Anzeige

Giants-Kicker wirft Panthers Fehldiagnose vor

Giants-Kicker wirft Panthers Fehldiagnose vor

Giants-Kicker Graham Gano erhebt gegen die Carolina Panthers schwere Vorwürfe. Seine Ex-Franchise soll eine Verletzung im Jahr 2018 fehldiagnostiziert haben.
Die NFL wird möglicherweise schon 2022 in Deutschland ein Spiel abhalten. Für NFL-Europe-Chef Brett Gosper ist dies längst überfällig.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Für Graham Gano waren es anderthalb Jahre zum Vergessen.

Am 13. Spieltag der NFL-Saison 2018 bei der 17:24-Niederlage der Carolina Panthers gegen die Tampa Bay Buccaneers noch auf dem Platz, verletzte sich der Kicker kurz darauf im Trainingscamp am linken Bein und fiel monatelang aus. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Es sollte sein letztes Spiel für die Panthers bleiben, die ihn im Sommer 2020 ohne weiteren Einsatz aus finanziellen Gründen entließen.

Giants-Kicker macht Carolina Panthers Vorwürfe

Nun äußerte sich der 34-Jährige zu den Hintergründen seiner Leidenszeit und warf der Franchise vor, seine Verletzung „zu 100 Prozent“ falsch diagnostiziert und seine Karriere damit gefährdet zu haben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

„Mir wurde zunächst gesagt, es sei eine Sehnenentzündung und eine Knochenprellung, und es war eigentlich viel mehr als das, was wir schon eine Weile wussten. Ich war in Behandlung und als ich zurückkam, hatte ich die gleiche Verletzung - sogar noch schlimmer als zuvor“, beklagte Gano im Interview mit The Athletic. „Es war eine Sauerei.“

In Wirklichkeit soll es sich bei seiner Verletzung um einen Oberschenkelbruch im linken Bein gehandelt haben, mit dem er noch ein Spiel bestritt, ehe er auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt wurde. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Gano verpasste komplette Saison 2019

„Ich ging im nächsten Jahr ins Trainingslager und sie sagten mir, es sei in Ordnung, auch nachdem ich mich erneut verletzte. Aber es war offensichtlich nicht in Ordnung, also habe ich mich operieren lassen“, erzählte der gebürtige Schotte. Erst dann wurde klar, dass etwas nicht stimmt.

Der Kicker verpasst deshalb die komplette Saison 2019. Ein Umstand, zu dem es nach Meinung des 34-Jährigen nicht gekommen wäre, hätte seine Ex-Franchise richtig diagnostiziert.

Graham Gano kickte früher für die Carolina Panthers
Graham Gano kickte früher für die Carolina Panthers

Die Panthers wollten sich zu den Anschuldigungen ihres Ex-Spielers nicht äußern. Head Coach Matt Rhule erklärte lediglich, dass es sich um eine „unglaubliche Person“ handle.

Verantwortlicher Teamtrainer beurlaubt

Die für die vorgeworfene Fehldiagnose verantwortlichen Mitarbeiter haben die Panthers bereits 2019 verlassen, um Coach Ron Rivera nach Washington zu Folgen.

Der verantwortliche Teamtrainer Ryan Vermillion wurde kürzlich wegen mutmaßlicher Verstöße gegen den Vertrieb von verschreibungspflichtigen Medikamenten beurlaubt.

Am Sonntagabend treffen beide Teams in New York aufeinander.

Alles zur NFL auf SPORT1.de