Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

Der neue The Rock? MJF erklimmt bei AEW Full Gear den Wrestling-Thron

AEW>

Der neue The Rock? MJF erklimmt bei AEW Full Gear den Wrestling-Thron

Anzeige
Anzeige

MJF erobert Thron: Der neue Rock?

MJF erobert Thron: Der neue Rock?

MJF besiegt bei AEW Full Gear nach einer Schock-Wendung Jon Moxley und ist neuer World Champion des WWE-Rivalen. Wird er so groß, wie er selbst sich sieht?
MJF ist der neue World Champion von AEW
MJF ist der neue World Champion von AEW
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Bruno Sammartino, Dusty Rhodes, Ric Flair, Hulk Hogan, Stone Cold Steve Austin, The Rock, John Cena.

Vor dem größten Match seiner Karriere stellte sich Wrestling-Jungstar Maxwell Jacob Friedman alias MJF unbescheiden in eine Reihe mit all diesen Branchen-Ikonen - und kündigte an, sich zur selben Größe aufzuschwingen. Nun ist in jedem Fall ein Meilenstein geschafft. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

Die 26 Jahre alte Ausnahmebegabung, die sich selbst mit gewissem Recht immer wieder als „generational talent“ rühmt, hat den Main Event des Pay Per Views AEW Full Gear gewonnen und ist neuer World Champion des WWE-Rivalen.

Der charismatische und vor allem auch als Redner und Storyteller herausragende MJF - in den vergangenen drei Jahren mit Fehden gegen die Topstars Cody Rhodes, Chris Jericho und CM Punk nach oben geführt - vollendete seine Titeljagd mit einem Sieg über John Moxley, den ehemaligen Dean Ambrose von WWE. (HINTERGRUND: Wie MJF schon als kleines Kind das TV-Publikum unterhielt - und warum die New York Times ihm auszeichnete)

Entscheidender Faktor war am Ende eine Schock-Wendung unter Beteiligung einer lebenden Wrestling-Legende.

  • CM-Punk-Hammer bei WWE? „Sehe es immer deutlicher vor mir“: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

William Regal verhilft MJF zum Titelgewinn

MJF und Moxley zelebrierten ein eher „oldschooliges“ Match mit vielen Zitaten und Anspielungen auf die Wrestling-Geschichte.

Kern der Kampfstory war das vorab von MJF gegebene Versprechen, sein wichtigstes Match diesmal sauber zu gewinnen statt wie üblich zu tricksen. MJF gab diese Versicherung nach einem intensiven und vielgerühmten Rededuell mit Moxleys Mentor William Regal ab, der MJF einst in seiner früheren Rolle als WWE-Talentchef links liegen hatte lassen. Regal hatte MJF mit der Ansage provoziert, dass er in seinen Augen immer noch längst nicht so weit sei, wie er selbst sich sehe.

Das Duell - in dem eher Moxley den „Heel“ und Buhmann spielte - spitzte sich dann zu, als der Ringrichter k.o. ging und MJF doch mit dem Gedanken spielte, seinen „Dynamite Diamond Ring“ einzusetzen. Er verlor ihn allerdings und schien auf sich selbst zurückgeworfen - ehe dann der Drehbuch-Twist folgte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Regal wandte sich gegen Zögling Moxley, reichte MJF einen klassischen Schlagring - seine eigene alte Spezialwaffe - mit der MJF dann den Sieg einfuhr. MJF jubelte beseelt, während ein grinsender Regal schon abgezogen war. Die Story um die beiden dürfte bei der nächsten Episode der TV-Show Dynamite weitererzählt werden.

AEW kann einen starken Champ aktuell gut brauchen

Mit der Inthronisierung von MJF läutet die 2019 gegründete Liga AEW eine neue Ära ein, wohl früher als geplant: AEW hatte eigentlich im September erst Star-Verpflichtung CM Punk zum Champ gemacht - der sich dann aber mit einem Riesen-Eklat selbst ins Abseits schoss und mit AEW gerade nur noch eine Ausstiegsvereinbarung aushandelt.

Ironischerweise gab es auch um den im selben Zeitraum zurückgekehrten und eigentlich als Punk-Rivale eingeplanten MJF in diesem Jahr ebenfalls große Irritation. Der von MJF auch vor der Kamera erzählte Konflikt um seine Bezahlung und Wertschätzung durch Ligaboss Tony Khan scheint aber abgehakt zu sein, inzwischen wird gar spekuliert, dass MJF heimlich schon eine Vertragsverlängerung bei AEW unterzeichnet hat und der Wechsel-Flirt mit WWE, mit dem er immer noch kokettiert, spätestens jetzt nur noch eine Storyline ist.

Ein galliger Auftritt von MJF bei der Pressekonferenz nach der Show war in jedem Fall diesmal klar als solche erkennbar:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Die Schubwirkung, die MJF sich selbst zuschreibt (und die er in kleinerem Maßstab auch schon bewiesen hat), kann AEW aktuell gut brauchen: Die TV-Quoten und Zuschauerzahlen vor Ort waren im vergangenen halben Jahr rückläufig. Eine Rolle spielte dabei wohl auch das Momentum von WWE nach der Megashow WrestleMania und dem von viel Aufbruchstimmung begleiteten Machtwechsel von Vince McMahon zu „Triple H“ Paul Levesque im Sommer.

Der Verlust von Punk und diverse Verletzungsfälle machten die Lage für AEW nicht einfacher - und das in einer sehr kritischen Situation: Ende des Jahres läuft der TV-Vertrag mit US-Partner Warner Media aus. Wie groß der neue ausfällt, wird sehr stark beeinflussen, wie konkurrenzfähig AEW in den kommenden Jahren sein wird. Es wird sich zeigen, ob MJF in dieser Rechnung schon jetzt ein Faktor ist.

AEW Full Gear 2022 - die weiteren News und Highlights:

- „Jungle Boy“ Jack Perry - der als Star der Zukunft hoch gehandelte Sohn des verstorbenen Hollywood-Schauspielers Luke Perry - gewann einen spektakulären Eröffnungskampf gegen seinen Ex-Partner Luchasaurus, der sich auf die Seite seines verletzten Erzfeinds Christian Cage geschlagen hat. Höhepunkt des Fights: ein Flug Perrys von der Spitze des Käfigs mit einem Elbow Drop auf den auf einem Tisch liegenden Hünen - nach einem Gruß in den Himmel an den toten Papa.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Im ersten Titelmatch des Abends feierten die zwischenzeitlich wegen des Eklats um CM Punk suspendierten Liga-Mitgründer Kenny Omega und The Young Bucks ihre Rückkehr. Nach einem triumphalen Einzug zum Rock-Klassiker „Carry On Wayward Son“ von Kansas (wohlbekannt auch aus Guitar Hero) forderte „The Elite“ das Death Triangle um den Trios Title heraus, der ihnen aberkannt worden war.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das überraschende Ende des Kampfs: The Elite unterlag, als Rey Fenix den Ansatz zu Omegas One-Winged Angel mit dem Ringgonghammer auskonterte. Fenix schloss sich damit widerwillig dem unsauberen Weg an, den Anführer Pac zuletzt vorgegeben hatte.

- Legende Chris Jericho behielt in einem starbesetzten Vierkampf seinen ROH World Title gegen Bryan Danielson, Claudio Castagnoli und seinen eigentlichen Verbündeten Sammy Guevara. Jericho pinnte den Schweizer Castagnoli, indem er dessen Big Swing gegen Guevara mit einem eingesprungenen Ellbogenhieb stoppt und danach mit seinem Finisher Judas Effect den Sack zumachte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Das emotionale Comeback von Saraya - der früheren Paige - knapp fünf Jahre nach ihrem unfreiwilligen Karriere-Ende nahm den logischen Verlauf: Die Britin besiegte Ex-Damenchampion Britt Baker.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Baker tauchte später in der Show nochmal auf und wurde Zünglein an der Waage im Interims-Damentitelmatch zwischen ihrer Verbündeten Jamie Hayter und Titelverteidigerin Toni Storm. Die Britin Hayter - die sich zuletzt zu einem Liebling der AEW-Fans gemausert hat - gewann das heftig umkämpfte Match mit ihrem Finisher Hayterade. Storm war zuvor in die von Baker entblößte Ringecke gekracht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Den zweiten Damentitel der Liga behielt zuvor die ungeschlagene Ex-Basketballerin Jade Cargill, die Schwergewicht Nyla Rose besiegte - und sich damit den TBS-Gürtel zurückholte, den Rose ihr zuletzt geklaut hatte, ohne ihn gewonnen zu haben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Einen weiteren Titelwechsel gab es auf Kosten des aufstrebenden Kraftpakets Wardlow: In einem Dreikampf der Schwergewichte übertölpelte ihn sein früherer Kumpan Samoa Joe, der sich zuletzt gegen ihn gewandt hatte. Joe schlug Wardlow den Titelgürtel in den Rücken, als er gerade seine Powerbomb Symphony gegen den dritten Gegner Powerhouse Hobbs zeigte und zwang Hobbs dann mit dem Kokina Clutch zur Aufgabe. Joe, auch TV-Champion der Schwesterliga ROH, hält damit nun zwei Gürtel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- In einem wilden Tag Team Match unter Beteiligung zweier Legenden setzte sich das Duo Darby Allin und Sting gegen Jay Lethal und Stings langjährigen Rivalen Jeff Jarrett durch. Mit vereinten Kräften widerstanden Allin und Sting allen unfairen Taktiken der seit gemeinsamen Zeiten in der Liga TNA vertrauten Lethal und Jarrett - und auch den Eingriffen des früheren indischen NBA-Riesen Satnam Singh.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Das Kult-Duo The Acclaimed und ihr Mentor Billy Gunn setzten einen Haken unter die Tag-Team-Titelfehde mit den Ex-Champions Swerve in our Glory. Das gegnerische Team aus Swerve Strickland und Keith Lee zebrach dabei, als Lee sich nicht auf Stricklands unfaire Taktiken einlassen und einen Bolzenschneider einsetzen wollte - und Strickland schließlich wütend im Stich ließ, als der ihm eine Ohrfeige verpasste.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von AEW Full Gear 2022:

Steel Cage Match: Jungle Boy Jack Perry besiegt Luchasaurus

AEW World Trios Title Match: The Death Triangle ä(c) besiegen The Elite

TBS Title Match: Jade Cargill (c) besiegt Nyla Rose

ROH World Title Match: Chris Jericho (c) besiegt Bryan Danielson, Claudio Castagnoli, Sammy Guevara

Saraya besiegt Britt Baker

TNT Title Match: Samoa Joe besiegt Powerhouse Hobbs, Wardlow (c) - TITELWECHSEL!

Darby Allin & Sting besiegen Jay Lethal & Jeff Jarrett

AEW Interim Women‘s Title Match: Jamie Hayter besiegt Toni Storm (c) - TITELWECHSEL!

AEW World Tag Team Title Match: The Acclaimed (c) besiegen Swerve in Our Glory

AEW World Title Match: MJF besiegt Jon Moxley (c) - TITELWECHSEL!