vergrößernverkleinern
Die Elite von FIFA 17 trifft sich in London - und SPORT1 zeigt den FIFA Interactive World Cup 2017 live auf Youtube, Facebook und im LIVESTREAM
Die Elite von FIFA 17 trifft sich in London - und SPORT1 zeigt den FIFA Interactive World Cup 2017 live auf Youtube, Facebook und im LIVESTREAM © EA/SPORT1
teilenE-MailKommentare
  • Fußball-Bundesligisten mittendrin im eSports-Spektakel: Auch deutsche eSports-Pros wie Timo „TimoX“ Siep vom VfL Wolfsburg und Marcel „Marlut“ Lutz vom VfB Stuttgart mit von der Partie 
  • Highlights vom FIWC 2017 in der Nacht auf Dienstag, 22. August, ab 00:30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Ismaning, 14. August 2017 – Wer krönt sich zum eSports-Champion in EA SPORTS™ FIFA 17? Vom 16. bis 18. August spielen die 32 besten FIFA-Spieler der Welt das Grand Final des FIFA Interactive World Cup 2017 aus – und SPORT1 ist bei der Weltmeisterschaft in London mittendrin: Deutschlands führende 360°-Sportplattform hat von der FIFA die plattformneutralen Medienrechte am eSports-Event erworben und wird das gesamte WM-Turnier mit englischem Kommentar im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie auf seinen Social-Media-Plattformen Facebook und YouTube übertragen. Zudem präsentiert SPORT1 in der Nacht auf Dienstag, 22. August, ab 00:30 Uhr die Highlights vom FIFA Interactive World Cup 2017 im Free-TV.

Der FIFA Interactive World Cup (FIWC) ist seit 2010 im Guinness Buch der Rekorde („Gamer Edition“) als größtes Computerspielturnier der Welt anerkannt. Die 13. Auflage des eSports-Wettbewerbs läuft seit November 2016: Über diverse Qualifikationsturniere wurden 32 Spieler – jeweils die weltbesten 16 auf Xbox One und PlayStation 4 – ermittelt, die im FIWC Grand Final 2017 vom 16. bis 18. August nicht nur um den WM-Titel spielen, sondern auch um ein Preisgeld in Höhe von 200.000 US-Dollar. Schauplatz für die Endrunde des FIWC 2017 ist die Central Hall Westminster in London. Insgesamt sechs deutsche Pro-Gamer sind im Rennen um die FIFA-Krone – darunter mit Timo „TimoX“ Siep (VfL Wolfsburg) und Marcel „Marlut“ Lutz (VfB Stuttgart) auch zwei deutsche eSports-Profis, die beide bei einem deutschen Bundesligaverein unter Vertrag stehen.

Das FIWC Grand Final 2017 startet am Mittwoch, 16. August, ab 13:00 Uhr mit der Gruppenphase. Am Donnerstag, 17. August, werden ab 13:00 Uhr die Viertel- und Halbfinals ausgespielt. Sowohl die Gruppenphase als auch den Start der K.o.-Phase überträgt SPORT1 im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie via YouTube Live. Zum Showdown beim großen Finale am Freitag, 18. August, ab 17:30 Uhr bietet SPORT1 seinen Usern zusätzlich die Möglichkeit, das Endspiel via Facebook Live zu verfolgen.

Darüber hinaus zeigt SPORT1 in der Nacht auf Dienstag, 22. August, ab 00:30 Uhr die Highlights vom FIWC Grand Final 2017 im Free-TV. Als Moderator ist Konni Winkler im Einsatz, der gemeinsam mit FIFA-Experte Benjamin Drexler von bPartGaming die Finalspiele analysiert.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Alexander Graf
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1212

E-Mail: alexander.graf@sport1.de

teilenE-MailKommentare