Anzeige
Home>Transfermarkt>

Lothar Matthäus erklärt: Darum hat Bayern bei Harry Kane Chancen

Transfermarkt>

Lothar Matthäus erklärt: Darum hat Bayern bei Harry Kane Chancen

Anzeige
Anzeige

Kane? „Bayern kann es möglich machen“

Harry Kane zum FC Bayern - eine realistische Option? Lothar Matthäus erklärt, warum der Rekordmeister beim englischen Superstürmer durchaus Chancen hat.
Real Madrid? Manchester City? Bayern-Präsident Herbert Hainer schiebt den sich durch die WM verstärkenden Spekulationen um die Zukunft von Jamal Musiala einen deutlichen Riegel vor.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Versucht sich der FC Bayern im Sommer tatsächlich an einem Megatransfer?

Geht es nach Lothar Matthäus, hat der deutsche Rekordmeister durchaus Chancen, auch einen Weltstar wie Harry Kane zu bekommen. Der englische Nationalspieler hat bei der WM in Katar gerade erst das Viertelfinale klar gemacht - und dabei seinen ersten Turniertreffer erzielt. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

„Ja, es ist alles möglich“, sagte Matthäus bei Bild auf die Frage, ob Kane zu haben sei. Und lieferte auch gleich Argumente: „Man hat es gesehen bei Mané, der ja auch überraschend zum FC Bayern kam. Wenn einer bei Liverpool Stammspieler ist, sich sehr erfolgreich durchgesetzt hat ... aber der FC Bayern kann es möglich machen.“

Bayern habe auch Matthijs de Ligt von Juventus bekommen: „Das sind große Namen, die man sich so vor vielleicht vier, fünf Jahren nicht in der Bundesliga hätte vorstellen können.“

Matthäus: Wenn Bayern jemand haben will, dann ...

Verpflichtungen in dieser Größenordnung hätten auch Auswirkungen auf das Image der Münchner, meinte Matthäus: „Bayern München hat durch diese Transfers im letzten Sommer auch Europa enorm gezeigt: Wenn wir jemanden haben wollen, dann können wir es auch durchsetzen.“

Es gebe immer Möglichkeiten, einem Spieler „Lust auf Neues“ zu machen. „Warum nicht Harry Kane? Vielleicht will er mal einen Tapetenwechsel, vielleicht will er mal was anderes kennenlernen als die Premier League“, meinte Matthäus. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Der Vertrag des Angreifers bei Tottenham Hotspur läuft 2024 aus. Öffentlich wird aus Bayern-Sicht noch gebremst: Vorstandsboss Oliver Kahn sagte zuletzt über Kane: „Natürlich ist er ein sehr guter Spieler, aber es gibt auch viele andere sehr gute Spieler.“

Die Bosse wollen einen Transfer des 29-Jährigen, der trotz einer geringen Vertragsrestlaufzeit recht teuer werden würde, nach SPORT1-Informationen in den kommenden Monaten prüfen. Noch hat sich Kane allerdings ohnehin nicht entschieden, ob er seinen langjährigen Arbeitgeber überhaupt verlassen will.

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: