vergrößernverkleinern
Mike Budenholzer arbeitete 17 Jahre lang unter Trainer-Legende Gregg Popovich
Mike Budenholzer arbeitete 17 Jahre lang unter Trainer-Legende Gregg Popovich © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das Trainerkarussell in der NBA dreht sich weiter. Mike Budenholzer, Ex-Trainer der Atlanta Hawks, übernimmt die Milwaukee Bucks.

Mike Budenholzer, bis zur abgelaufenen Saison Trainer der Atlanta Hawks, hat einen neuen Job gefunden. Der 48-Jährige übernimmt die Milwaukee Bucks.

Das gab die Franchise am Donnerstag bekannt. Der neue Headcoach erhält laut Medienberichten einen Vierjahresvertrag.

Am Mittwoch soll ein Treffen zwischen Budenholzer und Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo sowie Khris Middleton stattgefunden haben. Zuvor hatte es bereits Verhandlungen mit den Teambesitzern gegeben. (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US )

Der 48-jährige Amerikaner mit deutschen Vorfahren wird bei den Bucks Nachfolger von Joe Prunty. Der frühere Assistenzcoach hatte im Januar den entlassenen Jason Kidd beerbt, der 2011 an der Seite von Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks NBA-Champion war.

Nimmt Budenholzer Schröder mit?

Budenholzer und die Hawks hatten sich nach der vergangenen Saison getrennt. Die sportliche Ausrichtung der Franchise von Deutschlands Nationalspieler Dennis Schröder hatte nicht mit den Vorstellungen des einstigen Lehrlings von Trainer-Legende Gregg Popovich übereingestimmt.

In naher Zukunft könnte es aber schon zu einem Wiedersehen zwischen Schröder und Budenholzer kommen. Der 24-Jährige hatte zuletzt laut über einen Abschied aus Atlanta nachgedacht. Mögliche Alternativen seien "Indiana und Milwaukee". Außerdem löschte Schröder auf Instagram alle Postings mit Bezug auf die Atlanta Hawks.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image