Die „Ally Pally“-Jahresendrally: SPORT1 punktet im Darts-Dezember mit hohen Reichweiten und startet mit WM-Finalrunden ins neue Jahr

Die „Ally Pally“-Jahresendrally: SPORT1 punktet im Darts-Dezember mit hohen Reichweiten und startet mit WM-Finalrunden ins neue Jahr

SPORT1 Kommentator Basti Schwele und dreifacher WM-Teilnehmer Robert Marijanovic
SPORT1 Kommentator Basti Schwele und dreifacher WM-Teilnehmer Robert Marijanovic
© SPORT1

  • Steigerung Dezember-Marktanteil auf 1,5 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre und Jahres-Marktanteil M14-59 auf 0,9 Prozent trotz fortwährender Pandemieauswirkungen auf den Sport – vor allem dank Live-Highlights und reichweitenstarken Fußball-Formaten
  • Programm-Highlights 2022: Bundesliga und 2. Bundesliga – mit dem Zweitliga-Topspiel am Samstagabend im Free-TV, DFB-Pokal, Darts- und Eishockey-WM
  • Toller Start ins neue Sportjahr am Wochenende – mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale der Darts-WM, Jahres-Auftakt der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga sowie Eishockey, Volleyball und Basketball
  • Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Trotz der Pandemie gab es 2021 viele sportliche Höhepunkte, die wir auf unserer Sportplattform für unser Publikum umfassend begleitet haben. Sport bewegt die Menschen auch in diesen Zeiten wie kein anderes Unterhaltungsangebot und sorgt für einzigartige Gemeinschaftserlebnisse – das zeigen aktuell wieder unsere Millionen-Reichweiten bei der Darts-WM.“

Ismaning, 1. Januar 2022 – Obwohl die Pandemie auch die Sportwelt andauernd beeinflusst, sorgt der Sport bei den Menschen für so viele Emotionen wie kein anderes Unterhaltungsangebot. Auch SPORT1 ist bei den Zuschauer:innen und Usern weiter mittendrin statt nur dabei: Deutschlands führende 360°-Sportplattform hat 2021 ihren Free-TV-Marktanteil auf 0,9 Prozent in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer (M14-59) gesteigert (2020: 0,8 Prozent). In der Zielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M14-49) lag der Jahres-Marktanteil bei 0,8 Prozent (2020: 0,8 Prozent). Bei den Zuschauern ab drei Jahren (Z3+) und bei den Erwachsenen 14 bis 49 Jahre (E14-49) wurde das Jahr mit einem Marktanteils-Anstieg auf jeweils 0,6 Prozent (2020: je 0,5 Prozent) abgeschlossen.

Dank #DartsWM und Topspiel der 2. Bundesliga: SPORT1 schließt Dezember mit starkem Finish über Vorjahresniveau ab

Auf die Darts-Jahresendrally im „Ally Pally“ ist Verlass: Mit der Darts-WM im Londoner Alexandra Palace erzielte SPORT1 im letzten Monat des vergangenen Jahres trotz der Einschränkungen durch die Pandemie Millionen-Reichweiten in der Spitze – genau wie mit dem Live-Topspiel der 2. Bundesliga am Samstagabend, das nach seinem Free-TV-Comeback auf SPORT1 wieder seinen Stammplatz bei den Fußballfans erobert hat. Auch die etablierten SPORT1 Format-Flaggschiffe wie der „STAHLWERK Doppelpass“, „Bundesliga Pur“ und der „Fantalk“ sorgten zum Jahresabschluss weiter für sehr gute Quoten. Der Marktanteil in der Kernzielgruppe M14-59 lag im Dezember bei 1,5 Prozent (Dezember 2020: 1,4 Prozent) und in der Zielgruppe M14-49 bei 1,6 Prozent (Dezember 2020: 1,5 Prozent). Bei Z3+ schloss SPORT1 mit 0,9 Prozent und bei E14-49 mit 1,2 Prozent ab (Dezember 2020: 0,8 bzw. 1,0 Prozent).

Quoten-Highlights 2021 im Free-TV

Im Jahr 2021 übertraf SPORT1 trotz der pandemiebedingten Einschränkungen im internationalen und nationalen Spitzensport vielfach die Millionenmarke: 30 Mal erzielte der Free-TV-Sender Reichweiten mit einem Spitzenwert von über einer Million Zuschauern (Z3+), drei Mal wurde sogar die Zwei-Millionen-Grenze getoppt – mit dem Halbfinale der Eishockey-WM zwischen Deutschland und Finnland, dem Finale der Darts-WM und dem DFB-Pokal-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Ingolstadt.

Im Mittelpunkt des Interesses stand erneut auch „Der STAHLWERK Doppelpass“: Beim Flaggschiff von SPORT1 übernahm zur laufenden Saison Florian König die Moderation. Während seiner gesundheitsbedingten Pause ab September präsentierten Rudi Brückner und Thomas Helmer Deutschlands Fußballtalk Nr. 1 – zur ersten Sendung des neuen Jahres am 9. Januar wird Florian König wieder übernehmen. Über die sonntägliche TV-Talkrunde hinaus ging der #Dopa ab August 2021 im Rahmen der Event-Reihe „Doppelpass on Tour“ mit großem Bühnenprogramm auf Deutschland-Reise. Nach dem erfolgreichen Auftakt wird die „Doppelpass“-Bühnentour in diesem Jahr fortgesetzt.

Erfolge im Digitalbereich: Video-Angebot ausgebaut, Visits-Rekord aufgestellt und neue Multisport-Livestreaming-Plattform „SPORT1 Extra“ gestartet

Über seine TV-Angebote hinaus, die neben dem Free-TV-Sender SPORT1 auch die Pay-TV-Kanäle SPORT1+, eSPORTS1 im deutschsprachigen und eSportsONE im paneuropäischen Raum umfassen, lag SPORT1 auch mit seinem Digital-, Audio- und Social-Media-Angebot in der Gunst des sportbegeisterten Publikums 2021 weit vorne – insbesondere mit seinem nochmals ausgebauten Video-Bereich: Auf seinen eigenen Plattformen, das heißt ohne seine YouTube Channels, generierte SPORT1 monatlich im Durchschnitt über 14 Mio. Video Views. Einen Rekord stellte SPORT1 im Juni 2021 bei den Visits auf – mit 93,13 Millionen Visits (nach Angaben der IVW – Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V). Der vorherige Bestwert von 92,4 Millionen Visits stammte aus dem Mai 2016. Im Vorjahresmonats-Vergleich zum Juni 2020 mit 63,05 Millionen wurde die Zahl der Visits um rund 48 Prozent gesteigert. Zum Rekordergebnis trugen thematisch besonders die umfangreiche Berichterstattung über die Eishockey-WM und die Fußball-EM bei.

Über seine Kanäle auf Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und YouTube erreichte SPORT1 Ende Dezember 2021 insgesamt über 6,6 Mio. Fans und Follower. Besonders stark ist das Wachstum weiterhin bei TikTok: SPORT1 ist dort mit über 880.000 Followern das führende Sportmedium in Deutschland und wird zum Jahresbeginn auch Halbfinale und Finale der Darts-WM im Livestream anbieten.

Darüber hinaus stehen neben diesen Erfolgen bei Reichweite und Verbreitung auf der Habenseite 2021 auch der Relaunch von SPORT1.de und der SPORT1 Apps, der Start der neuen Multisport-Livestreaming-Plattform „SPORT1 Extra“ inklusive einer umfangreichen Kooperation mit der Volleyball-Bundesliga im vergangenen September sowie der Launch der „SPORT1 Akademie – Darts“ und der „SPORT1 Akademie – Poker“.

Kernrechte langfristig im Portfolio: Höhepunkte 2022 unter anderen mit Fußball-Bundesliga, 2. Bundesliga und DFB-Pokal

Auf den TV- und Digital-Plattformen von SPORT1 erwarten das sportinteressierten Publikum auch im neuen Jahr zahlreiche Live-Sport-Highlights in den Kernsportarten Fußball, Darts, Motorsport, Eishockey, Volleyball, Basketball, Tennis, US-Sport und eSports. Ein Schwerpunkt der Berichterstattung liegt natürlich auch auf der Fußball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Winterspielen.

Deutlich ausgeweitet hat SPORT1 bereits zum Start der neuen Rechteperiode von der Saison 2021/22 bis einschließlich 2024/25 seine 360°-Berichterstattung über die Bundesliga und 2. Bundesliga. Die drei umfangreichen Lizenzpakete seit Beginn der laufenden Spielzeit umfassen Rechte an digitalen Highlight-Clips der Bundesliga und 2. Liga, das neue Topspiel der 2. Liga am Samstagabend live sowie das exklusive Highlight-Rechtepaket an der Bundesliga und 2. Liga am Sonntag, das im „STAHLWERK Doppelpass“ und in Highlight-Magazinen ausgewertet wird.

Neben der Bundesliga bleibt auch der DFB-Pokal langfristig bei SPORT1: Bei der Vergabe der Medienrechte im vergangenen Juli hat die Sport1 GmbH vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) plattformneutrale audiovisuelle Verwertungsrechte am wichtigsten deutschen Pokalwettbewerb ab der Saison 2022/2023 bis einschließlich der Spielzeit 2025/2026 erworben. Das Paket E umfasst die Rechte zur linearen und non-linearen Highlight-Verwertung aller 63 Spiele des DFB-Pokals auf den TV- und Digital-Kanälen von SPORT1.

Quoten-Raketen zum Start ins neue Sportjahr mit Darts-WM und Bundesliga-Auftakt, zudem Eishockey, Volleyball und Basketball live

In den ersten Tagen des neuen Jahres steht auf SPORT1 zunächst die Darts-WM weiter im Mittelpunkt: Heute ab 13:00 Uhr steht das Viertelfinale auf dem Programm. Morgen und am Sonntag beginnt die Berichterstattung über die großen Halbfinal- und Finalabende ab 17:00 Uhr mit Analysen und dem Countdown. Neben Darts liegt der Fokus auch auf dem Start der Fußball-Bundesliga ins Jahr 2022 – unter anderem im „STAHLWERK Doppelpass“ am 9. Januar ab 11:00 Uhr mit dem Comeback von Moderator Florian König. Auch auf Free-TV-Topspiele aus der easyCredit Basketball Bundesliga und der Volleyball-Bundesliga der Frauen können sich die Zuschauer zum Auftakt ins neue Jahr freuen: Morgen am 2. Januar, ab 15:00 Uhr mir der Partie NINERS Chemnitz gegen SYNTAINICS MBC und am Mittwoch, 5. Januar, ab 19:00 Uhr mit dem Spiel Hamburg Towers gegen Brose Bamberg. Aus der Volleyball-Bundesliga zeigt SPORT1 am Dienstag, 4. Januar, ab 18:30 Uhr die Begegnung Dresdner SC gegen VC Wiesbaden. Im Anschluss überträgt SPORT1 ab 20:25 Uhr das Halbfinal-Hinspiel aus der Champions Hockey League zwischen Red Bull München und dem finnischen Spitzenklub Tappara Tampere.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Trotz der Pandemie gab es 2021 viele sportliche Höhepunkte, die wir auf unserer Sportplattform für unser Publikum umfassend begleitet haben. Sport bewegt die Menschen auch in diesen Zeiten wie kein anderes Unterhaltungsangebot und sorgt für einzigartige Gemeinschaftserlebnisse – das zeigen aktuell wieder unsere Millionen-Reichweiten bei der Darts-WM. Gerade angesichts der nach wie vor massiv wachsenden Nutzung digitaler Medienangebote werden wir die Diversifizierung der Marke SPORT1 weiter vorantreiben – so wie wir das 2021 mit dem Relaunch unserer Digitalangebote und dem Start unserer Livestreaming-Plattform ‚SPORT1 Extra‘ getan haben. Nach dem Erwerb der umfangreichen Bundesliga-Rechte haben wir mit dem DFB-Pokal ein weiteres Kernrecht langfristig im Portfolio und sind auch mit Blick auf eine Verlängerung der Darts-Rechte im positiven Austausch. Diese Erfolge sind auch der Verdienst unseres großartigen Teams, bei dem ich mich auch im Namen meines Vorstandskollegen Dr. Matthias Kirschenhofer sehr herzlich bedanke. Zusammen werden wir in weiterhin sehr herausfordernden Zeiten mit Kreativität, Kompetenz und außergewöhnlicher Passion für den Sport vorangehen, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen.“

Quellen: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV (Systemdefault), SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen); Video Views SPORT1 Plattformen inkl. Livestream, ohne YouTube: AT Internet, 1. Januar bis 31. Dezember 2021; Social Reporting (Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und YouTube), Stand: Dezember 2021.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig

Director Communication

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. +49 (0) 89 96066 1210

Fax +49 (0) 89 96066 1209