vergrößernverkleinern
Cleveland Cavaliers v Atlanta Hawks
LeBron James war von den Atlanta Hawks nicht zu stoppen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die Atlanta Hawks sind trotz eines guten Dennis Schröders gegen die Cleveland Cavaliers chancenlos. LeBron James knackt eine Bestleistung - wird aber verhöhnt.

Nationalspieler Dennis Schröder ist mit den Atlanta Hawks wieder alleiniges Schlusslicht in der NBA.

Das Team um den Braunschweiger war vor eigenem Publikum beim 107:123 gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers chancenlos. Atlanta hat sieben der vergangenen zehn Spiele verloren. (Spielplan der NBA)

Schröder war mit 25 Punkten bester Werfer der Gastgeber und blieb ohne Ballverlust. Als Topscorer der Cavaliers sammelte der frühere Hawks-Profi Kyle Korver 30 Zähler.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

James stellt neue Bestmarke auf

Überragender Mann bei Cleveland war aber wieder einmal Superstar LeBron James, dem mit 22 Punkten, 19 Assists und zwölf Punkten ein Triple-Double gelang. Die 19 Assists waren für James sogar eine neue Karriere-Bestleistung.

Cleveland, das am letzten Tag der Transferperiode reihenweise Spieler ausgetauscht hatte, musste noch auf seine Neuzugänge Jordan Clarkson, Larry Nance Jr., George Hill und Rodney Hood verzichten.

Der radikale Umbruch bei den Cavaliers, bei dem James sehr wahrscheinlich ein gewichtiges Wort mitreden dürfte, sorgte für Spott von Atlantas Fans. Als Center Tristan Thompson zwei Freiwürfe verwarf, riefen die Zuschauer: "LeBron will leave you".

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Theis verliert mit Boston Rang eins

Daniel Theis kassierte mit den Boston Celtics ein 91:97 gegen die Indiana Pacers und verlor mit dem Rekordmeister Platz eins im Osten an die Toronto Raptors. (Tabelle der NBA)

Boston ist mit einer Bilanz von 40 Siegen und 17 Niederlagen hinter den Raptors (38:16) Zweiter. Nationalspieler Theis kam in 17 Minuten auf vier Punkte.

Paul Zipser verbuchte beim 114:113 seiner Chicago Bulls gegen die Minnesota Timberwolves in neun Minuten drei Punkte. Die Bulls liegen auf Rang 12 im Osten.

teilentwitternE-MailKommentare