Anzeige

Entlassener WWE-Star schließt mit Wrestling ab

Entlassener WWE-Star schließt mit Wrestling ab

Die zu Beginn des Monats von WWE unter kontroversen Umständen gefeuerte Nia Jax bezeichnet es als „höchst unwahrscheinlich“, dass sie noch einmal in den Ring steigt.
Bei WWE Monday Night RAW erlebt Lana die nächste Station ihres wöchentlichen Spießrutenlaufs: Nia Jax wirft sie erneut durch einen Tisch.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Eines der prominentesten Opfer der jüngsten WWE-Entlassungswellen plant keine weiteren Wrestling-Auftritte mehr.

Die Anfang des Monats zusammen mit Keith Lee, Eva Marie und anderen gefeuerte Nia Jax hat als „höchst unwahrscheinlich“ bezeichnet, dass sie noch einmal in den Ring steigt.

Die 37-Jährige teilte dies beiläufig in einem Social-Media-Beitrag mit, in dem sie auf verwunderte Fan-Reaktionen antwortete, warum sie auf ihren Kanälen ihren Künstlernamen in ihren bürgerlichen Namen Lina (eigentlich: Savelina) Fanene änderte.

„Lina ist mein wirklicher Name. Nicht irgendein neuer ‚Ring‘-Name“, schrieb sie und ergänzte: Sollte sie sich „jemals entschließen, wieder in den Ring zu steigen“, werde sie sich wohl anders nennen, „aber das ist höchst unwahrscheinlich“. Eine Formulierung, mit der sie de facto ihre Karriere beendet - und erstmal allen Spekulationen über einen Neuanfang bei AEW, Impact Wrestling oder anderswo die Luft nimmt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nia Jax nach letztem WWE-Match gegen Shayna Baszler nie mehr im Ring?

Die in Australien geborene Jax, die auch deutsche Wurzeln hat, ist ein WWE-Eigengewächs, das früher als Übergroßen-Model gearbeitet hatte.

Die entfernt verwandte Cousine von Megastar Dwayne „The Rock“ Johnson - ihr Vater war Cousin von Johnsons Großvater „High Chief“ Peter Maivia, über eine Blutsbrüderschaft auch mit dem Anoa‘i-Clan von Roman Reigns verbunden - folgte mit ihrer WWE-Unterschrift 2014 in die Fußstapfen ihrer prominenten Familienmitglieder.

Die 1,83 Meter große Jax wurde in der Frauendivision von Beginn an als kaum überwindbares Schwergewicht inszeniert, an dem Rivalinnen wie Bayley, Asuka (bei NXT), Sasha Banks und Lana verzweifelten.

Ihren größten Erfolg feierte sie 2018 bei WrestleMania 34, als sie mit einem Sieg über Alexa Bliss Damenchampion der Montagsshow RAW wurde.

Zuletzt hatte Jax ein Team mit der früheren UFC-Kämpferin Shayna Baszler gebildet und mit ihr zweimal die Tag-Team-Titel gehalten. Der Bruch des Teams mit einem Match gegeneinander und einer Attacke Baszlers im September wurde zu Jax‘ Abgesang: WWE verkündete eineinhalb Monate später eine von kontroversen Umständen begleitete Entlassung.

Kontroversen um Becky Lynch und Charlotte Flair

Nach eigenen Angaben hatte Jax zuletzt aufgrund psychischer Probleme pausiert, eine Bitte um Aufschub eines geplanten Comebacks sei unbeantwortet geblieben, die nächste Kontaktaufnahme von WWE sei ihre Entlassung gewesen. Für Gesprächsstoff sorgten auch Berichte, dass Jax‘ Impfstatus eine Rolle bei der den Betroffenen als Teil von „Budgetkürzungen“ bezeichneten Entlassungen gespielt hätte. Jax hatte sich in den sozialen Medien deutlich als Impfskeptikerin zu erkennen gegeben.

Bei den Fans war Jax immer auf gespaltenes Echo gestoßen, immer wieder zog sie Kritik wegen wiederholter Ringunfälle auf sich, bei denen Gegnerinnen verletzt worden waren, unter anderem die Japanerin Kairi Sane, die ihre Karriere mittlerweile wohl auch beendet hat und Becky Lynch.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auf ihren negativen Ruf spielt Jax nun auch an, indem sie „Opponent Crippler“ (Gegnerverkrüpplerin) ironisch als den wahrscheinlichsten Ringnamen bezeichnet, sollte sie doch noch einmal wrestlen.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Für Schlagzeilen sorgte Ende August auch ein Match mit Charlotte Flair, bei dem die beiden in einen realen Streit gerieten und sich unabgesprochene Hiebe versetzten - wobei Flair zuletzt in einem Interview festhielt, dass der „Beef“ ausgeräumt sei und die beiden anders als sie und Lynch „immer noch beste Freundinnen“ seien.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

MEHR DAZU