Anzeige

WWE überrascht mit scharfen Anspielungen

WWE überrascht mit scharfen Anspielungen

Bei WWE RAW gibt es scharfe und anspielungsreiche Rededuelle zwischen Edge und The Miz sowie Liv Morgan und Becky Lynch. Auch AEW ist Thema.
Liv Morgan schoss bei WWE RAW gegen Becky Lynch, Edge (r.) gegen The Miz
Liv Morgan schoss bei WWE RAW gegen Becky Lynch, Edge (r.) gegen The Miz
© WWE
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Konkurrent AEW sorgte vergangene Woche mit einem messerscharfen Rededuell zwischen CM Punk und MJF für Aufsehen - und scheint bei WWE das Gefühl des Zugzwangs ausgelöst zu haben.

Auch bei der Montagsshow Monday Night RAW gab es nun zwei auffällig zwischen Realität und Fiktion pendelnde Verbalkriege zwischen den Stars.

Zum einen lieferten sich Damenchampion Becky Lynch und Liv Morgan einen anspielungsreichen „Worked Shoot“, zum anderen die jeweils aus mehrwöchigen TV-Pausen zurückgekehrten Edge und The Miz.

Auch Miz‘ unfreiwillige Rolle, die er bei AEW Dynamite zwischen Punk und Jungstar MJF gespielt hatte, war dabei Thema.

Edge konfrontiert The Miz mit dessen Erwähnung bei AEW

„Andere Leute in anderen Shows erwähnen deinen Namen, um eine billige Reaktion zu bekommen“, hielt Edge Miz vor - und spielte damit darauf an, dass Punk MJF als „weniger berühmten Miz“ bezeichnet und dem großmäuligen Jungstar damit eine auf ihn zu geschnittene Beleidigung an den Kopf geworfen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Miz und Ehefrau Maryse hatten Edge zuvor unterbrochen und beklagt, dass WWE Edges erstem Auftritt seit der bei Crown Jewel abgeschlossenen Fehde mit Seth Rollins weit mehr Aufmerksamkeit gewidmet hätte als seiner Rückkehr - Miz hatte zuletzt pausiert, weil er Kandidat bei der Tanzshow „Dancing with the Stars“ war.

Edge und Miz lieferten sich darauf ein Wortgefecht, das an die zwischen Miz und Edges altem Rivalen John Cena erinnerte: Miz erinnerte Edge unter anderem daran, dass er im Jahr 2011 „nur“ im Eröffnungskampf gestanden war, als er im WrestleMania-Main-Event John Cena besiegte, er hätte Edge lang übertrumpft.

Der „Rated-R Superstar“ setzte diverse Konter und ließ unter anderem auch eine Anspielung auf die Entlassung von Miz‘ Ex-Partner John Morrison fallen: Miz sei jemand, dem das Wrestling nicht ganz am Herzen liegen, wenn er es als Gelegenheit für ruhmsteigernde Crosspromo-Auftritte nutze, „für die du dann deine Partner im Stich lässt, so dass sie gefeuert werden“.

Diese WWE-Entlassung ist ein besonderes Geschenk für AEW: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Podigee und überall, wo es Podcasts gibt

Der Unterschied zwischen ihm und Miz sei, dass Miz Respekt einforderte, während er ihn sich verdiene und schloss mit den Worten, ob er denn auch mit ihm „tanzen“ wolle. Miz tat eine Weile, als wolle er auf die Aufforderung zum Kampf eingehen - und verließ dann den Ring.

Liv Morgan schießt scharf gegen Becky Lynch

Ähnlich strukturiert wie dieses Rededuell war zuvor auch die Vertragsunterzeichnung für das kommende Woche angesetzte Titelmatch zwischen Becky Lynch und Liv Morgan.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Morgan - von Lynch zuletzt mehrfach als weinerliche „Underperformerin“ bezeichnet, die ihr Potenzial nicht ausschöpfe - kitzelte Lynch nun mit ihrer eigenen emotionalen Reaktion auf das Survivor-Series-Duell mit Charlotte Flair und stellte die Frage in den Raum, wer hier weinerlich sei.

In Anspielung auf Lynchs real zerbrochene Freundschaft mit Charlotte Flair ergänzte Morgan noch, dass man sich wundern müsse, was aus Lynch geworden sei: Sie habe ihre eigenen Freundinnen vergrault - und sei durch „ihre Gier und ihren riesigen Vertrag auch der Grund, warum meine Freundinnen nicht mehr da sind“. Morgan nahm damit ebenfalls Bezug auf die diesjährigen Entlassungswellen, der unter anderem auch ihre Mentorin Ruby Riott (jetzt Ruby Soho bei AEW) zum Opfer gefallen war.

Lynch gab zurück, dass sie ihr Geld halt wert sei und man nach großen Matches eben etwas emotional sei, Morgan könne das nicht verstehen, sie habe ja nie welche.

Eine drohende Eskalation wurde von Autoritätsfigur Sonya Deville unterbunden, Lynch und Morgan begegneten sich dafür später als Teamleaderinnen in einem 10 Women Tag Team Match. Morgan pinnte dabei Lynch-Partnerin Tamina mit ihrem Oblivion-Finisher und verschaffte sich damit Rückenwind für kommende Woche.

Kevin Owens trickst sich in Titelmatch mit Big E

Das nächste große Titelmatch der Männer steigt derweil am 1. Januar 2022 bei der neuen WWE-Großveranstaltung Day 1: Big E verteidigt dort seinen WWE-Titel gegen Seth Rollins - zu Beginn der Show gegen Finn Balor siegreich - und Kevin Owens.

Owens war nicht ursprünglich Teil des Matches, verdiente sich den Platz aber mit einem Sieg über Big E im Main Event - zu dem ihm der zuvor von ihm provozierte Rollins verhalf, als er ihn während des Matches attackierte und damit die Disqualifikation auslöste.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Es war das Ende einer RAW-Show, die auch deswegen besonders vollgepackt war, weil ein direktes Duell mit AEW es zur Prestigeangelegenheit für WWE machte: In der neu eröffneten UBS Arena bei New York gastiert am 8. Dezember auch AEW - wo der Kartenvorverkauf lange deutlich besser gelaufen war.

Die weiteren Highlights:

- Damien Priest und das Duo RK-Bro (Randy Orton und Riddle) blieben in zwei kurzfristig angesetzten Titelmatches siegreich. Orton und Riddle behielten die Oberhand über die „Dirty Dawgs“ Dolph Ziggler und Robert Roode ...

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

... Priest setzte seine Siegesserie mit einem Erfolg über den früheren Intercontinental Champion Apollo Crews fort.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Abseits des Ringgeschehens wurde auch die vergangene Woche bei der Suche nach dem verschwundenen 100-Millionen-Dollar-Ei begonnene Story um WWE-Boss Vince McMahon und Youngster Austin Theory fortgesetzt. „Eierdieb“ Theory, von McMahon lobend hervorgehoben als jemand, der ihn an in selbst erinnere, durfte diesmal die Show zusammen mit dem Chef verfolgen - wobei er am Ende eine Ohrfeige von McMahon kassierte, mit dem Kommentar, dass er noch einiges zu lernen habe, um sich bei WWE zu behaupten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE RAW am 29. November 2021:

Seth Rollins besiegt Finn Balor

WWE RAW Tag Team Title Match: RK-Bro (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode

The Street Profits besiegen Chad Gable & Otis

United States Title Match: Damien Priest (c) besiegt Apollo Crews

Rey & Dominik Mysterio besiegen Cedric Alexander & Shelton Benjamin

Liv Morgan, Bianca Belair, Dana Brooke, Nikki ASH & Rhea Ripley besiegen Becky Lynch, Carmella, Queen Zelina, Doudrop & Tamina

Non Title Match: Kevin Owens besiegt Big E durch Disqualifikation

MEHR DAZU