Anzeige

Unerwarteter Titel-Paukenschlag bei WWE

Unerwarteter Titel-Paukenschlag bei WWE

Bei WWE Monday Night RAW verlieren Randy Orton und Riddle überraschend die Tag-Team-Gürtel an Alpha Academy - nicht die einzige Überraschung des Abends.
Bei WWE Monday Night RAW trifft Champion Brock Lesnar erstmals auf Royal-Rumble-Herausforderer Bobby Lashley. Das Verbalduell endet mit bösen Giftpfeilen, die Lashley wütend zurücklassen,
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Der Royal Rumble 2022 und die Road to WrestleMania rücken näher - und WWE vollzieht einige unerwartete Weichenstellungen.

Bei der zweiten Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW in diesem Jahr gab es neben der ersten Begegnung von WWE-Champion Brock Lesnar und Herausforderer Bobby Lashley diverse Überraschungen. Die größte: Topstar Randy Orton und sein Partner Riddle sind nicht mehr Tag-Team-Champions.

Das ungleiche Kult-Duo RK-Bro verlor knapp fünf Monate nach dem Titelgewinn beim SummerSlam die Gürtel an das Ende 2020 formierte Duo Alpha Academy. Bemerkenswerterweise war es auch Orton selbst, der gegen Schwergewicht Otis den Pinfall einsteckte, als dessen Partner Chad Gable Ortons Ansatz zu dessen Spezialaktion RKO auskonterte, ihn in Otis schubste, der Orton dann mit einem Powerslam unter sich begrub.

Orton - sonst als derjenige dargestellt, der im Zweifel immer den Sieg für sich und Riddle sicherstellt - hatte nicht mitbekommen, dass Gable Otis zuvor eingewechselt hatte und der 150-Kilo-Koloss der offizielle Mann im Ring war.

Otis und Chad Gable krönen gemeinsamen Neustart

Für Otis, Überraschungssieger des Money-in-the-Bank-Matches 2020, ist es der erste Titelgewinn und der größte Erfolg seitdem er den MITB-Koffer an The Miz verlor und sein erster Push als sympathischer Publikumsliebling und schwergewichtiger Freund von Mandy Rose still beendet worden war.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Für den ehemaligen Olympia-Ringer Gable (Chad Betts) ist es der dritte Titelgewinn im Hauptkader: Ende 2016 hatte er mit seinem ursprünglichen Partner Jason Jordan - nach seinem unfreiwillig frühen Karriere-Ende mittlerweile Producer hinter den WWE-Kulissen - als American Alpha bei SmackDown regiert, später bei RAW zusammen mit Bobby Roode.

Nach diversen letztlich erfolglosen Veruschen, ihn als Einzelwrestler zu etablieren - unter anderem in der skurrilen Episode als „Shorty G“ - war schließlich Otis an seine Seite gestellt worden und die beiden erfanden sich als böse, durch ihren Ringer-Hintergrund verbundene „Heels“ neu.

Doudrop fordert Becky Lynch, Nikki ASH attackiert Rhea Ripley

Weitere wesentliche Entwicklungen bei RAW: Schwergewicht Doudrop verdiente sich auch eher überraschend ein Titelmatch gegen RAW-Damenchampion Becky Lynch, indem sie deren vorherige Titel-Rivalinnen Bianca Belair und Liv Morgan in einem Dreikampf besiegte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zerbrochen ist derweil das früher als Tag-Team-Champions der Frauen regierende Duo aus Rhea Ripley und Nikki ASH: Nachdem ASH dem Team zuletzt eine Reihe von Niederlagen eingebrockt hatte, äußerte Ripley den Wunsch einer Trennung im Guten, um sich wieder auf eine Einzelkarriere zu konzentrieren - worauf Nikki zunächst einzugehen schien, Ripley dann aber attackierte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alexa Bliss mit erstem RAW-Auftritt seit September

Ihren ersten WWE-Auftritt seit Ende September absolvierte Alexa Bliss, nicht mehr zu sehen seit ihrem verlorenen Titelmatch gegen Charlotte Flair bei Extreme Rules und der anschließenden Zerstörung ihrer Horror-Puppe Lilly.

Bliss spielte weiter den dunkel-überdrehten Charakter, den sie im Zusammenspiel mit dem im Sommer entlassenen „Fiend“ Bray Wyatt entwickelt hatte, sie war zu sehen im Büro eines Psychiaters, der ergründen wollte, wie gut sie das „Trauma“ um Lilly verarbeitet hätte.

Zum ersten Mal seit Ende September 2021 ist Alexa Bliss wieder im WWE-TV zu sehen. Die Zerstörung ihrer Puppe Lilly durch Charlotte Flair umtreibt die unheimliche Schönheit weiter ...
03:11
So lief Alexa Bliss' Rückkehr ins WWE-TV

Die offensichtliche Antwort: nicht gut. Bliss verwüstete letztlich das Büro des Seelendoktors.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Lesnar provoziert Lashley, großer Sieg für Rollins

Auch die beiden großen Männer-Titelmatches beim Rumble wurden vorangetrieben: Zu Beginn der Show gab es im Ring eine Konfrontation zwischen Lesnar und Lashley sowie deren Managern Paul Heyman und MVP. Lashley hielt Lesnar darin vor, dem lang ersehnten Duell seit vielen Jahren auszuweichen - während Lesnar meinte, dass es dazu keinen Grund gebe: Niemand könne ihn schlagen, schon gar kein Möchtegern-Lesnar.

Lesnar legte nach diesem bösen Spruch einen „Micdrop“ hin und ließ Lashley im Ring stehen. Der wurde danach von seinen Ex-Partnern Cedric Alexander und Shelton Benjamin attackiert, nachdem er ihnen zuvor endgültig klargemacht hatte, dass ihre alte Gruppierung Hurt Business nicht mehr sei. Lashley wehrte den Angriff der beiden ab und ließ seine Wut an ihnen aus.

Einen größeren Auftritt hatte auch Seth Rollins, bei SmackDown als Rumble-Gegner von Universal Champion Roman Reigns enthüllt. Der „Visionary“ richtete sich in einer selbstbewussten Ansprache an seinen früheren Shield-Gefährten - und untermauerte seine Ansprüche danach mit einem Sieg über den von Lesnar entthronten WWE-Champion Big E.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Medienberichten zufolge hatte Rollins vor den Corona-Wirren um Reigns bei Day 1 eigentlich WWE-Champion werden und den Titel bis WrestleMania halten sollen, eine Enthüllung, die die nahelegt, dass Rollins nach dem Plan B mit Lesnar nun womöglich Reigns beim Rumble entthronen könnte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Weitergesponnen wurde auch die ebenfalls beim Royal Rumble in einem Match mündende Mixed-Fehde zwischen den Ehepaaren Edge und Beth Phoenix sowie The Miz und Maryse: Ein Auftritt von Beth in Edges Interview-Segment The Cutting Edge endete einmal mehr mit einer verbalen Konfrontation - und einmal mehr in Andeutungen, dass Maryse ihrem Mann übelnimmt, dass er das Match angenommen hat, ohne sie zu fragen.

Maryse ließ Miz stehen, als der sie aufforderte, sich dem Trash-Talk gegen die körperlich deutlich stärkere Phoenix anzuschließen.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 10. Januar 2022:

WWE RAW Tag Team Title Match: Alpha Academy besiegen RK-Bro (c) - TITELWECHSEL!

Apollo Crews, Dolph Ziggler & Robert Roode besiegen Damian Priest & The Street Profits

Seth Rollins besiegt Big E

Omos besiegt Nick Sanders

AJ Styles besiegt Austin Theory durch Disqualifikation

WWE RAW Women‘s Title #1 Contendership Match: Doudrop besiegt Bianca Belair, Liv Morgan

MEHR DAZU