vergrößernverkleinern
Florentino Perez hat Juventus Turin offenbar ein spektakuläres Tauschgeschäft vorgeschlagen
Florentino Perez hat Juventus Turin offenbar ein spektakuläres Tauschgeschäft vorgeschlagen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real Madrids Boss Florentino Perez soll Juventus Turin ein eindeutiges Angebot unterbreitet haben. Dabei geht es um ein großes Tauschgeschäft.

Es ist eine spannende Anekdote, von der die italienische Sportzeitung Tuttosport dort berichtet.

Es geht um Real Madrid, Juventus Turin und eine ominöse SMS von Real-Boss Florentino Perez.

Der Präsident soll den Juve-Verantwortlichen, so schreibt Tuttosport, geschrieben haben: "Ihr wollt Isco? Dann gebt mir Dybala."

Anzeige

Bahnt sich da etwa ein spektakuläres Tauschgeschäft zwischen den beiden Topklubs an. Real schielt ja schon länger auf Linksfuß Paolo Dybala. Und der Spanier Isco wiederum wird in Italien hoch gehandelt. 

Aus Reals Sicht könnte es nicht der einzige Kracher-Transfer im Sommer sein. Wie die englische Sun berichtet, wollen sich die Königlichen nach Saisonende intensiv um Chelseas Eden Hazard bemühen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image