Anzeige
Home>Transfermarkt>

Bahnt sich ein spektakulärer Torwarttausch an? - De Gea auf der Liste mehrerer Top-Klubs

Transfermarkt>

Bahnt sich ein spektakulärer Torwarttausch an? - De Gea auf der Liste mehrerer Top-Klubs

Anzeige
Anzeige

Tauschen Top-Klubs ihre Keeper?

Tauschen Top-Klubs ihre Keeper?

Manchester Uniteds Keeper David de Gea ist im nächsten Sommer ablösefrei zu haben. Mehrere europäische Top-Klubs haben den Spanier auf dem Zettel. Es könnte sich ein spektakulärer Tausch anbahnen.
Der FC Barcelona möchte seinen verlorenen Sohn Lionel Messi zurück zu den Katalanen holen, dafür tüftelt der Verein an zwei verschiedenen Szenarien.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

David de Gea, Torhüter von Manchester United, ist auf das Radar mehrerer Top-Klubs geraten. Sein Vertrag in Manchester läuft 2023 aus, der Verein hat allerdings eine Option auf ein weiteres Jahr.

De Gea gehört aber zu den Top-Verdienern im Kader und auch United-Trainer Erik ten Haag soll nicht vollends vom Spanier überzeugt sein. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt).

Wie der Telegraph berichtet, ist daher unklar, ob diese Option gezogen wird. Zwei europäische Giganten klopfen wohl bereits an, um sich die Dienste des Torhüters zu sichern.

Tausch mit Oblak?

Atlético Madrid denkt demnach über eine Rückkehr de Geas nach, der bei den Rojiblancos ausgebildet wurde und vor seinem Wechsel nach England 84 Mal für die Profis auflief. Im Gegenzug könnte Jan Oblak nach Manchester wechseln.

Als Ausweg wäre die Premier League ein interessantes Ziel - und mit einem Torwart-Tausch würde es zu einer Win-Win-Situation kommen, denn Atletico würde dabei auch eine satte Ablösesumme einheimsen.

Neben United würden auch die Tottenham Hotspurs für einen Wechsel in Frage kommen, da für den jahrelangen Keeper Hugo Lloris ein Nachfolger gesucht wird.

Auch Juve interessiert

De Gea, der mit seinem möglichen Wechsel das Torwartkarussell ins Laufen bringen könnte, steht aber auch auf der Liste von Juventus Turin.

Die alte Dame ist mit ihren Torhütern Wojciech Szczesny und Mattia Perin nicht wirklich zufrieden.

Ein langfristiger und zuverlässiger Nachfolger für Juve-Legende Gianluigi Buffon wird weiterhin gesucht und der Spanier könnte die Nachfolge antreten. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker).

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: