vergrößernverkleinern
Der FC Bayern soll an Leverkusens Julian Brandt interessiert sein
Der FC Bayern soll an Leverkusens Julian Brandt interessiert sein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern streckt seine Fühler nach dem nächsten Deutschen aus. Leverkusens Julian Brandt soll im Visier der Münchner sein. Brandts Vater und Berater reagiert.

Der FC Bayern formt sich langsam zum FC Deutschland. Mit dem Zugang von Sandro Wagner sind es inzwischen acht Nationalspieler, die alle das Potential haben, im Sommer mit zur WM zu fahren. 

Nach den Plänen der Bosse soll nach Möglichkeit bald ein neunter hinzukommen: Leverkusens Julian Brandt.

Wie das Portal Der Westen berichtet, will der Rekordmeister den Leverkusener im Sommer unbedingt verpflichten. Brandts Vater und Berater Jürgen ist da noch verhalten.

Anzeige

"Julian hat weder den Bayern noch einem anderen Klub mündlich oder schriftlich eine Zusage gegeben", sagte er der Website. "Julian lässt sich bei seiner Entscheidung die Zeit, die er braucht."

Das Familienoberhaupt im Hause Brandt hält es sogar für möglich, dass der 21-Jährige eine weitere Saison für die Werkself auflaufen wird.

"Bayer ist genau der Verein, den er braucht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass er dort auch noch etwas bleiben möchte", sagte Jürgen Brandt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image