vergrößernverkleinern
Tennis, WTA in San Jose: Andrea Petkovic unterliegt Madison Brengle, Andrea Petkovic fliegt in San Jose bereits in der ersten Runde aus
Tennis, WTA in San Jose: Andrea Petkovic unterliegt Madison Brengle, Andrea Petkovic fliegt in San Jose bereits in der ersten Runde aus © Getty Images
Lesedauer: 13 Minuten
teilenE-MailKommentare

In Paris stehen die Sechzehntelfinale an. Mit Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und Andrea Petkovic sind heute auch drei Deutsche im Einsatz. Jetzt im LIVETICKER.

Seit Sonntag laufen in Paris die French Open.

Nachdem am ersten Turniertag bereits Angelique Kerber überraschend ausgeschieden ist, mussten später auch Julia Görges, Mischa Zverev, Philipp Kohlschreiber, Oscar Otte und Yannick Maden ihre Koffer packen. Die deutschen Farben vertreten im Einzel noch Andrea Petkovic, Alexander Zverev sowie Jan-Lennard Struff. Für sie geht es am Samstag um den Einzug ins Achtelfinale.

Neben den deutschen Tennis-Assen sind mit Novak Djokovic und Simona Halep auch internationale Stars im Einsatz.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

SPORT1 begleitet die Highlights des Tages im LIVETICKER. (Alle Partien und Ergebnisse im Überblick)

+++ HIER AKTUALISIEREN +++

+++ Übrraschungs-Aus für Williams +++

Für Serena Williams sind die French Open 2019 ebenfalls schon früh beendet. Nachdem sie 2018 bereits verletzungsbedingt aufgeben musste, ist für sie auch in diesem Jahr vor dem Achtelfinale Schluss. Gegen Sofia Kenin setzte es eine 2:6 und 5:7-Niederlage.

+++ Schade für Petkovic +++

Das war es für Andrea Petkovic bei den diesjährigen French Open. Am Ende hat sich Ashleigh Barty mit 6:3 und 6:1 als zu stark gezeigt.

+++ 5:6 Williams muss kämpfen +++

Bahnt sich auf dem Court Philippe Chatrier eine faustdicke Überraschung an? Serena Williams muss gegen ihre Landsfrau Sofia Kenin das Break schaffen, sonst verliert sie das Match.

+++ 1:5 Jetzt serviert Petkovic gegen den Matchverlust +++

Sie war nah dran sm ersten Break, aber am Ende hat Barty die besseren Nerven gehabt und das Spiel nach Hause gebracht.

+++ 1:4 Jetzt wird es schwer +++

Petkovic muss das zweite Break in diesem Satz hinnehmen. Jetzt wird es ganz schwer für die 31-Jährige, wenn sie den Satz noch drehen will.

+++ 1:3 Petkovic unter Druck +++

Barty wirkt bisher äußerst souverän in ihren Aufschlagspielen. Daher darf Petkovic jetzt in ihrem Service nicht mehr wackeln.

+++ Gleich das nächste Break +++

Auweia, der zweite Satz startet auch gleich schlecht. Direkt im ersten Spiel nimmt Barty der Deutschen das Service zum 0:1 ab.

+++ 3:6 Das war es mit Satz eins +++

Das Break war leider auch die Entscheidung im ersten Satz. Den Rückschlag muss Petkovic jetzt schnell verdauen.

+++ Petkovic verliert den Service +++

Wie bitter. Petkovic war so gut im Spiel. Aber direkt beim ersten Wackler schlägt Barty erbarmungslos zum 3:5 zu. Kann Petkovic nochmal kontern?

+++ Was läuft bei Williams? +++

Serena Williams scheint völlig von der Rolle. Im ersten Satz ging sie mit 2:6 gegen Kenin unter.

+++ 2:2 Petkovic ist im Spiel +++

Petkovic scheint direkt im Spiel drin zu sein. Ihre Aufschlagspiele meistert sie bisher souverän. Das gilt allerdings auch für ihre Gegnerin, weswegen es 2:2 steht.

+++ Und das war der Startschuss für Petkovic +++

Jetzt heißt es 'Volle Konzentration' für Petkovic. Ihre australische Kontrahentin hat das erste Aufschlagspiel.

Meistgelesene Artikel

+++ Gleicht geht's los für Petkovic +++

Andrea Petkovic befindet sich schon auf dem Weg zum Court Suzanne Lenglen. Gleich beginnt das Match gegen Ashleigh Barty.

+++Del Potro macht's in drei Sätzen +++

Die ersten beiden Sätze konnte Jordan Thompson noch offen gestalten. Aber im dritten Satz ging es dahin. Am Ende steigt der Argentinier mit 6:4, 6:4,, 6:0 auf.

+++ Williams gibt Aufschlag ab +++

So hatte sich Serena Williams das wohl nicht vorgestellt. Gegen ihre Landsfrau Sofia Kenin gibt sie ihren Aufschlag zum 2:3 im ersten Satz ab.

+++ Thiem im Achtelfinale +++

Nach der 4:6-Niederlage im zweiten Satz musste Dominic Theim kurz zittern. Aber letztendlich machte er es in vier Sätzen. Am Ende stad es 6:3, 4:6, 6:2, 7:5.

+++ Krawietz/Mies schaffen die Überraschung +++

Das deutsche Duo liefert heute eine tolle Leistung ab und hat auch den zweiten Satz miz 6:4 für sich entschieden. Damit haben sie die Sensation perfekt gemacht.

+++ Del Potro vorne, aber unzufrieden +++

Sportlich läuft's für Del Potro. Die ersten beiden Sätze hat er jeweils 6:4 für sich entschieden. Aber im ersten Spiel des dritten Satzes war er mit einer Schiedsrichterentscheidung mehr als unzufrieden und diskutierte minutenlang mit dem Unparteiischen. Aber jetzt geht es weiter.

+++ Krawietz/Mies holen Satz 1 +++

Gegen die an Nummer 13 gesetzten Mahut/Melzer haben Kevin Krawietz und Andreas Mies den ersten Satz mit 6:4 für sich entschieden.

+++ Achtelfinale! Struff wirft Coric raus +++

Die Überraschung ist nach 4 Stunden und 22 Minuten perfekt! Struff schafft das entscheidende Break zum 11:9 und zieht damit ins Achtelfinale ein. Auf den Deutschen wartet in der nächsten Runde niemand Geringeres als der Weltranglistenerste Novak Djokovic. Aber das ist im Moment egal, aktuell darf Struff erst einmal den größten Erfolg seiner Karriere bejubeln.

+++ Break! Struff zurück im Match +++

Dieses Wahnsinns-Match geht weiter! Struff schafft tatsächlich das Break und gleicht zum 7:7 aus.

+++ Break für Coric - Struff droht Aus +++

Jetzt ist es doch passiert - Struff streut ein schwaches Aufschlagspiel ein und kassiert das Break zum 6:7. Schafft der Deutsche erneut sofort das Re-Break oder behält Coric die Nerven?

+++ Unfassbare Partie von Struff +++

Wir steuern hier langsam auf die 4-Stunden-Marke zu und Struff duelliert sich immer noch mit Coric. Struff führt aktuell mit 6:5, aber der Kroate hat die Chance, mit eigenem Aufschlag wieder auszugleichen. Derweil hat Mitfavorit Dominic Thiem seine Partie gegen Pablo Cuevas begonnen.

+++ Struff schafft das Re-Break +++

Wahnsinn, was Struff hier für einen packenden Kampf liefert! Nachdem er das Break zum 2:3 hinnehmen muss, schlägt er umgehend zurück und holt sich das Re-Break. Kurz darauf geht der Deutsche sogar mit 4:3 in Führung gegen Coric.

+++ Nummer 1 ist ausgeschieden +++

Zweimal kam sie nach Satzrückstand noch zurück, doch diesmal ist Osaka das Kunststück nicht mehr gelungen. Die Japanerin unterliegt Siniakova klar mit 3:6, 2:6 und wird damit nicht zum dritten Mal in Folge einen Grand Slam gewinnen. Die Nummer 1 bleibt sie aber auch nach diesem Turnier.

+++ Struff holt den vierten Satz +++

Wow, der Deutsche kämpft sich in den Tiebreak und entscheidet diesen mit 7:1 für sich. Damit muss der fünfte Satz entscheiden. Djokovic hat derweil auch den zweiten Durchgang mit 6:3 für sich entschieden.

+++ Osaka-Serie geht weiter +++

Die Weltranglistenerste Naomi Osaka hat in ihrem dritten Match bei den diesjährigen French Open zum dritten Mal den ersten Satz verloren. Durchgang eins ging mit 6:4 an die Tschechin Katerina Siniakova.

+++ Struff serviert gegen Matchverlust +++

Im vierten Satz liegt der Deutsche mit 4:5 zurück, noch ist aber alles in der Reihe. Struff kann mit eigenem Aufschlag ausgleichen. Djokovic zieht derweil seine Kreise und führt mit 6:3 und 5:3 gegen den Italiener Salvatore Caruso.

+++ Djokovic startet gut +++

Novak Djokovic gibt sich in seiner Partie gegen den italienischen Außenseiter Salvatore Caruso keine Blöße und gewinnt den ersten Satz mit 6:3.

+++ Struff verliert Satz drei +++

Jetzt läuft Struff wieder einem Satzrückstand hinterher. Ein Break genügt seinem kroatischen Kontrahenten zum 6:4. 

+++ Struff nervenstark +++

Jan-Lennard Struff wehrt im vierten Spiel des dritten Satzes gegen Coric einen Breakball ab und gleicht zum 2:2 aus.

+++ Zverev spricht über Zittersieg +++

"Es war ein sehr schweres Match, ich bin froh, dass ich weiter bin. Ich habe im vierten Satz schlecht gespielt, dann kann es schnell gehen. Im fünften Satz habe ich wieder aggressiver gespielt, dann lief es", sagte Zverev nach dem hartumkämpften Sieg gegen Lajovic.

+++ Zverev-Gegner steht fest +++

Der Gegner von Alexander Zverev im Achtelfinale steht jetzt fest. Es ist der italienische Sandplatzspezialist Fabio Fognini. Dieser schlägt den Spanier Roberto Bautista Agut in vier Sätzen +++

+++ Zverev zittert sich weiter +++

Es ist vollbracht! Alexander Zverev gewinnt nach einer Achterbahnfahrt den 5. Satz gegen Lajovic mit 6:2 und damit das Match. 

+++ Sensations-Satz von Struff +++

Wie ein Orkan fegt Struff im zweiten Satz über Coric hinweg. Das Resultat: 6:1 und damit Satzausgleich.

+++ 5:2 - Zverev vor dem Sieg +++

Zverev gelingt das nächste Break zum 5:2. jetzt muss er nur noch einmal seinen Aufschlag durchbringen.

+++ 4:2 - Zverev hält Aufschlag +++

Warum so nicht immer? Zverev lässt Lajovic bei eigenem Aufschlag nur einen Punkt - 4:2.

+++ Zverev wieder mit Break vorne +++

Wahnsinn, was im Spiel von Zverev und Lajovic gerade vor sich geht. Jetzt produziert der Serbe Fehler um Fehler und gibt seinen Aufschlag ab - 3:2 für Zverev.

+++ Zverev mit Aufschlagschwäche +++

Zwei Doppelfehler, dazu zwei Fehler am Netz. Zverev schenkt Lajovic quasi das Re-Break zum 2.2. 

+++ Struff mit Blitzstart in Satz zwei +++

Jan-Lennard Struff gibt Gas. Nach zwei Breaks führt er im zweiten Satz 4:0. Momentan läuft es für unsere Tennis-Asse.

+++ Break! Zverev wieder obenauf? +++

In diesem Match ist alles möglich. Zverev reckt nach dem letzten Rückhandfehler von Lajovic die Faust. Das gewünschte Break ist da. Dies gilt es jetzt zu bestätigen.

+++ Zverev muss in den fünften Satz +++

Das Tief Zverev-Tief hält sich über Court Simonne Mathieu. Der Weltranglistenfünfte verliert den vierten Satz mit 1:6. Es kommt zum Showdown im fünften Satz.

+++ Struff verliert Satz eins +++

Auch bei "Struffi" sieht es nicht gut aus. Der Deutsche kassiert gegen Coric ein Break zum 4:5 und muss den ersten Satz wenig später abgeben.

+++ 1:4 - Zverev in Not +++

Was ist mit Alexander Zverev los? Ohne große Gegenwehr kassiert er ein weiters Break und liegt 1:4 hinten. 

+++ Struff mit solidem Start +++

Bei der Partie von Jan-Lennard Struff ist noch nicht viel passiert. Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele bisher durch. Struff liegt 4:3 vorne.

+++ Break - Zverev in Satz vier hinten +++

Das Momentum spricht klar gegen Zverev. Der Deutsche kassiert im ersten Spiel des vierten Satzes ein Break. 

+++ Satz drei geht an Lajovic +++

Aus dem Spaziergang ins Achtelfinale ist es für Zverev nichts geworden. Satz drei geht mit 6:4 an Lajovic. Zverev muss sich wieder steigern, um nicht noch mehr in Probleme zu geraten.

+++ Zverev droht Satzverlust +++

Nur mit viel Glück kann Zverev ein weites Break vermeiden. Lajovic spielt im dritten Satz wesentlich konzenrtrierter und liegt verdient mit 4:3 vorne

+++ Struff beginnt in wenigen Minuten +++

Jan-Lennard Struff und sein Gegner Borna Coric haben soeben Platz 14 betreten. Nach der fünfminütigen Einschlagzeit versucht Struff zum ersten Mal in seiner Karriere das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turnieres zu erreichen. Die Hürde ist mit Coric, Nummer 15 der Weltrangliste, extrem hoch. 

+++ Zverev kassiert frühes Break +++

So hat sich Zverev den Start in den dritten Satz nicht vorgestellt. Mit einem Doppelfehler gibt er sein zweites Aufschlagspiel ab und muss einem frühen Rückstand hinterherlaufen.

+++ Zverev gewinnt Satz zwei +++

Alexander Zverev ist endgültig der Chef auf dem Court und dominiert nach belieben. Mit einem weiteren Break sichert er sich das 6:2 und damit den zweiten Satz. 

+++ Zverev bestätigt Break - 4:1 +++

Der Deutsche ist jetzt endgültig in der Partie angekommen. Erst nimmt er Lajovic dessen Aufschlag ab, dann erhöht er auf 4:1. Jetzt muss Zverev dranbleiben, dann wird er auch den zweiten Satz gewinnen

+++ Halep spaziert ins Achtelfinale +++

Simona Halep schlägt Lesia Tsurenko im Eiltempo mit 6:2, 6:1.

+++ Guter Start in Satz zwei +++

Zverev wirkt zu Beginn des zweiten Satzes wesentlich konzentrierter als noch zu Spielbeginn. Bei Lajovics erstem Aufschlagspiel kann er drei Breakbälle nicht nutzen, erhöht dann aber zum 2:1.

+++ Satz eins geht an Zverev +++

Alexander Zverev kommt immer besser in die Partie und reduziert vor allem seine Fehler. Das Resultat: Break zum 6:4. So kann es aus deutscher Sicht gerne weitergehen. 

+++ Zverev gleicht aus +++

Da ist das Break für Zverev zum 4:4. Dabei profitiert er von einigen Fehlern seines Gegners.

+++ Halep gewinnt Satz eins +++

Ein Blick auf die anderen Plätze. Die Weltranglistenzweite Simona Halep gewinnt den ersten Satz gegen Lesia Tsurenko klar mit 6:2. Im zweiten führt sie bereits mit 2:0. 

+++ Zverev hadert - 3:4 +++

Nur mit viel Mühe verhindert Zverev den nächsten Aufschlagverlust und verkürzt auf 3:4. Viele ungezwungenen Fehler - bisher 15 - kennzeichnen sein Spiel.

+++ Breakfestival +++

Drei Spiele sind vorüber und noch immer hat kein Spieler seinen eigenen Aufschlag durchgebracht. Lajovic führt 2:1. Mal sehen, ob er jetzt den Bann brechen wird.

+++ Schlechter Start für Zverev +++

Erstes Aufschlagspiel für Zverev - und gleich das erste Break. Zverev scheint noch nicht richtig angekommen zu sein. 

+++ Zverev betritt den Platz +++

Alexander Zverev und sein serbischer Gegner haben den Platz betreten und starten in die Aufwärmphase. Im direkten Duell führt der Deutsche mit 1:0. Bei den French Open 2018 gewann er in der 2. Runde in vier Sätzen.

+++ Zverev trifft auf serbischen Außenseiter +++

Herlich Willkommen zum siebten Tag der French Open. Mit Alexander Zverev steht zum Auftakt gleich einer von drei noch im Wettbewerb verbliebenen Deutschen auf dem Platz. Auf dem Court Simonne Mathieu geht es für Zverev gegen Dusan Lajovic. Der Serbe steht aktuell auf Platz 35 der Weltrangliste und ist speziell auf Sand ein ernstzunehmender Gegner. Das hat er in dieser Saison unter anderem mit der Finalteilnahme beim Masters in Monte Carlo unterstrichen.

"Kuss des Todes": So behandelt Nike schwangere Frauen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image