten beim Mittelfeld-Juwel freuen kann.

2021 war der kroatische Nationalspieler für zwölf Millionen Euro von Dinamo Zagreb nach Frankreich gewechselt.

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: