vergrößernverkleinern
2019 konnte MoAuba den FIFA-Weltmeister-Titel mit nach Hause nehmen. Gelingt ihm das auch 2020?
2019 konnte MoAuba den FIFA-Weltmeister-Titel mit nach Hause nehmen. Gelingt ihm das auch 2020? © FIFA | FIFA via Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare
  • Die Major Events FIFA eClub World Cup™ (7.-9. Februar), EA FUT Champions Cup (3.-5. April), FIFA eNations Cup™ (22.-24. Mai), die PS4 und Xbox Global Series Playoffs 2020 im Juni sowie der FIFA eWorld Cup 2020™ (7.-9. August) live auf eSPORTS1
  • Highlights der FIFA 20 Global Series zusätzlich auch live im Free-TV auf SPORT1 sowie auf den digitalen SPORT1 Plattformen
  • Auftakt mit dem FIFA eClub World Cup™ am kommenden Wochenende in Mailand: Am Freitag und Samstag live ab 10:00 Uhr sowie am Sonntag live ab 11:00 Uhr auf eSPORTS1, zusätzliche Liveübertragung am Samstag ab 16:45 Uhr auf SPORT1 und YouTube

Ismaning, 6. Februar 2020 – SPORT1 und die FIFA setzen ihre erfolgreiche Kooperation im eSports-Bereich fort: Deutschlands führende 360°-Sportplattform hat plattformneutrale Medienrechte an der EA SPORTS FIFA 20 Global Series und dem FIFA eWorld Cup 2020™ für Deutschland, Österreich und die Schweiz erworben. Im Rahmen der Partnerschaft mit dem Fußball-Weltverband wird SPORT1 die Events der Global Series mit dem FIFA eWorld Cup 2020™ als Jahreshighlight live auf eSPORTS1 zeigen. Darüber hinaus werden auch ausgewählte Liveübertragungen und Highlights im Free-TV auf SPORT1 sowie auf den digitalen SPORT1 Plattformen präsentiert. Damit überträgt SPORT1 bereits im dritten Jahr in Folge die hochkarätigen eSports-Wettbewerbe der FIFA, bei denen sich Mohammed „MoAuba“ Harkous 2019 zum ersten deutschen Weltmeister krönte. Die ersten Liveübertragungen auf eSPORTS1 stehen bereits ab dem kommenden Freitag mit dem FIFA eClub World Cup™ an. Am Major-Event in Mailand nimmt unter anderem Borussia Mönchengladbach mit seinen beiden Topspielern Yannick „BMG_Jeffryy“ Reiners und Richard „BMG_Gaucho10“ Hormes teil.

Christian Volk, Direktor der FIFA-Subdivision E-Football und Gaming: „Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Partnerschaft mit SPORT1 in einer Region mit großer FIFA-E-Fussball-Tradition fortzusetzen. Wir sind überzeugt, dass SPORT1 als einer der populärsten Sportsender im deutschsprachigen Raum mit seiner frei empfangbaren und digitalen Berichterstattung zum Erfolg der E-Fussball-Wettbewerbe der FIFA beitragen und zahlreiche neue Fans anziehen wird.

Daniel von Busse, COO TV und Mitglied der Geschäftsleitung der Sport1 GmbH: „Die Verlängerung unserer Kooperation mit der FIFA um ein weiteres Jahr ist ein starkes Signal und ein wichtiger Baustein in unserem attraktiven eSports-Angebot, das wir auf eSPORTS1, SPORT1 und auf unseren digitalen Plattformen präsentieren. Die FIFA Global Series als internationales Premium-Produkt im virtuellen Fußball hat uns in der Vergangenheit bereits viele Highlights beschert – vorneweg natürlich den ersten deutschen WM-Sieg im vergangenen Jahr. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir fortsetzen und den hochkarätigen Events der FIFA Global Series weiterhin die große mediale Bühne bieten.“

„Road to the FIFA eWorld Cup 2020™“: Die EA SPORTS FIFA 20 Global Series auf SPORT1

SPORT1 begleitet die FIFA-Profis auf der „Road to the FIFA eWorld Cup 2020“ und zeigt die Eventsder EA SPORTS FIFA 20 Global Series live auf dem Pay-TV-Sender eSPORTS1, ausgewählte Wettbewerbe werden zudem auch live und in Highlights im Free-TV sowie auf den digitalen SPORT1 Plattformen übertragen. Abgerundet wird die Berichterstattung mit regelmäßigen Beiträgen im TV-Magazin „bwin Inside eSports“ sowie mit Videos auf SPORT1.de und in der eSPORTS1 App. Los geht’s mit dem FIFA eClub World Cup™ (7.-9. Februar), es folgen der EA FUT Champions Cup (3.-5. April), der FIFA eNations Cup (22.-24. Mai) sowie die PS4 und Xbox Global Series Playoffs 2020 im Juni bevor vom 7. bis zum 9. August mit dem FIFA eWorld Cup 2020 in London wieder das große Saisonfinale stattfindet. Beim Jahreshighlight kämpfen die 32 besten FIFA-Spieler um den Weltmeistertitel. Im Finale 2019 triumphierte Mohammed „MoAuba“ Harkous, damals noch im Trikot von Werder Bremen, und krönte sich damit zum ersten deutschen FIFA-Weltmeister. Mit einem Spitzenwert von bis zu 200.000 Zuschauern ab drei Jahren (Z3+) gehört das Vorjahres-Endspiel zu den erfolgreichsten eSports-Liveübertragungen im Free-TV auf SPORT1.

Auftakt mit dem FIFA eClub World Cup™ in Mailand

Zum Start der EA SPORTS FIFA 20 Global Series steht bereits am kommenden Wochenende der FIFA eClub World Cup in Mailand auf dem Programm, für den sich insgesamt 24 Mannschaften aus 15 Ländern qualifiziert haben. Neben bekannten eSports-Teams wie FNATIC und NEO sind mit Borussia Mönchengladbach, Manchester City, dem FC Basel, Austria Wien, AS Rom und Olympique Lyon auch sechs Fußballklubs mit dabei. Die Borussia setzt auf das deutsche Duo Richard „BMG_Gaucho10“ Hormes und Yannick „BMG_Jeffryy“ Reiners, außerdem starten mit Florian „FCB CodyDerFinisher“ Müller vom FC Basel und David „Neubi“ Neubauer von Austria Wien zwei weitere deutsche FIFA-Profis. Beim FIFA eClub World Cup geht es neben wichtigen Ranglisten-Punkten um ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar. eSPORTS1 zeigt das Major-Event am kommenden Freitag und Samstag jeweils live ab 10:00 Uhr, am Sonntag startet die Liveübertragung um 11:00 Uhr. Zusätzlich ist der FIFA eClub World Cup am Samstag ab 16:45 Uhr live im Free-TV auf SPORT1 und auf YouTube zu sehen. Als Kommentatoren sind Tyler Gough und Alexander Schuster im Einsatz.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Martin Rösch | Natalie Raida

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de