Anzeige
Home>Wrestling>WWE>

WWE RAW: Unheimlich rätselhafter Clip deutet auf nächsten Comeback-Hammer hin

WWE>

WWE RAW: Unheimlich rätselhafter Clip deutet auf nächsten Comeback-Hammer hin

Anzeige
Anzeige

WWE deutet nächsten Paukenschlag an

WWE deutet nächsten Paukenschlag an

Bei Monday Night RAW treibt WWE eine virale Aktion um den Songklassiker „White Rabbit“ voran, die immer stärker auf „The Fiend“ Bray Wyatt hindeutet. Ist er noch diese Woche zurück?
Bei WWE Monday Night RAW lotste die Liga ihre Fans zu einem unheimlichen Clip um den "White Rabbit"
Bei WWE Monday Night RAW lotste die Liga ihre Fans zu einem unheimlichen Clip um den "White Rabbit"
© WWE
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Gibt es noch diese Woche den nächsten großen Comeback-Hammer bei WWE?

Bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW hat die Wrestling-Liga eine jüngst gestartete virale Marketings-Aktion vorangetrieben, die auf die baldige Ankunft eines anscheinend düster gesinnten Stars andeuten. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu WWE)

Es verdichten sich die Hinweise, dass hinter den rätselhaften Andeutungen der im vergangenen Jahr völlig überraschend entlassene „The Fiend“ Bray Wyatt steckt - und es gibt einen recht klares und gezielt gestreutes Indiz, dass er bereits am Freitag bei Friday Night SmackDown wieder auftauchen wird.

Im Zentrum der Aktion steht ein aus einem Literatur- und einem Song-Klassiker bekanntes Motiv: das des „White Rabbit“.

„White Rabbit“ bei WWE: Steckt Bray Wyatt dahinter?

WWE begann die im TV zunächst nicht thematisierte Aktion bei der vergangenen SmackDown-Ausgabe am Freitag: Während eine Werbepause wurde in der Arena im kalifornischen Anaheim kommentarlos das Lied „White Rabbit“ von Jefferson Airplane in der Arena eingespielt, bei zunächst ausgeschaltetem Licht, das dann rot wurde - das unter anderem vom Fiend-Charakter bekannte Farbschema. Dasselbe passierte am Wochenende bei mehreren Live-Veranstaltungen und nun auch in einer RAW-Werbepause.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„White Rabbit“ ist ein zum Wyatt-Universum sehr passender Song mit düsterem Grundton, psychedelischem Text (Sängerin Grace Slick schrieb ihn angeblich im Drogenrausch) und mehrdeutigen Bezügen zu einem nur teils kindgerechten Buchklassiker. Der „weiße Hase“ verweist wie auch andere in dem Lied erwähnte Figuren auf Lewis Carrolls vielfach verfilmtes „Alice im Wunderland“, das auch Wyatt in der Vergangenheit schon sichtbar inspiriert hat - wie viele andere unheimliche Klassiker auch.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Ein Teil der Fans schien von Beginn an den Bezug zu Wyatt herzustellen und schwenkte die Handy-Lichter, wie früher bei seinem atmosphärischen Einzug, in dem diese als seine „Fireflies“ dienten. Die Hinweise auf Wyatt verdichteten sich, als am Sonntag der Illustrator Kyle Scarborough - der schon bei der Kreation des Fiend-Charakters eine gewichtige Rolle spielte, eine Zeichnung eines Horror-Hasen mit der „White-Rabbit“-Zeile „Feed your head“ postete.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch der selbst frisch zu WWE zurückgekehrte Karrion Kross beteiligte sich an dem Verwirrspiel, in dem er darauf verwies, dass er selbst bei der Liga Lucha Underground einst als „White Rabbit“ antrat - dann aber vielsagend relativierte, dass er ein „unschuldiger Killer“ sei.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bei RAW wurde die Angelegenheit dann nochmal konkreter und auch direkt ins TV-Programm eingestreut, wenngleich nur für aufmerksame Fans.

Segment bei RAW führt zu unheimlichem Web-Video

In einem Backstage-Segment mit Jungstar Austin Theory platzierte WWE einen QR-Code, der zu einem Video auf der offizielle Liga-Webseite führt. Zu sehen ist dort die Zeile „Feed your Head“ und ein weißer Hase, der ein „Hangman“-Rätsel spielt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Lösung „Who killed the world? You did“ (Wer hat die Welt getötet. Du / Ihr) passt zu Wyatts Spitznamen „Eater of Worlds“, das Segment mündet in der Aufforderung „Come with me“ und dem Zahlencode 9.23 - dem Datum der nächsten SmackDown-Ausgabe am Freitag.

Jenseits dieser Kampagne gibt es auch andere Hinweise, dass Wyatt wieder auf dem Weg zu WWE ist. Der neue Kreativchef „Triple H“ Paul Levesque sprach jüngst in einem Interview mit dem Journalisten Ariel Helwani auffällig offen über Interesse an Wyatt. Auch der bekannte Wrestling-Journalist Dave Meltzer berichtete in seinem Wrestling Observer, dass es „definitiv Gespräche“ gegeben hätte.

Sollte es am Freitag tatsächlich zu Wyatts Comeback kommen, wäre das - wie zuletzt schon das von Braun Strowman - in auffällige zeitliche Nähe zu einer großen Show des Konkurrenten All Elite Wrestling platziert: AEW veranstaltet in dieser Woche mit dem Special „Grand Slam“ aus dem US-Open-Stadion New York, bei dem nach dem Eklat um CM Punk zwischen Jon Moxley und Bryan Danielson ein neuer World Champion gekürt wird, einen seiner Jahreshöhepunkte.

WWE RAW - die weiteren News und Highlights:

- Die Fehde zwischen Matt Riddle und Seth Rollins wurde im Eröffnungskampf von RAW vorangetrieben, als Riddle den „Visionary“ eine Chance auf den US Title kostete.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Später mischte sich Rollins im Gegenzug zu Ungunsten von Riddle ein, als der zusammen mit Rey Mysterio gegen Finn Balor und Damian Priest von Judgment Day antrat.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Letztlich kam es zu einem Backstage-Brawl zwischen Riddle und Rollins, an dessen Ende Riddle Rollins zu einem „Fight Pit Match“ für die Veranstaltung Extreme Rules herausforderte. Triple H führt damit nach dem „War Games“-Hammer bei den Survivor Series ein weiteres bei dem früher von ihm geführten NXT-Kader erprobtes Match im Hauptprogramm ein. In dem speziell konstruierten Käfig war Riddle 2020 schon in einem brutal inszenierten Fight mit Gastringrichter Kurt Angle gegen Timothy Thatcher angetreten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auf ein weiteres neues Match für Extreme Rules wurde mit dem Hauptkampf von RAW hingearbeitet: Bayley besiegte dort Alexa Bliss und forderte darauf Damenchampion Bianca Belair heraus.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 19. September 2022:

WWE United States Title Match: Bobby Lashley (c) besiegt Seth Rollins

Kevin Owens besiegt Austin Theory

The Brwaling Brutes besiegen The Street Profits

Finn Balor & Damian Priest besiegen Matt Riddle & Rey Mysterio

Bayley besiegt Alexa Bliss