Home>Wintersport>Biathlon>

Biathlon-Superstar traut deutschem Aushängeschild Überraschendes zu

Biathlon>

Biathlon-Superstar traut deutschem Aushängeschild Überraschendes zu

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Biathlon-Superstar traut Doll viel zu

Legt Benedikt Doll im am Dienstag beginnenden Biathlon-Winter mit weiteren Siegen nach. Der Dominator der Szene hat ihn auf dem Zettel.
In der neuen Wintersport-Saison dürfen keine Athletinnen und Athleten der russischen und belarussischen Delegation antreten. Gerade im Biathlon und Skilanglauf hat diese Entscheidung Auswirkungen. Das halten die DSV-Asse von der Entscheidung.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Im vergangenen Biathlon-Winter gewann er nach über zwei Jahren wieder ein Rennen, war als Achter im Gesamtweltcup bester Deutscher vor dem zurückgetretenen Erik Lesser - geht diesmal mehr für Benedikt Doll?

{ "placeholderType": "MREC" }

Sicher ist: Die internationale Konkurrenz hat den besten deutschen Skijäger auf dem Zettel, auch ihr profiliertester Vertreter - Johannes Thingnes Bö, der dreimalige Gesamtsieger aus Norwegen. (NEWS: Alles zum Biathlon)

Bö: „Man weiß nie, was Doll und die Deutschen können“

„Man weiß nie, was Doll und die Deutschen können“, sagt Bö in einem im Interview mit der französischen Tageszeitung Le Dauphine - er traut dem Sprint-Weltmeister von 2017 also weitere Überraschungs-Coups zu.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Man darf gespannt sein, wer in guter Form ist, welches Land die besten Ski hat“, sagt Bö: „Es gibt viele offene Fragen und wir können es kaum erwarten, die Antworten zu bekommen.“

Der Dominator greift nach seiner Auszeit wieder voll an

Bö, viermaliger Olympiasieger in Peking, hatte im vergangenen Winter die Weltcup-Saison aus persönlichen und familiären Gründen frühzeitig beendet und den Gesamtsieg dem Franzosen Fillon Mailllet überlassen. (SERVICE: Weltcupstände)

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun greift Bö wieder voll an und präsentierte sich bei der Vorbereitung in bestechender Form für den Weltcup-Start kommende Woche. (SERVICE: Biathlon-Kalender)

Am Dienstag steigt das erste Rennen des Weltcups im finnischen Kontiolahti. Dort stehen zunächst Einzelrennen über 20 Kilometer auf dem Programm, dann die Staffel und der Sprint über zehn Kilometer sowie die Verfolgung.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich habe viel zu Hause in meinem Keller trainiert“, berichtet Bö: „Ich habe sehr gut gearbeitet und jetzt ist es an der Zeit mich etwas auszuruhen, um am Dienstag in guter Form zu sein.“

Alles zu Ski und Wintersport auf SPORT1.de