vergrößernverkleinern
Paul Biedermann ist aktuell der einzige deutsche Weltrekordhalter
Paul Biedermann ist aktuell der einzige deutsche Weltrekordhalter © Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schwimmen gehört traditionell zu den olympischen Sportarten und wird seit 1837 wettkampfmäßig ausgeübt. SPORT1 zeigt die aktuellen Weltrekorde im Becken.

Schwimmen ist seit jeher ein fester Bestandteil in der menschlichen Fortbewegung.

Bereits im 16. Jahrhundert gab es erste Lehrbücher, die sich mit der Kunst des Schwimmens beschäftigten. Hierbei ging es jedoch noch nicht um das Schwimmen als sportliche Betätigung, sondern um Hilfsmittel, es zu erlernen.

Das moderne Wettkampfschwimmen erblickte dann um 1837 in den Londoner Schwimmhallen das Licht der Welt. Damals duellierte man sich jedoch nur in Brust- oder Seitenschwimmen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Sportart erfreute sich schnell einer großen Popularität, weshalb sie bereits bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit - 1896 in Athen - im Programm war und seitdem durchgängig als Olympische Kernsportart vertreten ist.

Mittlerweile haben sich zahlreiche verschiedene Disziplinen entwickelt. Diese unterteilen sich in die vier Schwimmstile Brust, Freistil, Schmetterling und Rücken sowie Einzel und Staffel. Neuerdings sind auch Mixed-Wettbewerbe im Programm. Dazu gibt es noch die Unterscheidung in Hallen- und Freiwasserwettbewerbe. Die Hallenwettbewerbe können noch weiter in Kurz- und Langbahn unterteil werden.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Vor allem zwischen 2008 und 2010 dominierten Ganzkörperanzüge den Schwimmsport. So wurden in dieser Zeit 133 Weltrekorde aufgestellt. Viele dieser Bestzeiten sind immer noch gültig und werden trotz des Anzug-Verbotes seit 2010 von der FINA weiterhin geführt.

In der Liste werden diese Rekode mit einem * gekennzeichnet.

SPORT1 präsentiert alle Weltrekorde.

Weltrekorde Langbahn (50 Meter/Olympische Strecke)

Männer

50 m Freistil: 20,91 Sekunden - César Cielo Filho (Brasilien), 18.12.2009*
100 m Freistil: 46,91 Sekunden - César Cielo Filho (Brasilien), 30.7.2009*
200 m Freistil: 1:42,00 Minuten - Paul Biedermann (Deutschland), 28.07.2009*

400 m Freistil: 3:40,07 Minuten - Paul Biedermann (Deutschland), 26.7.2009*
800 m Freistil: 7:32,12 Minuten - Zhang Lin (China), 29.7.2009*
1500 m Freistil: 14:31,02 Minuten - Sun Yang (China), 4.8.2012

50 m Rücken: 24,00 Sekunden - Klement Kolesnikow (Russland), 4.08.2018
100 m Rücken: 51,85 Sekunden - Ryan Murphy (USA), 13.8.2016
200 m Rücken: 1:51,92 Minuten - Aaron Peirsol (USA), 31.7.2009*

50 m Brust: 25,95 Sekunden - Adam Peaty (Großbritannien), 31.7.2017
100 Brust: 56,88 Sekunden - Adam Peaty (Großbritannien) - 21.7.2019
200 m Brust: 2:06,12 Minuten - Anton Tschupkow (Russland), 26.7.2019

50 m Schmetterling: 25,95 Sekunden - Andrij Howorow (Ukraine), 1.7.2018
100 m Schmetterling: 49,50 Sekunden - Caeleb Dressel (USA), 26.7.2019
200 m Schmetterling: 1:50,73 Minuten - Kristóf Milák (Ungarn), 24.7.2019

200 m Lagen: 1:54,00 Minuten - Ryan Lochte (USA), 28.7.2011
400 m Lagen: 4:03,84 Minuten - Michael Phelps (USA), 10.8.2008*

4x100 m Freistil: 3:08,24 Minuten - USA - 11.8.2008*
4x200 m Freistil: 6:58,55 Minuten - USA - 31.7.2009*
4x100 m Lagen: 3:27,28 Minuten - USA, 2.8.2009*

Frauen

50 m Freistil: 23,67 Sekunden - Sarah Sjöström (Schweden), 29.7.2017
100 m Freistil: 51,71 Sekunden Sarah Sjöström (Schweden), 23.7.2017
200 m Frestil: 1:52,98 Minuten - Federica Pellegrini (Italien), 29.7.2009*
400 m Freistil: 3:56,46 Minuten - Katie Ledecky (USA), 7.8.2016
800 m Freistil: 3:56,46 Minuten - Katie Ledecky (USA), 12.8.2016
1500 m Fresitil: 15:20,48 Minuten - Katie Ledecky (USA), 16.5.2018

50 m Rücken: 26,98 Sekunden - Liu Xiang (China), 21.8.2018
100 m Rücken: 58,00 Sekunden - Kathleen Baker (USA), 29.7.2018
200 m Rücken: 2:03,35 Minuten - Regan Smith (USA), 26.7.2019

50 m Brust: 29,40 Sekunden - Lilly King (USA), 30.7.2017
100 m Brust: 1:01,13 Minuten - Lilly King (USA), 25.7.2017
200 m Brust: 2:19,11 Minuten - Rikke Möller Pedersen (Dänemark), 1.8.2013

50 m Schmetterling: 24,43 Sekunden - Sarah Sjöström (Schweden), 6.7.2014
100 m Schmetterling: 55,48 Sekunden - Sarah Sjöström (Schweden), 7.8.2016
200 m Schmetterling: 2:01,81 Minuten - Liu Zige (China), 21.10.2009*

200 m Lagen: 2:06,12 Minuten - Katinka Hosszú (Ungarn), 3.8.2015
400 m Lagen: 4:26,32 Minuten - Katinka Hosszú (Ungarn), 6.8.2016

4x100 m Freistil: 3:30,65 Minuten - Australien, 6.8.2016
4x200 m Freistil: 7:41,50 Minuten - Australien, 25.7.2019
4x100 m Lagen: 3:51,55 Minuten - USA, 30.7.2017

Mixed

4x100 m Freistil: 3:19,40 Minuten - USA, 27.7.2019
4x100 m Lagen: 3:38,56 Minuten - USA, 26.7.2017

Weltrekorde Kurzbahn (25 Meter)

Männer

50 m Freistil: 20,26 Sekunden - Florent Manaudou (Frankreich), 5.12,2014
100 m Frestil: 44,94 Sekunden - Amaury Leveaux (Frankreich), 13.12,2008*
200 m Freistil: 1:39,37 Minuten - Paul Biedermann (Deutschland), 15.11.2009*
400 m Freistil: 3:32,25 Minuten - Yannick Agnel (Frankreich), 15.11.2012
800 m Freistil: 7:32,42 Minuten - Grant Hackett (Australien), 20.7.2008*
1500 m Freistil: 14:08,06 Minuten - Gregorio Paltrinieri (Italien), 4.12.2015

50 m Rücken: 22,22 Sekunden - Florent Manaudou (Frankreich), 6.12.2014
100 m Rücken: 48,88 Sekunden - Xu Jiayu (China), 11.11.2018
200 m Rücken: 1:45,63 Minuten - Mitch Larkin (Australien), 27.11.2015

50 m Brust: 25,25 Sekunden - Cameron van der Burgh (Südafrika), 14.11.2009*
100 m Brust: 55,61 Sekunden - Cameron van der Burgh (Südafrika), 15.11.2009*
200 m Brust: 2:00,16 Minuten - Kirill Prigoda (Russland), 13.12.2018

50 m Schmetterling: 21,75 Sekunden - Nicholas Santos (Brasilien), 6.10.2018
100 m Schmetterling: 48,08 Sekunden - Chad le Clos (Südafrika), 8.12.2016
200 m Schmetterling: 1:48,24 Minuten - Daiya Seto (Japan), 11.12.2018

100 m Lagen: 50,30 Sekunden - Wladimir Morosow (Russland), 30.8.2016
200 m Lagen: 1:49,63 Minuten - Ryan Lochte (USA), 14.12.2012
400 m Lagen: 3:55,50 Minuten - Ryan Lochte (USA), 16.12.2010

4x50 m Freistil: 1:21,80 Minuten - USA, 14.12.2018
4x100 m Freistil: 3:03,03 Minuten - USA, 11.122018
4x200 m Freistil: 6:46,81 Minuten - Brasilien, 14.12.20184x50 m Lagen: 1:30,44 Minuten - Russland, 17.12.2017
4x100 m Lagen: 3:19,16 Minuten - Russland, 20.12.2009*

Frauen

50 m Freistil: 22,93 Sekunden - Ranomi Kromowidjojo (Niederlande), 7.8.2017
100 m Freistil: 50,25 Sekunden - Cate Campbell (Australien), 26.10.2017
200 m Freistil: 1:50,43 Minuten - Sara Sjöström (Schweden), 12.08.2017
400 m Frestil: 3:53,92 Minuten - Ariarne Titmus (USA), 14.12.2018
800 m Freistil: 7:59,34 Minuten - Mireia Belmonte (Spanien), 10.08.2013
1500 m Freistil: 15:19,71 Minuten -Mireia Belmonte (Spanien), 12.12.2014

50 m Rücken: 25,67 Sekunden - Etiene Medeiros (Brasilien), 7.12.2014
100 m Rücke: 55,03 Sekunden - Katinka Hosszú (Ungarn), 4.12.2014
200 m Rücken: 1:59,23 Minuten - Katinka Hosszú (Ungarn), 5.12.2014

50 m Brust: 28,64 Sekunden - Alia Atkinson (Jamaika), 26.10.2016
100 m Brust: 1:02,36 Minuten - Ruta Meilutyte (Litauen), 12.10.2013; Alia Atkinson (Jamaika), 6.12.2014/26.08.2016
200 m Brust: 2:14,57 Minuten - Rebecca Soni (USA), 18.12.2009*

50 m Schmetterling: 24,38 Sekunden - Therese Alshammar (Schweden), 22.11.2009*
100 m Schmetterling: 54,61 Sekunden - Sarah Sjöström (Schweden), 7.12.2014
200 m Schmetterling: 1:59,61 Minuten -Mireia Belmonte (Spanien), 3.12.2014

100 m Lagen: 56,51 Sekunden - Katinka Hosszú (Ungarn), 7.8.2017
200 m Lagen: 2:01,86 Minuten - Katinka Hosszú (Ungarn), 5.12.2014
400 m Lagen: 4:18,94 Minuten - Mireia Belmonte (Spanien), 12.8.2017

4x50 m Freistil: 1:33,91 Minuten - Niederlande, 15.12.2017
4x100 m Freistil: 3:26,53 Minuten -Niederlande, 5.12.2014
4x200 m Freistil: 7:32,85 Minuten - Niederlande, 3.12.2014
4x50 m Lagen: 1:42,38 Minuten - USA, 12.12.2018
4x100 m Lagen: 3:45,20 Minuten -USA, 11.12.2015

Mixed

4x50 m Freistil: 1:27,89 Minuten - USA, 12.12.2018
4x50 m Lagen: 1:36,40 Minuten - USA 13.12.2018

Nächste Artikel
previous article imagenext article image