Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Heute wird Novak Djokovic von den Fans weltweit gefeiert. Der 17-malige Grand-Slam-Champion war einst selbst Fan und ging mit Tennis-Queen Maria Sharapova aus.

Novak Djokovic hat sich einmal mit Maria Sharapova auf ein Date getroffen.

Nach einer verlorenen Wette gingen die beiden zusammen zu Abend essen. Das verrieten die beiden in einem gemeinsamen Gespräch bei Instagram.

Sharapova lädt Djokovic zum Dinner ein

Der heutige Superstar der ATP-Tour und die ehemalige Tennis-Queen sind zwar im selben Jahr (1987) geboren, doch ihre Karrieren verliefen zu ihren Anfängen unterschiedlich. Die Russin hatte 2004 bereits mit 17 Jahren Wimbledon gewonnen, während der Serbe erst 2005 sein Debüt auf der Haupttour gefeiert hatte und auf den Durchbruch wartete.

Anzeige

So kam es, dass Djokovic für Sharapova ein unbeschriebenes Blatt war, als Djokovic bei einem Exhibition Match in Indian Wells ihr eine Date-Wette vorschlug.

"Wer ist dieser Junge?", fragte sich Sharapova. Djokovics Vorschlag: Sollte der damalige Jungprofi sein Mixed-Doppel gegen das etablierte Tennis-Ass auf der anderen Seite gewinnen, musste Sharapova ihren "Fanboy" in ein Restaurant ausführen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Djokovic als "Fanboy": Erinnerungsfoto mit Sharapova

Djokovic gewann, womöglich zusätzlich von dem erhofften Date angespornt. Anschließend sagte er bloß: "Wir essen gemeinsam zu Abend, heute. Wir gehen zum Japaner." Obwohl Sharapova das Gefühl hatte, "sich selbst versteigert" zu haben, stimmte sie schließlich zu.

Meistgelesene Artikel

Im Restaurant ließ Djokovic von einem Kellner ein Erinnerungsfoto schießen - mit einer alten Kamera, bevor sich Smartphones und auch der "Djoker" etabliert hatten. 2008 gewann der Serbe seinen ersten von insgesamt 17 Grand-Slam-Titeln.

Sharapova gewann fünf wichtige Turniere, bis sie im Januar ihre Karriere beendete. Zuletzt sorgte sie für Aufsehen, als sie sich mehr sozialen Kontakt wünschte und daraufhin eine Nachrichten-Flut erlebte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image