vergrößernverkleinern
Michy Batshuayi kann sich eine Rückkehr zu Borussia Dortmund vorstellen
Michy Batshuayi kann sich eine Rückkehr zu Borussia Dortmund vorstellen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Die Leihe von Michy Batshuayi zu Borussia Dortmund endet - kommt der Belgier dennoch zurück? Abgeneigt ist der Belgier nach eigener Aussage nicht.

Die letzte Phase seiner Zeit bei Borussia Dortmund verbrachte Chelsea-Leihgabe Michy Batshuayi aufgrund einer Knöchelverletzung als Zuschauer. Für die WM 2018 in Russland ist Belgiens Nationalstürmer wieder fit - und äußert sich im Trainingslager zu seiner Zukunft.

Ob er bei Chelsea bleibt oder womöglich zum BVB zurückkehrt? "Ich habe da keine Präferenz", sagt Batshuayi. Dortmund sei aber eine fantastische Erfahrung gewesen: "Ich bin dort sehr herzlich aufgenommen worden."

Keine Kaufoption für den BVB

Der 24 Jahre alte Stürmer war im Januar 2018 vom FC Chelsea bis zum Sommer nach Dortmund verliehen worden und füllte dort die Lücke des zum FC Arsenal gewechselten Pierre-Emerick Aubameyang. In zehn Bundesliga-Spielen erzielte er sieben Treffer.

Hat Dortmund - das keine Kaufoption ausverhandelt hat - realistische Chancen ihn zurückzugewinnen? Batshuayi ist bis 2021 an die Blues gebunden, ob sie ihn noch einmal verleihen oder ganz ziehen lassen, wird davon abhängen, wie sie selbst sein Potenzial einschätzen.

In der Premier League hatte sich der Jungstar noch nicht durchsetzen können, für dieselbe Anzahl an Treffern brauchte er dort 32 Partien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image