vergrößernverkleinern
Satou Sabally wird erstmals in der WNBA auflaufen
Satou Sabally wird erstmals in der WNBA auflaufen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Satou Sabally steht vor ihrem Debüt in der WNBA. Die Premiere wird für die Nationalspielerin gleich unter zwei Gesichtspunkten ein besonderes Ereignis.

Der Saisonstart in der WNBA hat für Nationalspielerin Satou Sabally nicht nur wegen ihres Debüts eine besondere Bedeutung.

Denn das erste Wochenende wird der "Black Lives Matter"-Bewegung gewidmet.

"Das ist sehr wichtig", sagte die Tochter einer deutschen Mutter und eines gambischen Vaters in einer Videokonferenz: "80 Prozent in der Liga sind schwarz. Ich stehe hinter Bewegungen für soziale Gerechtigkeit."

Anzeige

Sie sei "sehr stolz auf die Liga", so Sabally, "ich habe einen Sinn für Gerechtigkeit. Für das, was richtig und falsch ist."

Meistgelesene Artikel

Die Newcomerin aus Berlin tritt am 26. Juli mit ihren Dallas Wings in der IMG Academy in Bradenton/Florida im ersten Spiel gegen Atlanta Dream an.

Sabally fühlt sich in der Blase sicher

Bis zum 12. September wird dort die Hauptrunde in verkürzter Form ausgespielt, es folgen die Playoffs.

Alle zwölf Teams wurden im Sunshine State isoliert. Dort, wo die Pandemie sehr stark zu spüren ist. Sabally findet es deshalb "schon komisch, in Florida zu spielen. Wir fühlen uns in der Blase aber sicher", erzählte die Debütantin.

Sabally, als Nummer zwei des Drafts 2020 im Fokus, ist "total begeistert, dass es endlich losgeht".

Die Flügelspielerin hat sich einiges vorgenommen: "Unser Team ist sehr talentiert. Wir werden einige Leute überraschen. Wir sind die Underdogs, aber wir wollen jedes Spiel gewinnen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image