Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Dallas Mavericks befinden sich nach gutem Saisonstart auf einer Talfahrt. Doch die Niederlagen sind fast Pflicht - auch wegen des Trades von Luka Doncic.

Mit ihrer siebten Niederlage aus den vergangenen acht Partien ist spätestens jetzt klar: Die Dallas Mavericks wollen eine gute Ausgangsposition für den anstehenden NBA-Draft erreichen und begraben dafür die Playoff-Träume.

Denn die schlechtesten Teams der Liga haben die größte Chance auf eines der Top-Talente des jeweiligen Jahrgangs. Darum heißt es für Dirk  Nowitzki und Co. ab sofort, zumindest inoffiziell, "gewinnen verboten."(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Mit Luka Doncic und Kristaps Porzingis - er wird verlängern oder die Mavs werden jedes Angebot matchen - haben die Texaner für die kommende Saison ein vielversprechendes Duo unter Vertrag und könnten sich im Draft ein drittes hochkarätiges Talent sichern. Aber Dallas könnte am Ende auch mit leeren Händen da stehen - wegen Doncic.

Anzeige

Wird Doncic-Trade Dallas zum Verhängnis?

Denn seinen neuen Jungstar konnte Dallas im vergangenen Draft nur unter Vertrag nehmen, weil sie ihren Draft-Pick mit den Atlanta Hawks tauschten und zusätzlich ihren Erstrunden-Pick für den kommenden Draft an die Hawks abgaben.

Meistgelesene Artikel

Allerdings ist dieser Pick geschützt. Sollte Dallas unter den ersten fünf Teams im Draft landen, würden sie das Recht an ihrem Erstrunden-Pick behalten und hätten die Chance auf einen der vielversprechendsten Rookies des kommenden Jahrgangs. Darunter auch der potenzielle Nummer-Eins-Pick Zion Williamson (Duke) oder seine Teamkollegen Cam Reddish und R.J. Barrett.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aktuell rangiert Dallas im Westen auf Rang 13 und weist die lediglich die achtschlechteste Bilanz der NBA auf. Vor allem der gute Saisonstart, der die Playoff-Träume bei den Texanern befeuerte, wird nun im Kampf um eine gute Ausgangsposition ein wenig zum Verhängnis. 

Realistisch betrachtet kann Dallas wohl nur noch die Memphis Grizzlies auf Rang sechs erreichen, die zwei Siege weniger auf dem Konto haben. 

Atlanta Hawks lauern auf Erstrunden-Pick von Dallas

Damit würden auch schlagartig die Chancen auf einen Top-4-Pick für die Mavs steigen. Liegen Dallas' Chancen aktuell in der Draft Lottery bei 25,2 Prozent, würden sie mit der sechstschlechtesten Bilanz ihre Chancen auf einen Top-4-Pick auf 37,2 Prozent steigern. 

Sollte Dallas aber bei den ersten vier Positionen nicht berücksichtigt werden, würde der Erstrunden-Pick der Texaner zu den Hawks wandern, da anschließend die Teams absteigend nach ihrer Saisonbilanz geordnet werden. Atlanta, aktuell mit der fünftschlechtesten Bilanz, hätte dann schlagartig zwei Top-Picks zur Verfügung und könnte neben Trae Young zwei weitere Top-Talente unter Vertrag nehmen.

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Und Dallas? Der Doncic-Trade würde wohl nicht mehr nur im positiven Licht scheinen und man müsste ohne die gewünschte hochkarätige Rookie-Verstärkung in die neue Saison gehen.

Aber am schwersten würde wohl wiegen, dass die Niederlagen der letzten Wochen nicht die erhofften Auswirkungen für den NBA-Draft hatten. Es ist für die Mavericks im wahrsten Sinne des Wortes eine Lotterie.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image