Eintracht buhlt um Götze
teilenE-MailKommentare

Pierre-Michel Lasogga kehrt nach Leihende von Leeds United zum Hamburger SV zurück. Der 26-Jährige deutet an, dass er dort sein Comeback feiern könnte.

Bahnt sich bei Bundesliga-Absteiger Hamburger SV ein spektakuläres Comeback an?

Pierre-Michel Lasogga kehrt nach seiner Leihe von Leeds United zurück nach Hamburg, wo der Stürmer bisher keine Zukunft mehr hatte.

Lasogga: "Beim Trainingsstart in Hamburg"

Doch Lasogga schließt nun ein Comeback bei den Rothosen nicht aus. "Ich bin Spieler des HSV, habe noch ein Jahr Vertrag. Daher gehen ich aktuell davon aus, beim Trainingsstart in Hamburg zu sein", sagte der Angreifer der Bild. Wenn er könne, wolle er mit Toren helfen, so der 26-Jährige.

Allerdings könnte das Gehalt von Lasogga ein Comeback im HSV-Dress verhindern. Denn laut des Berichts, bekommt er auch in Liga zwei  - dank Klausel - sein volles Gehalt von kolportierten 3,4 Millionen Euro bei den Hamburgern. Seien Teamkollegen müssen dagegen Gehaltseinbußen von 30 bis 40 Prozent hinnehmen.

Bei Leeds United gelangen dem 26-Jährigen in 31 Spielen zehn Tore.

teilenE-MailKommentare