Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW / ROH: Castagnoli-Gegner Jonathan Gresham fordert Entlassung

AEW>

AEW / ROH: Castagnoli-Gegner Jonathan Gresham fordert Entlassung

Anzeige
Anzeige

Realer Eklat vor Schweizer Sternstunde

Realer Eklat vor Schweizer Sternstunde

Hinter den Kulissen des Events, bei dem Claudio Castagnoli zum World Champion aufgestiegen ist, hat es offenbar geklaut. Gegner Jonathan Gresham soll seine Entlassung fordern.
Claudio Castagnolis Gegner Jonathan Gresham soll bei AEW und ROH hingeworfen haben
Claudio Castagnolis Gegner Jonathan Gresham soll bei AEW und ROH hingeworfen haben
© AEW / ROH
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Laut übereinstimmenden Medienberichten von Fightful und dem Wrestling Observer fordert der vom früheren Cesaro entthronte Jonathan Gresham seine Entlassung von WWE-Konkurrent AEW und dessen Schwesterliga Ring Of Honor. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

  • Wird der Schweizer Star Claudio Castagnoli (Cesaro) bei AEW jetzt erfolgreicher als bei WWE? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Jonathan Gresham angeblich sauer auf Boss Tony Khan

Top-Techniker Gresham war World Champion von ROH, als die sich selbst abwickelnde Liga im Frühjahr von AEW-Boss Tony Khan gekauft wurde. Khan gab Gresham einen neuen Vertrag - die alten ROH-Besitzer hatten sämtliche Arbeitspapiere aufgelöst -, Gresham ist aber offenbar unzufrieden damit, wie er seitdem behandelt wurde. Und die Umstände des Titelverlusts gegen Castagnoli am Samstag bei dem Event Death Before Dishonor sollen eine Rolle spielen.

Gresham soll laut Fightful beklagen, dass Khan vor dem Event nur wenig mit ihm kommuniziert hätte - ein Thema, über das Gresham auch schon offen in einem Interview mit Wrestle Purists geredet hat -, auch die eher kurze Matchzeit von nur knapp über zehn Minuten soll ihn geärgert haben. Gresham hätte Khan bei einem Treffen am Samstag vor der Show „beschimpft“, er werde respektlos behandelt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im Moment sieht alles so aus, als ob Khan Gresham ziehen lassen wird, Fightful zufolge will sich Gresham nach diesem Monat für unbestimmte Zeit ganz vom Wrestling zurückziehen, am kommenden Wochenende ist er noch bei dem Abschieds-Event der 73 Jahre alten Legende Ric Flair im Einsatz.

Gresham selbst schweigt, er hat nach der Show auch seinen Twitter-Account gelöscht. Der Observer berichtet, dass er und Khan wohl zumindest insoweit übereingekommen sind, nicht öffentlich über die Situation zu sprechen.

Bei AEW und ROH war Gresham zuletzt Teil einer Gruppierung um Flairs Weggefährten Tully Blanchard, der Khans Ligen ebenfalls verlassen zu haben scheint. Bei Death Before Dishonor trat stattdessen der viele Jahre lang beim alten ROH aktive Prince Nana auf und erklärte, dass seine „Embassy“ das Blanchard-Bündnis „gekauft“ hätte.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: