vergrößernverkleinern
Hertha BSC v Borussia Dortmund - German A Juniors Championship Semi Final Leg One
Julius Kade wechselt innerhalb Berlins von Hertha BSC zu Union © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Aufsteiger Union Berlin geht die Planungen für seine erste Saison in der Bundesliga an. Dabei gelingt den Eisernen ein Transfercoup - zum Leidwesen von Hertha BSC.

Union Berlin treibt seine Personalplanungen nach dem Aufstieg in die Bundesliga weiter voran. 

Nach dem offiziellen Wechsel von Mittelfeldspieler Florian Flecker (TSV Hartberg/Österreich) gaben die Eisernen am Freitag die Verpflichtung von Talent Julius Kade bekannt. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Der 20 Jahre alte Junioren-Nationalspieler wechselt von Stadtrivale Hertha BSC zu Union, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Der Vertrag ist für die erste und zweite Liga gültig.

Meistgelesene Artikel

 "Als gebürtiger Berliner habe ich Unions Entwicklung immer mitverfolgt. Jetzt selber das rot-weiße Trikot zu tragen, macht mich sehr stolz", sagte Kade. Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert sieht in dem Offensivspieler ein "immenses Potential".

Außerdem leihen die Köpenicker den U21-Nationaltorhüter Moritz Nicolas von Borussia Mönchengladbach für zwei Jahre aus. Zuvor hatte der 21-Jährige bei den Fohlen einen neuen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image