Home>US-Sport>NFL>

Super Bowl 2023: Philadelphia Eagles vs. Kansas City Chiefs - Alle Infos zur TV-Übertragung, Halbzeitshow etc.

NFL>

Super Bowl 2023: Philadelphia Eagles vs. Kansas City Chiefs - Alle Infos zur TV-Übertragung, Halbzeitshow etc.

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Alle Infos zum Super Bowl LVII

Finaler Showdown in Arizona! Im State Farm Stadium spielen die Philadelphia Eagles und die Kansas City Chiefs in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 2023 um den Titel im Super Bowl LVII. SPORT1 hat alle Infos zum Football-Highlight.
Die Philadelphia Eagles und die Kansas City Chiefs stehen im Super Bowl. in der Nacht feiern tausende Fans der beiden Teams den Super-Bowl-Einzug.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Finaler Showdown in Arizona! Im State Farm Stadium spielen die Philadelphia Eagles und die Kansas City Chiefs in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 2023 um den Titel im Super Bowl LVII. SPORT1 hat alle Infos zum Football-Highlight.

In der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 2023 wird es ernst: Die NFL-Saison feiert mit dem Super Bowl LVII ihren Höhepunkt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dann stehen sich die Philadelphia Eagles und die Kansas City Chiefs gegenüber. Ausgetragen wird die 57. Auflage des Endspiels der National Football League in Glendale, Arizona. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Wie immer wird das Football-Spektakel weltweit Millionen von Fans vor die TV-Geräte locken. SPORT1 hat wichtigste Informationen und interessante Fakten zum Super Bowl LVII zusammengetragen.

Super Bowl 2023: Kansas City Chiefs gegen Philadelphia Eagles

Teams: Die Kansas City Chiefs treffen als Vertreter der National Football Conference zum Super Bowl LVII auf die Philadelphia Eagles aus der American Football Conference. Bis dato konnten die Chiefs bei vier Super-Bowl-Teilnahmen zweimal (1970 und 2020) den Titel einfahren. Die Eagles nahmen bislang an drei Endspielen teil und gingen dabei einmal (2018) als Sieger hervor. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

{ "placeholderType": "MREC" }

Termin: Die 57. Auflage des Super Bowl findet nach deutscher Zeit in der Nacht von Sonntag (12. Februar) auf Montag (13. Februar) statt. Kickoff im State Farm Stadium in Glendale, Arizona, ist um 0:30 Uhr.

Stadion: Der Super Bowl LVII ist nicht das erste NFL-Finale, welches im State Farm Stadium, der Heimstätte der Arizona Cardinals, ausgetragen wird. 2008 gewannen die New York Giants hier gegen die New England Patriots, 2015 die Patriots gegen die Seattle Seahawks. Eröffnet wurde die Arena übrigens 2006, die Baukosten betrugen 455 Millionen US-Dollar. Das Stadion bietet 63.400 Zuschauern Platz und ist auf bis zu 72.200 Plätze erweiterbar. Zum Super Bowl gibt es darüber hinaus auch eine Hotelsuite. Außerdem hat nach Rams 2022 und Buccaneers 2021 in diesem Jahr ausnahmsweise mal nicht ein Heimteam das Endspiel im eigenen Stadion erreicht.

Ticketpreise gehen durch die Decke

Tickets: Die günstigsten Tickets für den Super Bowl kosten in diesem Jahr rund 600 US-Dollar, sind aber nur über eine Lotterie der NFL zu erhalten. Auf dem Zweitmarkt sind die günstigsten Eintrittskarten für etwa 6.000 Dollar erwerbbar. Die teuersten Tickets mit bester Sicht auf das Spielfeld sollen bis zu 40.000 Dollar kosten. Wer das Spektakel vor Ort verfolgen möchte, muss demnach auf jeden Fall tief in die Tasche greifen.

Das State Farm Stadium rüstet sich für den Super Bowl
Das State Farm Stadium rüstet sich für den Super Bowl

Titelverteidiger: Die Los Angeles Rams konnten sich im vergangenen Jahr ihren zweiten Super Bowl mit einem 23:20-Sieg im heimischen SoFi Stadium gegen die Cincinnati Bengals sichern. (Bericht: Vom Champion zum Trümmerhaufen)

{ "placeholderType": "MREC" }

Ausgangslage: Zwischen den Philadelphia Eagles und den Kansas City Chiefs gab es bislang zehn direkte Aufeinandertreffen. Dabei konnten sich beide Teams jeweils fünfmal durchsetzen. Am 3. Oktober 2021, dem bis dato letztem direkten Duell, gewannen die Chiefs mit 42:30.

Irre Trikot-Serie im Super Bowl

Heimrecht: Heimrecht im Super Bowl 2023 genießt der NFC-Champion und damit die Philadelphia Eagles. Das Team setzte sich im Championship Game gegen die San Francisco 49er durch. Das Heimrecht wechselt von Jahr zu Jahr: Der Gewinner der AFC hat in den geraden Jahren Heimrecht, der Gewinner der NFC in den ungeraden Jahren.

Trikots: Die Philadelphia Eagles haben als Heimteam bei der Wahl der Trikots das Erstrecht. Das Team wird im Super Bowl LVII in seinem dunkelgrünen Heimtrikot auflaufen. Die Kansas City Chiefs setzen hingegen auf weiße Jerseys, da sich ihr rotes Trikot nicht deutlich genug von den Shirts des Gegners abgrenzt. Kurios: 14 der letzten 17 NFL-Meister trugen im Endspiel weiß - wenn das kein gutes Omen ist.

NFL, American Football Herren, USA Super Bowl LVII-Winning Team Head Coach and MVP press conference, PK, Pressekonferenz Feb 13, 2023; Phoenix, AZ, USA; The Super Bowl 57 most valuable player and Vince Lombardi trophies at the Super Bowl 57 Winning Team Head Coach and MVP press conference at the Phoenix Convention Center. Phoenix Phoenix Convention Center Arizona United States, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xKirbyxLeex 20230213_ter_al2_016
SPORT1 zeigt die Super-Bowl-Sieger seit dem Jahr 2000
St. Louis Rams defensive player Jeff Zgonina (90)
St. Louis Rams quarterback Kurt Warner celebrates
+46
Alle Super-Bowl-Champions seit 2000

Schiedsrichter: Carl Cheffers wird als Hauptschiedsrichter den Super Bowl 2023 leiten. Der erfahrene Referee wurde nach 2017 und 2021 zum dritten Mal für das Finale der NFL berufen. Neben Cheffers werden sieben weitere Schiedsrichter im Einsatz sein, wovon vier ebenfalls Super-Bowl-Erfahrungen vorweisen können.

Halftime-Show: R&B- und Pop-Sängerin Rihanna wird bei der Halftime-Show im Rahmen des 57. Super Bowl auftreten. 2022 hatten Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar für ein musikalisches Highlight gesorgt.

Nationalhymne: Beim Super Bowl LVII wird Chris Stapleton die US-amerikanische Nationalhymne singen. Der Countrysänger gewann acht Grammys. In der Vergangenheit hatten schon Stars wie Whitney Houston, Mariah Carey, Alicia Keys oder Neil Diamond die US-Hymne performt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Hier wird der Super Bowl übertragen

Übertragung: In Deutschland überträgt ProSieben den Super Bowl 2023 live im Free-TV. Online kann das Finale unter ran.de im Livestream angeschaut werden. Auch der Streamingdienst DAZN zeigt das Football-Spektakel live.

TV-Quoten: Im Schnitt verfolgen in den USA rund 100 Millionen Fans den Super Bowl an den heimischen TV-Geräten. Weltweit erreicht das Mega-Event sogar 800 Millionen Zuschauer. In Deutschland lagen die Einschaltquoten zum Super Bowl bei durchschnittlich 1,84 Millionen.

{ "placeholderType": "MREC" }

TV-Werbung: Berichten zufolge verlangt der in den USA übertragende Sender Fox zum Teil erstmals über sieben Millionen US-Dollar (rund 6,7 Millionen Euro) für einen Spot über 30 Sekunden. Im vergangenen Jahr lagen die Kosten noch bei durchschnittlich 6,5 Millionen Dollar. Zum Vergleich: 1967 kostete ein Spot über die gleiche Dauer „nur“ 34.500 Dollar.

Rekordhalter: Die New England Patriots sind mit elf Super-Bowl-Teilnahmen das Team mit den meisten Auftritten im Endspiel in dieser Form. Darauf folgen die Steelers mit insgesamt acht Teilnahmen. Rekord-Sieger sind die Patriots und die Steelers mit je sechs Erfolgen im Endspiel. Der Super Bowl in dieser Form wird allerdings erst seit 1967 gespielt und auch so genannt. In der Zwischenzeit seit ihrer Gründung 1920 ermittelte die NFL ihren Meister im sogenannten NFL Championship Game. Daher sind die Green Bay Packers Rekordmeister der NFL mit insgesamt 13 Titeln. Den Super Bowl gewannen sie „nur“ viermal.