Anzeige
Home>Transfermarkt>

"Es kann passieren": Mutter bestätigt Ronaldo-Plan

Transfermarkt>

"Es kann passieren": Mutter bestätigt Ronaldo-Plan

Anzeige
Anzeige

Mutter wünscht sich Ronaldo-Rückkehr

Mutter wünscht sich Ronaldo-Rückkehr

Cristiano Ronaldo wurde im Sommer mit einer Rückkehr zu Sporting Lissabon in Verbindung gebracht. Seine Mutter bestätigt nun entsprechende Pläne.
Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo möchte seine Fußballschuhe noch lange nicht an den Nagel hängen. Die EM 2024 will der Superstar auf jeden Fall noch bestreiten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Maria Dolores, Mutter von Cristiano Ronaldo, hat bestätigt, dass ihr Sohn vorhat, nach Portugal zu seinem Ex-Klub Sporting Lissabon zurückzukehren.

„Es (Rückkehr zu Sporting, Anm. d. Red.) kann passieren, aber nicht gleich jetzt. Es war nicht das Jahr dafür, vielleicht kommt es nächstes Jahr dazu“, verriet die 67-Jährige der portugiesischen Zeitschrift Nova Gente. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Ronaldo war im Sommer mit einem Abschied von Manchester United in Verbindung gebracht worden. Dabei war zwischenzeitlich auch eine Rückkehr in sein Heimatland als Option genannt worden.

Seiner Mutter wäre ein Comeback bei Sporting wichtig. „Ich habe ihm schon erklärt: ‚Sohn, bevor ich sterbe, will ich dich noch einmal im Sporting-Trikot spielen sehen‘“, betonte Dolores.

Nachdem bereits CR7 angekündigt hatte, dass er nicht plant, zeitnah seine Karriere zu beenden, sagte auch seine Mutter: „Er hat den großen Wunsch, weiterzumachen und zu spielen, bis er 40 ist.“ Am 5. Februar 2023 wird Ronaldo 38 Jahre alt. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: